Das Leitungswasser in der Türkei solltest du nicht trinken

Kann man das Leitungswasser in der Türkei trinken? Das Leitungswasser in der Türkei ist in aller Regel nicht trinkbar. Das liegt daran, dass die Wasserleitungen sowie die Wasserquellen in der Türkei nicht sicher sind. Dementsprechend befindet sich zu viel Chlor im Leitungswasser, was unter anderem zu einem schlechten Geschmack beiträgt und in größeren Mengen auch gesundheitsschädlich ist.

Getrunken werden kann das Leitungswasser in der Türkei nur in sehr wenigen Bergregionen, da die Wasserqualität hier besser ausfüllt.

Woher stammt das Leitungswasser in der Türkei?

In den meisten Großstädten wie Istanbul stammt das Leitungswasser in der Türkei aus großen Wasserreservoirs und Dämmen. In diese gelangen wiederum zahlreiche Schmutzpartikel, da diese grundlegenden nicht ausreichend gesichert sind und somit kommt eine schlechte Wasserqualität zustande.

In einigen Regionen in der Türkei stammt das Wasser aber auch aus Grundwasserreservoirs. Der Fall ist dies beispielsweise in Izmir oder Antalya.

Sind Eiswürfel eine Gefahr in der Türkei?

Bestehen die Eiswürfel in einem Restaurant oder in einer Bar aus dem lokalen Leitungswasser, so können diese durchaus eine gesundheitliche Gefahr darstellen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei Zweifeln explizit nachzufragen.

Es muss hier aber darauf hingewiesen werden, dass die meisten Restaurants und Bars in der Türkei auf Eiswürfel zurückgreifen, welche aus Trinkwasser hergestellt wurden. In der Regel geht von den Eiswürfeln in den Restaurants und Bars daher keine Gefahr aus.

Badewasser nach Möglichkeit nicht verschlucken

Die Qualität von dem Badewasser in den Küstenregionen der Türkei fällt meist gut aus. Das Badewasser im Landesinneren kann allerdings starke Mängel aufweisen und so empfiehlt es sich generell, das Badewasser nach Möglichkeit nicht zu verschlucken.

Gebadet werden kann in diesem aber problemlos und so kommt es nicht zu Hautausschlägen oder ähnlichen Beschwerden.

Zum Zähneputzen oder Waschen kann das Leitungswasser benutzt werden

Das Leitungswasser in der Türkei kann grundsätzlich auch zum Zähneputzen oder zum Waschen verwendet werden. Wird dieses zum Zähneputzen verwendet, so wird dieses ohnehin nicht heruntergeschluckt und somit geht von diesem auch keine Gefahr aus.

Auf Trinkwasser muss zum Zähneputzen also nicht zwingend zurückgegriffen werden. Generell empfehlen wir aber den Kauf von Trinkwasserflaschen auch für das Zäühneputzen.

Brunnenwasser in der Türkei: Nicht trinkbar

Das Brunnenwasser in der Türkei ist generell nicht trinkbar, denn an den meisten Orten in dem Land gibt es keine Trinkwasserbrunnen und das Wasser in den meisten Brunnen weist die gleiche Quelle auf wie das Leitungswasser.

Teilweise handelt es sich aber auch um Wasser aus den lokalen Flüssen und Seen, welche ebenfalls keine Trinkwasserqualität aufweisen.

Nur in sehr wenigen Bergregionen von dem Land gibt es einige Trinkwasserbrunnen, aus welchen getrunken werden kann oder an welchen die Wasserflasche aufgefüllt werden kann.

Leitungswasser in Hotels ist nicht trinkbar

Auch in den meisten Hotels oder Unterkünfte sollte das Leitungswasser nicht getrunken werden, da dieses hier natürlich ebenfalls aus den gleichen Quellen stammt wie das Leitungswasser alle anderen Gebäude. Somit könnte der Konsum ebenfalls gesundheitsschädlich sein.

Es gibt nur wenige Luxushotels, welche ihre Wasserleitungen mit Filtersystemen ausstatten, sodass das Leitungswasser durchaus auch getrunken werden kann. Ist dies der Fall, so wird allerdings explizit darauf hingewiesen.

Leitungswasser dennoch trinken: Nur mit Filter

Wer das Leitungswasser in der Türkei aufgrund eines längeren Aufenthalts dennoch trinken möchte, hat dazu die Möglichkeit, sofern ein entsprechender Filter verwendet wird.

Um das Leitungswasser in der Türkei zu konsumieren, sollte auf einen Umkehrosmosefilter zurückgegriffen werden, denn mit diesem lassen sich sämtliche Bakterien, Keime und Schwermetalle aus dem Wasser filtern.

Installiert werden kann ein solcher Filter unter anderem an dem Hauptanschluss oder an einem einzelnen Wasserhahn.

Beste Methode: Wasser im Supermarkt kaufen

Die beste Methode zum Konsumieren von Trinkwasser in der Türkei besteht allerdings darin, dieses im Supermarkt zu erwerben. Hier steht dieses für einen äußerst günstigen Preis von nur 21 Cent für eine Menge von 1,5 Liter Wasser zur Verfügung.

So lohnt sich die Installation von einem Filter meist nur bei einem langen Aufenthalt in dem Land