Leitungswasser in Norwegen ist von höchster Qualität

Kann man Leitungswasser in Norwegen trinken? In Norwegen kann Leitungswasser getrunken werden, da es zu den Ländern mit der höchsten Trinkwasserqualität zählt. Dies ist in erster Linie auf die Wasserquellen des norwegischen Leitungswassers zurückzuführen.

Somit stellt es in Norwegen kein Problem dar, das Leitungswasser zu trinken; und es trinken auch die meisten Norweger das Wasser aus den Leitungen.

Quelle des Leitungswassers in Norwegen

Der Grund für die hohe Qualität des Leitungswassers in Norwegen liegt in der Herkunft: Das Leitungswasser in Norwegen stammt nämlich zu einem Großteil aus Oberflächenwasserquellen wie Flüssen, Seen, Fjorden und Wasserreservoirs.

Ein kleinerer Teil des Leitungswassers stammt wiederum aus Grundwasserdepots.

Grundsätzlich wird das Leitungswasser in Norwegen unter den strengsten Auflagen aufbereitet und somit zu qualitativ hochwertigem Trinkwasser weiterverarbeitet, welches dann in den lokalen Wassernetze geleitet wird.

Die norwegischen Wasserwerke sind hier an die Anforderungen der EU gebunden und führen zudem mehrere tausend Tests pro Jahr durch, um die Qualität des Leitungswassers sicherzustellen.

Warum weist das Leitungswasser in Norwegen eine solch hervorragende Qualität auf?

Der Grund für die hervorragende Qualität des Leitungswassers in Norwegen liegt in erster Linie in den Wasserquellen an sich: Diese weisen eine hohe Qualität auf, da diese sich in Gebieten befinden, in welchen sich keine Schwerindustrie befindet.

Daher sind Schwermetalle und sonstige Schadstoffe in dem Wasser der Quellen für das Leitungswasser in Norwegen auszuschließen.

Ein weiterer Grund für die hohe Qualität des Leitungswassers in Norwegen liegt darin, dass das Land grundsätzlich keine große Population aufweist. Daher ist keine starke Verpestung der Umwelt in einigen Regionen des Landes zu vermerken.

Gibt es qualitative Unterschiede je nach Region des Landes?

Es kann durchaus Unterschiede in der Zusammensetzung des Leitungswassers in Norwegen geben: So gibt es einige Regionen, in welchen der Kalkgehalt im Leitungswasser deutlich höher ist als in anderen Regionen. Getrunken werden kann das Leitungswasser aber in allen Regionen des Landes ohne Probleme.

Leitungswasserqualität in norwegischen Hotels

In aller Regel ist es kein Problem, das Leitungswasser in den Hotels und Unterkünften des Landes zu trinken. Alle Hotels und Unterkünfte in Norwegen sind nämlich an die gleichen Wassernetze gebunden wie die privaten Gebäude.

Dennoch sollte beachtet werden, dass die Hotels und Unterkünfte selbst für die Hygiene der internen Wasserleitungen verantwortlich sind.

Es besteht daher eine gewisse Chance darauf, dass das Leitungswasser in besonders alten Hotels und Unterkünften mit Schadstoffen wie Schwermetallen verschmutzt ist.

Bestehen Zweifel bezüglich der Trinkwasserqualität, so sollte daher immer bei dem jeweiligen Hotel oder der Unterkunft nachgefragt werden.

Badewasser in Norwegen

Die Qualität des Badewassers in Norwegen ist in der Regel hervorragend und entspricht der Qualität des Leitungswassers. Wird einmal etwas Wasser beim Baden verschluckt, so stellt dies also kein Risiko für die Gesundheit dar.

In öffentlichen Badeanstalten sollte dennoch aufgepasst werden, denn hier ist das Badewasser stärker gechlort und sollte somit auch nicht verschluckt werden.

Trinkwasserqualität in norwegischen Brunnen

Reguläre Brunnen in Norwegen eignen sich nicht zum Auffüllen der Wasserflasche, denn diese werden nicht mit Trinkwasser beziehungsweise dem Leitungswasser in Norwegen beliefert.

Allerdings gibt es in Norwegen viele Trinkwasserquellen, welche explizit zum Auffüllen von Wasserflaschen errichtet wurden. Solche Trinkwasserquellen lassen sich immer anhand entsprechender Hinweise erkennen.

Wasser filtern – in Norwegen sinnvoll?

Wasser aus der Leitung in Norwegen zu filtern, ist grundsätzlich nicht notwendig. Allerdings gibt es einige Regionen mit einem hohen Kalkgehalt im Leitungswasser. Hier kann es daher sinnvoll sein, das Leitungswasser zu filtern, um dieses weicher zu machen.

Abgefülltes Trinkwasser

Notwendig ist es in Norwegen nicht, sein Trinkwasser im Supermarkt zu kaufen – gerade aufgrund der vergleichsweise hohen Preise in den Supermärkten, kann das Trinken von Leitungswasser empfohlen werden.

Wer sich dennoch für das abgefüllte Trinkwasser aus den lokalen Supermärkten entscheidet, muss mit einem Preis von circa 2 € pro 1,5 Liter Wasser rechnen.