Alles zur Haltbarkeit von panierten Schnitzeln

Wie lange ist ein paniertes Schnitzel haltbar? Ein gebratenes Schnitzel mit Panade bleibt bei einer gekühlten Lagerung gut zwei bis drei Tage haltbar.

Ein noch nicht gebratenes paniertes Schnitzel lässt sich maximal einen Tag lagern, und dieses ebenfalls nur im Kühlschrank. Es empfiehlt sich somit, das Schnitzel gegart in das Kühlfach zu legen.

Die ideale Lagertemperatur eines panierten Schnitzels liegt bei 5 bis 7 Grad

Damit ein gebratenes paniertes Schnitzel 2 bis 3 Tage haltbar ist, sollten Sie die Lagertemperatur auf 5 bis 7 Grad einstellen.

Nicht nur aus Gründen der längeren Haltbarkeit ist es ratsam, das Schnitzel bereits gegart im Kühlschrank zu lagern: Die noch nicht gebratene Panade wird anderenfalls feucht und sehr weich, wodurch der Geschmack der Spezialität leidet.

Ein Schnitzel sollte nach dem Panieren nicht für eine Zeitlang bei Zimmertemperatur lagern, sondern ist am besten gleich zu garen.

Ein gebratenes Schnitzel bleibt ungekühlt einen Tag haltbar. Durch eine luftdichte Verpackung oder Box lassen sich Keime fernhalten.

Was ist bei der gekühlten Lagerung ansonsten zu beachten?

Die Verwendung eines luftdichten Behälters oder einer Verpackung aus Alufolie empfiehlt sich auch bei der gekühlten Lagerung. Dieses sorgt für Schutz vor Bakterien und trennt die Fleischspezialität von anderen Speisen.

Schnitzel gehören zu den Lebensmitteln, die am besten im unteren Fach des Kühlschranks aufgehoben sind, da es hier am kältesten ist.

Wie lässt sich ein paniertes Schnitzel aufwärmen?

Hier erweist sich der Backofen als eine gute Lösung. Nachdem das übrig gebliebene Schnitzel mit etwas Fett erneut leicht angebraten wurde, lässt es sich bei 150 Grad in der Aluschale im Backofen wieder erwärmen.

Dies dauert in etwa eine halbe Stunde.

Für eine längere Lagerung bietet sich das Einfrieren an

Durch Einfrieren lässt sich die Haltbarkeit bei panierten Schnitzeln um zwei bis drei Monate verlängern.

Auch hier ist es wichtig, die Fleischspeise gegart einzufrieren, denn sonst nimmt die Panade während des Auftauens zu viel Feuchtigkeit auf.

Bevor Sie das Schnitzel in das Gefrierfach legen, sollten Sie es in einen luftdichten Gefrierbeutel wickeln.

Ist ein paniertes Schnitzel verdorben, zeigt sich dieses an mehreren Anzeichen

Ein zu lange gelagertes paniertes Schnitzel beginnt, unangenehm zu riechen und einen dunkleren Farbton anzunehmen.

Ebenso zeigen sich ein schmieriger Belag und Schimmel auf der Panade. Zudem verschlechtert sich der Geschmack deutlich und ist jetzt modrig.

Nach abgelaufener Haltbarkeitsdauer ist das panierte Schnitzel besser zu entsorgen

Es ist stets davon abzuraten, verdorbenes Fleisch zu konsumieren. Dieses gilt somit auch für ein paniertes Schnitzel.

Wird die Fleischspeise dennoch verzehrt, stellen sich zumeist deutliche Magen- und Darmbeschwerden ein. Möglicherweise kommt es auch zu einer Nahrungsmittelvergiftung.