Die leckerste kalte Rote Bete Suppe EVER (Rezept)

Diese kalte Rote Bete Suppe ist ein Klassiker für heiße Sommertage, schmeckt super lecker und ist sehr gesund. Die litauische Spezialität, die auch als Šaltibarščiai bekannt ist, ist einfach zuzubereiten.

Wir zeigen dir in unserer Schritt-für-Schritt Anleitung, wie du die leckere kalte Suppe ganz einfach selber machst.

Zutaten

  • circa 550 g Rote Bete, entweder frisch, aus dem Beutel, oder aus dem Glas
  • eine Salatgurke
  • 1l Kefir (Alternativ Buttermilch)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 4-5 hart gekochte Eier (1-2 Eier dienen als Dekoration)
  • ein Bund Dill
  • Salz, Pfeffer, Zucker zum Abschmecken (evt. Zitrone, oder Weißweinessig)

Die Zutaten genügen für 4 Portionen.

Zubereitung der kalten Rote Bete Suppe

Schritt 1: Rote Bete vorbereiten

Als Erstes wird die Rote Bete für die Suppe zubereitet. Frische Rote Bete muss zunächst circa 20 Minuten gekocht werden, bis sie vollständig gar ist.

Hierzu wird das Rübengemüse zunächst geschält, gewürfelt oder gestiftet und in einen Topf mit kochendem Wasser und etwas Gemüsebrühe gegeben.

Tipp: Beim Schälen und Zerkleinern sollten unbedingt Gummi-Handschuhe getragen werden, denn die Rote Bete färbt stark ab!

Sobald das Gemüse gar ist, muss es im Topf vollständig abkühlen. Wenn Rote Bete aus dem Glas oder der Tüte verwendet wird, kann sie direkt in Würfel oder Stifte geschnitten werden, oder geraspelt werden.

Tipp: Wenn die Rote Bete aus dem Glas verwendet wird, kann das Gemüsewasser aus dem Glas zum Würzen der Suppe nutzen!

Schritt 2: restliche Zutaten zerkleinern

Nun wird die Salatgurke geschält und gewürfelt oder geraspelt. Die Frühlingszwiebel wird gewaschen und in feine Ringe geschnitten.

Die Eier werden fein gewürfelt und der Dill wird fein gehackt. 1-2 halbierte Eier und ein wenig Dill sollten zum Anrichten zur Seite gestellt werden.

Schritt 3: alle Zutaten zusammenrühren

Nun wird die Rote Bete mit den Gurken, Frühlingszwiebeln, Eiern, dem Dill und dem Kefir vermengt. Die Suppe muss nun mit Salz, Zucker und Pfeffer abgeschmeckt werden.

Je nach Geschmack kann die kalte Suppe auch mit etwas Zitrone oder Weißweinessig gewürzt werden. Vor dem Servieren muss die Suppe mindestens 1-2 Stunden kalt gestellt werden und gut durchziehen.

Wenn die Suppe nicht die gewünschte Konsistenz hat und zu dick ist, kann sie gut mit Wasser oder Gemüsebrühe verlängert werden.

Schritt 4: Anrichten und Servieren der kalten Rote Bete Suppe

Zum Servieren wird die Suppe in Schalen gefüllt und mit den halben Eiern und etwas Dill dekoriert. Eine beliebte Beilage zu diesem Gericht sind Pellkartoffeln oder Dillkartoffeln. Diese sollten frisch gekocht und noch heiß serviert werden. Guten Appetit!