Kotelett Beilagen: Das passt – inkl. Getränke & Sauce

Was passt am besten zu einem Kotelett? Wer nach einer leckeren Beilage zu einem Kotelett sucht, kann ein Kartoffelpüree, Bratkartoffeln, Rosmarinkartoffeln, einen bunten Blattsalat, glasierte Karotten, Dampfgemüse, Erbsengemüse sowie Rahmkohlrabi zubereiten.

Getrunken werden können zu dem Kotelett sowohl Weißweine als auch Rotweine. Als Garnitur zu einem Kotelett eignet sich beispielsweise grüner Pfeffer.

Nachfolgend kannst du einen Blick auf unsere besten Ideen und Beilagen zu einem Kotelett werfen.

Die besten Beilagen zu einem Kotelett

1. Kartoffelpüree

Bei einem Kartoffelpüree handelt es sich um eine simple und leckere Beilage zu einem Kotelett.

Zubereitet wird ein Kartoffelpüree aus mehligen Kartoffeln, denn diese sorgen später für die optimale Konsistenz von dem Püree.

Die mehligen Kartoffeln werden als erstes geschält und dann in Salzwasser gekocht. Im Anschluss werden diese mit einem Kartoffelstampfer zerdrückt.

Dabei sollten auch etwas Butter, Milch oder Sahne, Pfeffer, Salz und Muskatnuss dazugegeben werden.

Sobald eine homogene Masse entstanden ist, kann das Kartoffelpüree zu dem Kotelett serviert werden.

2. Bratkartoffeln

Bratkartoffeln stellen eine weitere leckere Beilage zu einem Kotelett dar und lassen sich am besten aus festkochenden Kartoffeln zubereiten.

Die Kartoffeln werden als erstes gekocht und sollten im Anschluss vollständig abkühlen. Sind die Kartoffeln kalt, so werden diese gepellt und in dünne Scheiben geschnitten.

Jetzt werden Zwiebelwürfel in Öl oder Butterschmalz in der Pfanne angebraten. Sind die Zwiebeln glasig, so werden die Kartoffelscheiben dazugegeben und ebenfalls angebraten.

Nach einigen Minuten können dann noch Speckwürfel dazugegeben werden. Die Bratkartoffeln sollten außerdem mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss verfeinert werden.

Sind die Bratkartoffeln von beiden Seiten braun und knusprig, so können diese noch mit Petersilie oder Schnittlauch garniert werden und zu dem Kotelett serviert werden.

3. Rosmarinkartoffeln

Da ein Kotelett sehr gut mit sämtlichen Kartoffelgerichten harmonisiert, lassen sich auch Rosmarinkartoffeln als Beilage zu diesem zubereiten.

Diese werden aus jungen Kartoffeln zubereitet, welche zunächst geschält werden und dann je nach Größe in kleinere Stückchen geschnitten.

Jetzt werden diese mit Olivenöl, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen vermischt.

Die Rosmarinkartoffeln sollten daraufhin gleichmäßig auf ein Backblech gegeben werden und dann bei einer Temperatur von 200 °C in den Backofen geschoben werden.

Im Backofen sollten die Rosmarinkartoffeln immer wieder gewendet werden, damit diese von allen Seiten gleichmäßig braun und knusprig werden.

Nach rund 45 Minuten sind die Rosmarinkartoffeln gar und können mit dem Kotelett serviert werden.

4. Bunter Blattsalat

Wer nach einer etwas leichteren Beilage sucht, kann einen bunten Blattsalat zubereiten. Als Grundlage für diesen kann beispielsweise ein Eisbergsalat oder ein Römersalat verwendet werden.

Die äußeren Blätter von dem Kopfsalat sollten zunächst gelöst werden. Nun werden alle weiteren Salatblätter vom Strunk gelöst und dann unter kaltem Leitungswasser gewaschen.

In einer Salatschüssel können die Salatblätter jetzt mit weiteren Gemüsesorten wie Tomaten, Paprika und Gurken vermischt werden.

Oliven, Jalapenos, Croutons, Käsewürfel oder Schinkenwürfel können ebenfalls in den bunten Blattsalat gegeben werden.

Das Dressing für den bunten Blattsalat kann aus Essig und Öl oder Joghurt angerührt werden. Grundsätzlich sollte das Dressing erst mit dem bunten Blattsalat vermischt werden, wenn dieser zu dem Kotelett serviert wird.

5. Glasierte Karotten

Glasierte Karotten stellen ebenfalls eine gesunde und leichte Beilage zu einem Kotelett dar.

Bevor die Karotten glasiert werden können, sollten diese gründlich geputzt werden und geschält werden. Das Grün kann dabei an den Karotten gelassen werden, denn dieses ergibt später eine schöne Garnitur.

In einem großen Topf wird nun etwas Butter zerlassen. Zucker und Salz werden ebenfalls dazugegeben.

Die Karotten werden jetzt für einige Minuten in der Butter geschwenkt und im Anschluss mit Gemüsebrühe abgelöscht.

Bei mittlerer Hitze köcheln die Karotten dann leicht, bis die Gemüsebrühe nahezu vollständig verdampft ist. Die glasigen Karotten sollten nun gar sein und können zu dem Kotelett serviert werden.

6. Dampfgemüse

Dampfgemüse eignet sich ebenfalls als gesunde und simple Beilage zu einem Kotelett. Zubereitet werden kann diese Beilagen aus den beliebigsten Gemüsesorten. Sehr gut geeignet sind aber Zucchini, Karotten, Champignons, Auberginen und Paprika.

Das Gemüse sollte zunächst gründlich gewaschen werden und dann in kleinere Stückchen geschnitten werden. In der Zwischenzeit wird Wasser in einem Topf mit Dampfeinsatz zum Kochen gebracht.

Kocht das Wasser, so kann das Gemüse in den Dampfeinsatz gegeben werden. Nach rund 10 bis 15 Minuten ist das Dampfgemüse dann bereits gar und kann noch mit beliebigen Kräutern verfeinert werden, bevor dieses zu dem Kotelett serviert wird.

7. Erbsengemüse

Als gesunde und leckere Beilage zu einem Kotelett eignet sich unter anderem auch Erbsengemüse. Dieses kann besonders schnell und einfach aus tiefgekühlten Erbsen zubereitet werden.

Die tiefgekühlten Erbsen werden zunächst in kochendes Wasser gegeben, in welchem sich etwas Salz und Gemüsebrühe befinden sollten.

Nach einer Kochzeit von 3 Minuten wird das Wasser bereits abgegossen. Die Erbsen werden nun für 2 bis 3 Minuten in einer Pfanne mit Butter geschwenkt. Verfeinert wird das Erbsengemüse dann mit Salz, Gemüsebrühe, Salz und etwas Zucker.

8. Rahmkohlrabi

Zu guter Letzt kann auch Rahmkohlrabi sehr gut mit einem Kotelett kombiniert werden.

Für die Zubereitung von dieser Beilage werden mehrere Kohlrabiknollen benötigt. Diese werden geschält und in kleine Würfel geschnitten.

Anschließend wird der Kohlrabi für rund 20 Minuten gekocht. Ist dieser gar, so sollte eine kleine Menge von dem Kochwasser aufbewahrt werden.

Nun wird der Kohlrabi in Butter angebraten. Nach einigen Minuten werden etwas Mehl, das Kochwasser sowie die Sahne dazugegeben.

Gemüsebrühe wird ebenfalls in den Rahmkohlrabi gegeben. Bevor der Rahmkohlrabi zu dem Kotelett serviert wird, kann dieser noch mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss verfeinert werden.

Saucen, welche zu einem Kotelett passen

Ein muss nicht zwingend mit einer Sauce serviert werden. Allerdings gibt es zahlreiche Saucen, welche sehr gut mit einem Kotelett harmonisieren.

Die leckersten Saucen zu einem Kotelett stellen wir nachfolgend vor.

  • Bratensauce (kann aus Fleischbrühe, Cognac, Senf, Salz, Pfeffer, Sauerrahm, Stärkemehl und Butter zubereitet werden)
  • Zwiebelsauce (lässt sich aus Zwiebeln, Kümmel, Salz, Pfeffer, Majoran, Olivenöl, Butter, Zucker, Tomatenmark, Paprikapulver, Gemüsebrühe und Lorbeerblättern zubereiten)
  • Pfeffersauce (kann aus grünem Pfeffer, Sahne, Fleischbrühe, Weißwein, Schalotten, Öl, Salz und Pfeffer zubereitet werden)

Schmackhafte Weinsorten zu einem Kotelett

Da es sich bei einem Kotelett um Schweinefleisch handelt, kann dieses sowohl mit Rotweinen als auch mit Weißweinen kombiniert werden.

Die besten Weinsorten zu einem Kotelett stellen wir nachfolgend vor.

  • Rotwein (Spätburgunder oder Chianti)
  • Weißwein (Grauburgunder oder Chardonnay)

Diese Getränke eignen sich zu einem Kotelett

Bier kann alternativ zu Wein mit einem Kotelett kombiniert werden. Helle und leichte Biersorten wie ein Kölsch, ein Weizenbier oder ein helles Lagerbier eignen sich bestens zu einem Kotelett.

Alkoholfreie Getränke wie Softdrinks, Fruchtschorlen oder Wasser eignen sich ebenfalls zu einem Kotelett.

Leckere Vorspeisen zu einem Kotelett

Die Vorspeisen zu einem Kotelett können vielfältig ausfallen. Unter anderem kommen Salate wie ein bunter Blattsalat oder ein Feldsalat als Vorspeise in Frage.

Antipasti, gegrillte Zucchini oder gefülltes Gemüse stellen weitere leckere Vorspeisen zu einem Kotelett dar. Des Weiteren eignet sich eine Käseplatte sehr gut als Vorspeise zu einem Kotelett.

Die beste Garnitur für ein Kotelett

Garniert werden kann ein Kotelett mit frischem grünen Pfeffer. Dieser lässt sich auch geschmacklich sehr gut mit einem Kotelett paaren.