Japanische Getränke: 8 typische Getränke-Spezialitäten

Was sind typisch-japanische Getränke? Zu den typisch-japanischen Getränken lassen sich folgende zählen:

  • Sake (Reiswein),
  • Shochu (japanisches hochprozentiges Getränk),
  • japanisches Bier,
  • japanischer Whisky,
  • Matcha (Grüntee),
  • Calpis (japanischer Softdrink mit milchiger Konsistenz),
  • Melonenlimonade sowie
  • Yakult (Getränk aus fermentierter Milch)

Die japanische Getränkewelt hat sich über viele Jahrhunderte sehr eigenständig entwickelt, was unter anderem an der geografischen Lage des Landes liegt. So gibt es zahlreiche einzigartige Getränke mit einem ausgefallenen Geschmack.

Die leckersten japanischen Getränke stellen wir nachfolgend in unserer Liste vor.

Die leckersten typisch-japanischen Getränke

1. Sake

Sake ist das wohl bekannteste japanische Getränk und wird in Deutschland auch oft als Reiswein bezeichnet.

Das liegt daran, dass Sake aus Reis hergestellt wird. Es handelt sich um das älteste Getränk aus Japan, dessen Ursprünge bis auf das 3. Jahrhundert zurückzuführen sind.

Das klare oder leicht-trübe Getränk zeichnet sich durch einen Alkoholgehalt von 15 bis 20 % aus.

Da es zahlreiche verschiedene Sake-Sorten gibt, kann sich der Geschmack stark unterscheiden. In jedem Fall schmeckt Sake aber leicht-säuerlich und alkoholisch, sodass dieser durchaus einem Wein gleicht.

Sake wird in Japan in der Regel pur getrunken oder als Zutat in einigen Mischgetränken verwendet. Es handelt sich aber auch um eine beliebte Kochzutat.

So wird Sake beispielsweise zum Verfeinern von Suppen und Saucen verwendet.

Unsere Sake-Empfehlung ist der Kizakura Sake. Dieser weiche Sake besticht mit seinem milden, aber dennoch typisch erkennbaren Sake Geschmack.

2. Shochu

Shochu lässt sich ebenfalls zu den beliebtesten alkoholischen Getränken aus Japan zählen. Das traditionelle Getränk ist bereits mehrere Jahrhunderte alt und kann mit einem hochprozentigen Likör verglichen werden.

Der Alkoholgehalt kann nämlich je nach Sorte bei 20 bis 30 % liegen. Geschmacklich gleicht Shochu einem hierzulande bekannten Wodka, denn auch Shochu ist in der Regel klar.

Es gibt viele verschiedene Varianten des alkoholischen Getränks aus Japan, sodass heute beispielsweise auch Misch-Varianten mit Trauben, Erdbeeren, Pfirsichen und weiteren Früchten angeboten werden.

In den japanischen Kneipen und Restaurants wird Shochu in der Regel pur oder als Zutat in Cocktails serviert. Für einige japanische Gerichte wird Shochu ebenfalls als Zutat verwendet.

3. Japanisches Bier

In den letzten Jahrzehnten konnte sich Japan mit seinem eigenen Bier weltweit einen Namen machen, denn genau wie Deutschland folgt auch das asiatische Land einem strengen Gesetz, wenn es um die Braukunst geht.

Dieses ist durchaus mit dem deutschen Reinheitsgebot vergleichbar. Heute gibt es zahlreiche verschiedene japanische Biersorten.

Dazu zählen beispielsweise auch besondere japanische Biersorten, welche mit japanische Kirchblüten oder weiteren regionalen Zutaten gebraut werden.

Genau wie in Deutschland handelt es sich auch in Japan bei dem Bier um das beliebteste Getränk, welches in allen Restaurants serviert wird und zu den verschiedensten Gerichten getrunken wird.

4. Japanischer Whisky

Dass ein asiatisches Land einmal ein ernstzunehmender Konkurrent für Schottland sein wird, wenn es um die Destillation von Whiskys geht, konnte sich vor einigen Jahren noch keine Person vorstellen.

Heute jedoch sind japanische Whiskys weltweit bekannt, was unter anderem an der hohen Qualität von diesen liegt.

Im Jahr 2014 wurde somit zum ersten Mal in der Weltgeschichte ein japanischer Whisky zu dem besten Whisky der Welt erklärt. Ein schottischer Whisky wurde damit zum ersten Mal geschlagen.

Japanische Whiskys stehen in den verschiedensten Varianten zur Verfügung, sodass beispielsweise auch Single Malts oder Blends angeboten werden.

Serviert wird japanischer Whisky heutzutage in den meisten Restaurants und Bars des Landes. Auch in vielen Bars weltweit zeichnet sich der Whisky aus dem asiatischen Land heute durch eine große Beliebtheit aus.

Wer einen Whisky mit mildem Geschmack und einem schönen Nachgang probieren möchte, ist mit unserer Empfehlung: Hibiki Harmony Japanese Whisky gut beraten.

Letzte Aktualisierung: 9.09.2022 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

5. Matcha

Zu den leckersten und bekanntesten alkoholfreien Getränken aus Japan kann Matcha gezählt werden. Hierbei handelt es sich um einen grünen Tee, welcher auf eine besondere Art und Weise zubereitet wird:

Die Teeblätter werden dazu zunächst kleingemahlen und dann in das heiße Wasser gestreut und in diesem mit einem speziellen Pinsel aus Bambus verrührt.

Es kommt dabei zu einer etwas dickflüssigeren Konsistenz als bei einem regulären grünen Tee. Auch geschmacklich fällt Matcha etwas intensiver aus als ein regulärer grüner Tee.

Gleiches gilt für den Koffeingehalt. Matcha werden darüber hinaus viele gesundheitliche Vorteile zugesagt:

So zeichnet sich dieser durch einen großen Anteil an Antioxidantien aus.

6. Calpis

Zu den beliebtesten Softdrinks und Erfrischungsgetränken Japans lässt sich Calpis zählen.

Die Ursprünge von dem japanischen Softdrink können auf die 50er Jahre zurückgeführt werden. Heute ist der Softdrink aber auch in vielen anderen asiatischen Ländern beliebt.

Calpis zeichnet sich durch einen für Softdrinks typischen süßen Geschmack aus. Hergestellt wird das Getränk außerdem auf Basis von Milch.

Aus diesem Grund weist dieses eine milchige Konsistenz und Optik auf. Varianten, welche mit Traubensaft oder anderen Fruchtsäften gemischt werden, können ebenfalls auf dem Markt gefunden werden.

7. Melonenlimonade

Gerade bei den jüngeren Generationen stellt Melonenlimonade einen der beliebtesten Softdrinks in Japan dar.

Die grüne Limonade wird mit dem Aroma von japanischen Wintermelonen oder anderen Melonensorten hergestellt und entspricht daher auch deren Geschmack.

Das süße Erfrischungsgetränk wird meist mit Eiswürfeln serviert und steht in den meisten Supermärkten des Landes zur Verfügung.

In einigen Cafes und Bars wird Melonenlimonade sogar mit einer Kugel Vanilleeis serviert. Wer Japan besuchen möchte und auf süße Getränke und Speisen steht, sollte sich dieses ungewöhnliche aber leckere Geschmackserlebnis nicht entgehen lassen.

8. Yakult

Yakult ist ein Getränk, welches aus leicht-gesüßter und fermentierter Milch besteht. Heute ist Yakult weltweit bekannt und wird in den meisten Supermärkten angeboten.

Ursprünglich stammt das Getränk auf Basis von fermentierter Milch jedoch aus Japan, wo dieses im Jahr 1935 von einem japanischen Arzt und Wissenschaftler erfunden wurde.

Angeboten wird Yakult in der Regel in kleinen Kunststoff-Fläschchen mit weniger als 100 ml Inhalt. Aufgrund der probiotischen Eigenschaften der fermentierten Milch werden dem japanischen Getränk viele positive gesundheitliche Wirkungen nachgesagt.

Unter anderem unterstützt Yakult somit die Darmgesundheit.