Kartoffelpuffer Beilagen: Unsere Favoriten

Was passt am besten zu Kartoffelpuffern? Wer auf der Suche nach einer passenden Beilage zu Kartoffelpuffern ist, kann unter anderem auf eine Krabbensalat, eine Lachsterrine, Räucherlachs, eine geräucherte Forelle, geschmortes Sauerkraut, Apfelmus, einen irischen Eintopf oder karamellisiertes Obst zurückgreifen.

Wein kann ebenfalls mit Kartoffelpuffern kombiniert werden, wobei in erster Linie auf Weißwein gesetzt werden sollte. Nachfolgend beschreiben wir die besten Ideen und Beilagen zu Kartoffelpuffern:

Die besten Beilagen zu Kartoffelpuffern

1. Krabbensalat

Ein Krabbensalat eignet sich geschmacklich hervorragend zu Kartoffelpuffern und stellt somit eine perfekte Beilage dar.

Um diesen ganz einfach und schnell selbst zuzubereiten, werden zunächst frische Nordseekrabben benötigt, welche natürlich bereits gepult sein sollten.

Die Nordseekrabben werden zunächst behutsam abgewaschen und dann in eine Schüssel gegeben.

Jetzt wird eine Sauce aus Mayonnaise, Zitronensaft, Dill, Pfeffer und Salz angerührt, welche daraufhin mit den Nordseekrabben vermischt wird.

Der frische Krabbensalat kann nun mit den Kartoffelpuffern serviert werden.

2. Lachsterrine

Bei einer Lachsterrine handelt es sich um eine weitere Beilage, welche perfekt zu Kartoffelpuffern passt.

Für die Zubereitung wird eine größere Menge an Räucherlachs benötigt. Der Räucherlachs wird mit einem Messer in kleine Stückchen geschnitten und dann mit Zitronensaft und saurer Sahne vermischt.

In einer separaten Schüssel werden außerdem saure Sahne, Frischkäse, Meerrettich, Salz, Pfeffer und Zitronensaft miteinander vermischt.

Jetzt wird etwas Gelatine in Wasser aufgelöst und anschließend jeweils mit der Lachs-Mischung und der Frischkäse-Mischung verrührt.

Beide Mischungen werden nun für 15 Minuten in den Kühlschrank gestellt. In der Zwischenzeit wird eine Kastenform vorbereitet und dazu mit Frischhaltefolie ausgelegt.

Jetzt wird zuerst die Lachs-Mischung vorsichtig in die Kastenform gefüllt. Danach folgt die Frischkäse-Mischung.

Die Kastenform sollte nun für 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt werden. Zwischenzeitlich kann die Sauce für die Lachsterrine zubereitet werden:

Für diese werden Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Senf und kleingeschnittener Schnittlauch miteinander verrührt.

Im Anschluss wird die Lachsterrine aus dem Kühlschrank genommen, in Scheiben geschnitten und dann auf einem Teller mit der Sauce garniert.

3. Räucherlachs

Als weitere Fisch-Beilage eignet sich auch Räucherlachs perfekt zu Kartoffelpuffern.

Dieser kann einfach im Supermarkt erworben werden und dann auf einem Teller angerichtet werden:

Dazu eignen sich unter anderem Zitronenscheiben sowie frischer Meerrettich, wobei sich natürlich auch andere Zutaten zum Garnieren von dem geräucherten Lachs eignen.

4. Geräucherte Forelle

Eine geräucherte Forelle passt ebenfalls perfekt zu Kartoffelpuffern als Beilage und ist bei den meisten Fischhändlern erhältlich.

Wer einen Räucherofen Zuhause hat, kann diese natürlich auch selbst zubereiten.

Grundsätzlich lässt sich eine geräucherter Forelle hervorragend mit einer frischen Meerrettich-Creme servieren.

Für die Zubereitung der Creme wird zunächst Meerrettich aus dem Glas benötigt, welcher in einer kleinen Schüssel mit etwas Schmand vermischt wird.

Die Meerrettich-Creme wird daraufhin mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abgeschmeckt und kann dann bereits zusammen mit der geräucherten Forelle serviert werden.

5. Geschmortes Sauerkraut

Bei geschmortem Sauerkraut handelt es sich um eine leckere und gesunde Beilage zu frischen Kartoffelpuffern.

Für die Zubereitung von geschmortem Sauerkraut wird als Erstes ein großes Glas mit Sauerkraut benötigt.

Das Sauerkraut sollte in ein Küchensieb gegeben werden und dann gründlich ausgedrückt werden, sodass ein Großteil der Flüssigkeit aus diesem verschwindet.

Anschließend werden Zwiebeln und Knoblauch in kleine Stückchen geschnitten und in etwas Butter angedünstet. Gewürzt werden sollten die Zwiebeln und der Knoblauch dabei mit Paprikapulver.

Nun wird das Sauerkraut dazugegeben und gut mit den übrigen Zutaten vermischt.

Nach einigen Minuten wird dieses dann mit Sahne und etwas Weißwein abgelöscht.

Bei mittlerer Hitze und mit einem Deckel sollte das Sauerkraut jetzt rund 40 Minuten schmoren und dabei immer wieder umgerührt werden.

Nach 40 Minuten wird das Sauerkraut dann nochmals etwas nachgewürzt, wozu sich Salz, Pfeffer und Butter eignen.

Im Anschluss kann das geschmorte Sauerkraut dann mit den Kartoffelpuffern serviert werden.

6. Apfelmus

Aufgrund des geschmacklichen Kontrasts eignen sich süße Beilagen besonders gut zu Kartoffelpuffern und so darf natürlich auch frisches Apfelmus nicht auf unserer Liste der passenden Beilagen fehlen.

Wer es sich einfach machen möchte, kann dieses fertig zubereitet im Supermarkt kaufen.

Leckerer Schmeckt das Apfelmus jedoch, wenn dieses selbst zubereitet wird, was gar nicht so schwer ist:

Es wird dazu lediglich eine größere Menge an Äpfeln benötigt. Diese werden gründlich gewaschen und von ihrem Kerngehäuse befreit.

Nun wird eine Mischung aus Wasser, Apfelsaft, Vanilleschoten, Zimtstangen und etwas Zucker in einem Topf zum Kochen gebracht.

Die Äpfel werden in kleine Stückchen geschnitten und in die Mischung gegeben, sobald diese kocht.

Nach rund 20 Minuten bei bei mittlerer Hitze werden die Zimtstangen und Vanilleschoten dann entfernt.

Die gesamte Mischung wird nun vom Herd genommen und püriert, bis das fertige Apfelmus entstanden ist.

Dieses sollte natürlich noch etwas abkühlen, bevor dieses schließlich serviert werden kann.

7. Irischer Eintopf

Ein irischer Eintopf, welcher auch als „Irish Stew“ bezeichnet wird, eignet sich ebenfalls gut als Beilage zu Kartoffelpuffern.

Für die Zubereitung von dem irischen Eintopf sollten zunächst Zwiebeln und Suppengrün in kleine Stückchen geschnitten werden.

Anschließend wird eine große Lammkeule grünlich abgewaschen und dann behutsam abgetupft.

In einem großen Topf wird jetzt etwas Öl erhitzt, sodass die Lammkeule in diesem angebraten werden kann.

Angebraten werden sollte diese von allen Seiten. Dabei sollten Karotten sowie das Suppengrün und die Zwiebeln ebenfalls angedünstet werden.

Nun werden einige Gewürze, Salz und etwas Wasser dazugegeben. Alle Zutaten sollten jetzt bei mittlerer Hitze für einige Stunden gegart werden.

Nach 2 bis 3 Stunden wird die Lammkeule dann aus der Brühe genommen. Die Brühe wird außerdem durch ein Sieb gefiltert.

Im Anschluss werden einige Kartoffeln geschält, in kleine Stückchen geschnitten und dann in die Brühe gegeben, in welcher diese nun aufgekocht werden.

Auch etwas kleingeschnittener Weißkohl sowie Karottenstückchen werden nun in die Brühe gegeben und bei mittlerer Hitze für rund 20 Minuten gekocht.

Abgeschmeckt werden sollte die Brühe mit etwas Pfeffer, Salz und Suppenpulver.

In der Zwischenzeit sollte das Lamm von der Keule gelöst werden, in kleine Würfel geschnitten werden und ebenfalls in den Eintopf gegeben werden.

Kurz, bevor der irische Eintopf fertig ist, wird dieser dann noch mit frischer Petersilie garniert.

8. Karamellisiertes Obst

Zu guter Letzt können wir auch karamellisiertes Obst als leckere und kontrastreiche Beilage zu Kartoffelpuffern empfehlen.

Für die Zubereitung wird gemischtes Obst benötigt, welches nicht zu weich sein sollte.

Dieses wird in kleine Stückchen geschnitten und auf einem Backblech mit Backpapier gleichmäßig verteilt.

Bestreut wird das Obst nun mit Zucker, sodass dieses bei einer Temperatur von 250 °C im Backofen nach rund 10 Minuten karamellisiert.

Während des Backens wird noch eine passende Sauce aus Joghurt, Zitronensaft und Honig zubereitet.

Sobald der Zucker auf dem Obst karamellisiert ist, wird dieses zusammen mit der Joghurtsauce und den Kartoffelpuffern serviert.

Die leckersten Saucen zu Kartoffelpuffern

Kartoffelpuffer werden noch schmackhafter, wenn diese mit einer Sauce kombiniert werden. Grundsätzlich gibt es viele Saucen, welche sich zu diesen eignen.

Wir fokussieren uns nachfolgend auf die beliebtesten Saucen zu Kartoffelpuffern:

  • Schnittlauchsauce (kann aus Joghurt, Sauerrahm, Zucker, Salz, Pfeffer und Schnittlauch zubereitet werden)
  • Creme fraiche Dip (lässt sich aus Creme fraiche, Knoblauch, Senf, Sojasauce und Kräutern zubereiten)
  • Preiselbeersauce (kann aus Preiselbeeren, Schalotten, Butterschmalz, Portwein, Wildbrühe, Sahne, Salz, Pfeffer und Thymian zubereitet werden)

Passende Weinsorten zu Kartoffelpuffern

Natürlich kann Wein sehr gut mit Kartoffelpuffern kombiniert werden und eignet sich daher als passendes Getränk.

Es sollte aber grundsätzlich auf einen Weißwein gesetzt werden, denn dieser passt am besten zu Kartoffelgerichten.

Wir haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, nachfolgend die besten Weißweinsorten zu Kartoffelpuffern zusammenzufassen:

  • 1. Muskateller (beispielsweise vom Weingut Uli Metzger)
  • 2. Sauvignon Blanc (zum Beispiel vom Weingut Knipser)
  • 3. Silvaner (beispielsweise vom Weingut Juliusspital)

Die besten Getränke zu Kartoffelpuffern

Alternativ zu Wein kann auch Bier zu Kartoffelpuffern getrunken werden.

Es sollte hier allerdings auf helles Bier gesetzt werden, da sich dieses besser dem Geschmack der Kartoffelpuffer anpasst. Dunkles Bier würde wiederum den Geschmack der Puffer übertönen.

Natürlich kommen auch alkoholfreie Getränke wie Wasser, Schorlen, Limonaden und Co. in Frage.

Passende Vorspeisen zu Kartoffelpuffern

Als passende Vorspeise zu Kartoffelpuffern kommen unter anderem kleine Suppen wie eine Kartoffelsuppe oder eine Nudelsuppe in Frage.

Ein Lachstartar oder ein Thunfischtartar eignet sich ebenfalls als Vorspeise. Darüber hinaus kann ein bunter Blattsalat als Vorspeise zu Kartoffelpuffern serviert werden.

Die beste Garnitur zu Kartoffelpuffern

Garniert werden können Kartoffelpuffer mit einem Klecks Sour Cream und etwas Schnittlauch, denn diese Garnitur lässt sich auch geschmacklich perfekt mit den Kartoffelpuffern kombinieren.