Jakobsmuscheln einfrieren & auftauen

Kann man Jakobsmuscheln einfrieren? Jakobsmuscheln lassen sich sehr gut einfrieren, sollten jedoch im Voraus gekocht werden; dies da sie sich im rohen Zustand im Tiefkühler schnell zersetzen und sich zudem nicht mehr von schlechten Muscheln unterscheiden lassen.

Werden diese eingefroren, so bleiben diese im Tiefkühler 6 Monate haltbar. Es sollte für eine maximale Haltbarkeit allerdings stets auf eine luftdichte Verpackung geachtet werden.

Anleitung zum Einfrieren von Jakobsmuscheln

Um Jakobsmuscheln erfolgreich einzufrieren und damit haltbar zu machen, sollten diese zunächst unbedingt gekocht werden. Werden diese roh eingefroren, so verändern diese nämlich ihre Konsistenz im Tiefkühler und zersetzen sich damit.

Außerdem können diese im rohen Zustand nicht mehr von schlechten Jakobsmuscheln unterschieden werden, sobald diese aufgetaut werden. Nach dem Kochen sollten die Muscheln unbedingt zunächst abgekühlt werden lassen, bevor diese eingefroren werden können.

Nur geöffnete Jakobsmuscheln einfrieren

Nachdem die Jakobsmuscheln gekocht wurden, sollten die Muscheln, welche sich nicht geöffnet haben, aussortiert und entsorgt werden. Diese können nicht eingefroren werden, da diese schlecht sind. Somit sollten ausschließlich die Jakobsmuscheln, welche sich nach dem Kochen geöffnet haben, eingefroren werden.

Mit oder ohne Schale einfrieren: Beides möglich!

Grundsätzlich können Jakobsmuscheln mit oder ohne Schale eingefroren werden. Werden diese ohne Schale eingefroren, so lässt sich dadurch beim Einfrieren vor allem Platz sparen.

Werden diese hingegen mit ihrer Schale eingefroren, so gelingt später eine bessere Präsentation der Jakobsmuscheln, wenn diese zubereitet werden.

Luftdicht verpacken für lange Haltbarkeit

Um eine möglichst lange Haltbarkeit im Tiefkühler zu erzielen, sollten die Jakobsmuscheln luftdicht verpackt werden. Außerdem sorgt eine luftdichte Verpackung auch für einen Schutz vor einem Gefrierbrand sowie vor Bakterien und Keimen, welche sich im Tiefkühler befinden.

Als luftdichte Verpackung eignet sich in erster Linie ein Gefrierbeutel oder eine Gefrierdose.

Jakobsmuscheln sind eingefroren 3-6 Monate haltbar

Wurden die Jakobsmuscheln erst einmal eingefroren, so bleiben diese über einen Zeitraum von bis zu 6 Monaten haltbar. Eine Voraussetzung für diese Haltbarkeit ist jedoch die richtige Gefriertemperatur: Diese sollte stets bei -18 °C liegen.

Anleitung zum Auftauen von Jakobsmuscheln

Das Auftauen von eingefrorenen Jakobsmuscheln ist besonders einfach: Zum einen können diese in warmes Wasser gegeben werden und somit besonders schnell aufgetaut werden.

Zum anderen können diese aber auch über Nacht im Kühlschrank gelagert werden und somit besonders schonend aufgetaut werden.

Jakobsmuscheln nach dem Auftauen nicht noch einmal einfrieren!

Zu guter Letzt sollte beachtet werden, dass bereits aufgetaute Jakobsmuscheln nicht noch einmal wieder eingefroren werden können. Wurden diese aufgetaut, so können sich nämlich auf diesen Salmonellen gebildet haben, welche wiederum durch das erneute Einfrieren nicht zerstört werden.

Das erneute Einfrieren stellt also ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar.