Mürbeteig einfrieren & auftauen

Kann man Mürbeteig einfrieren? Mürbeteig eignet sich sowohl mit als auch ohne Eier sehr gut zum Einfrieren und bleibt im Tiefkühler bis zu 2 Monate haltbar. Somit kann dieser ohne Probleme auf Vorrat eingefroren werden und bei Bedarf jederzeit zum Backen verwendet werden.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 24.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Vor dem Einfrieren sollte dieser lediglich luftdicht verpackt werden, damit sich kein Gefrierbrand auf diesen bilden kann.

Mürbeteig so frisch wie möglich einfrieren

Für eine maximale Haltbarkeit und eine bestmögliche Konsistenz ist es wichtig, den Mürbeteig im frischen Zustand einzufrieren. Somit sollte dieser am besten direkt nach der Zubereitung in den Tiefkühler gegeben werden.

Wird dieser hingegen für einige Stunden gelagert, bevor dieser eingefroren wird, so verändert dieser nach dem Auftauen möglicherweise stark seine Konsistenz und seinen Geschmack.

Tipp: Mürbeteig in Portionen einfrieren

Außerdem ist es empfehlenswert, den Mürbeteig in kleinen Portionen einzufrieren. So kann dieser bei Bedarf in kleinen Portionen aus dem Tiefkühler entnommen werden und muss darüber hinaus auch nicht im Ganzen aufgetaut werden.

Mürbeteig in Frischhaltefolie verpacken

Bevor der Mürbeteig eingefroren werden kann, sollte dieser in Frischhaltefolie verpackt werden. Diese sorgt dafür, dass sich zwischen dem Teig und seiner Verpackung kein Sauerstoff mehr befindet, wodurch sich dieser wiederum über einen maximalen Zeitraum hält.

Darüber hinaus sorgt die Frischhaltefolie aber auch für eine Trennschicht zwischen den einzelnen Portionen an Mürbeteig, sofern diese in der gleichen Verpackung eingefroren werden.

Mürbeteig in Gefrierdose oder Gefrierbeutel verpacken

Anschließend sollte der bereits in Frischhaltefolie verpackten Mürbeteig nochmals luftdicht verpackt werden. Luftdichte Verpackung sorgt für einen Schutz vor einem Gefrierbrand sowie vor Bakterien und Keimen im Tiefkühler.

Der Mürbeteig sollte aus diesem Grund in einem Gefrierbeutel oder in einer Gefrierdose verpackt werden.

Mürbeteig bei -18 °C einfrieren

Nun kann der Mürbeteig eingefroren werden, wobei auf eine Temperatur von -18 °C geachtet werden sollte. Bei dieser Temperatur hält sich der Teig über einen maximalen Zeitraum und wird nicht vorläufig schlecht.

Bei einer Temperatur von -18 °C können sich nämlich keine Bakterien und Keime auf dem Teig bilden.

Mürbeteig hält sich 2 Monate im Tiefkühler

Wurde der Mürbeteig erst einmal eingefroren, so bleibt dieser im Tiefkühler bis zu 2 Monate haltbar. Deutlich länger sollte der Teig nicht im Tiefkühler gelagert werden, da dieser sonst schnell seine Konsistenz verändert und sich damit nicht mehr zum Backen eignet.

Gerade, wenn der Mürbeteig Eier enthält, sollte dieser möglichst schnell verbraucht werden.

Mürbeteig auftauen

Soll der Mürbeteig aufgetaut werden, so steht dazu eine besonders schnelle Methode zur Verfügung: Der Teig kann einfach in die Mikrowelle gegeben werden und innerhalb weniger Minuten aufgetaut werden.

Alternativ kann dieser aber auch über Nacht im Kühlschrank gelagert werden und somit schonend aufgetaut werden.

Mürbeteig mit Ei besonders schonend auftauen!

Es sollte beachtet werden, dass ein Mürbeteig, welcher Eier enthält, besonders schonend aufgetaut werden muss. Wird dieser unter der Einwirkung von Hitze aufgetaut, so können sich durchaus Bakterien aufgrund der Eier in diesem bilden.

Aus diesem Grund darf Mürbeteig mit Eiern lediglich im Kühlschrank aufgetaut werden