Leitungswasser am Comer See

Kann man Leitungswasser am Comer See trinken? Das Leitungswasser am Comer See in Italien kann getrunken werden, denn dieses stammt aus sicheren Wasserquellen. Zudem wird das Leitungswasser am Comer See streng von den italienischen Behörden auf seine Qualität überprüft.

Daher gehen generell keine gesundheitlichen Risiken von dem Leitungswasser am Comer See aus. Gewisse Italiener und Vermieter von Ferienwohnungen empfehlen jedoch, dass Leitungswasser vorgängig abzukochen oder Wasser abgepackt zu kaufen.

Dies liegt daran, dass in gewissen Liegenschaften noch uralte Wasserleitungen eingebaut sind.

Woher stammt das Leitungswasser am Comer See?

Hauptsächlich handelt es sich bei dem Leitungswasser am Comer See um Oberflächenwasser aus benachbarten Seen und Flüssen.

Dieses wird stark gefiltert und aufbereitet, um eine Trinkwasserqualität zu bieten. Zu einem kleineren Teil stammt das Leitungswasser am Comer See auch aus Grundwasserdepots der anliegenden Dörfer und Gemeinden.

Die Wasserwerke, welche für das Leitungswasser am Comer See verantwortlich sind, führen grundsätzlich mehrere tausend Tests pro Jahr durch.

So kann eine hohe Qualität des Leitungswassers garantiert werden. Nicht zuletzt unterliegt die Trinkwasserqualität am Comer See auch den Anforderungen der EU.

Ist das Leitungswasser in allen Regionen des Comer Sees trinkbar?

Das Leitungswasser am Comer See kann in allen Kommunen, welche sich an diesem befinden, ohne Bedenken getrunken werden.

Große Unterschiede in der Qualität des Leitungswassers liegen hier nämlich nicht vor. Grundsätzlich wird für alle Regionen des Comer Sees eine einwandfreie Trinkwasserqualität garantiert.

Lediglich die Zusammensetzung des Leitungswassers kann teilweise kleine Unterschiede aufweisen, welche jedoch nicht die Qualität beeinflussen.

Wasserqualität in Hotels und Unterkünften am Comer See

Probleme sollten auch hier nicht auftreten, denn die meisten Hotels und Unterkünfte verfügen über moderne interne Wassernetze, sodass die Qualität des Leitungswassers hier nicht gemindert wird.

Allerdings besteht in besonders alten Hotels und Unterkünften die Möglichkeit, dass die Wasserleitungen noch aus Kupfer oder Blei bestehen und somit Schwermetalle in das Leitungswasser absondern.

Wer sich bezüglich der Trinkwasserqualität in solchen Hotels und Unterkünften nicht sicher ist, sollte daher immer nachfragen, bevor das Leitungswasser getrunken wird.

Kann das Brunnenwasser am Comer See getrunken werden?

Das hängt von den Brunnen an sich: Viele Brunnen werden nicht mit Leitungswasser betrieben und liefern somit auch kein Trinkwasser.

Jedoch gibt es ebenso viele Brunnen am Comer See, welche spezifisch als Trinkwasserquellen und mit dem hochwertigen Leitungswasser versorgt werden.

Diese sind aber als Trinkwasserquellen ausgeschildert und eignen sich, um die Wasserflasche aufzufüllen. Derzeit gibt es über 500 verschiedene Trinkwasserquellen, welche am Comer See angesiedelt sind.

Qualität des Badewassers

Die Qualität des Badewassers am Comer See entspricht in erster Linie der Qualität des Leitungswassers und somit geht keine Gesundheitsgefahr von dem Verschlucken des Badewasser aus.

In öffentlichen Badestätten sollte jedoch beachtet werden, dass das Badewasser in der Regel stark gechlort ist und daher nach Möglichkeit nicht verschluckt werden sollte.

Außerdem sollte beachtet werden, dass die Qualität des Badewassers im Comer See an sich nicht auf dem Qualitätslevel des Leitungswassers ist. Hier gibt es eine Karte mit Angabe an welchen 31 Orten die Badewasserqualität am See gut ist.

Leitungswasser am Comer See filtern – ist das überhaupt nötig?

Wer Leitungswasser am Comer See trinken möchte, muss dieses nicht zwingend filtern, denn dieses entspricht in der Regel Trinkwasserqualität.

Soll der überschüssige Kalk aus dem Leitungswasser gefiltert werden (oder auf „Nummer sicher“ gegangen werden), so kann natürlich ein dementsprechender Filter verwendet werden. Dieser lässt sich unter anderem am Hauptanschluss oder Wasserhahn direkt anbringen.

Abgefülltes Trinkwasser am Comer See kaufen

Abgefülltes Trinkwasser ist in den Supermärkten am Comer See äußerst günstig: Schon für 0,30 € erhalten Besucher und Bewohner der Region des Comer Sees hier abgefülltes Trinkwasser in Wasserflaschen.

Größere Trinkwasserbehälter sind noch günstiger erhältlich.