Oliven einfrieren & auftauen

Kann man Oliven einfrieren? Oliven eignen sich grundsätzlich nicht zum Einfrieren, da diese dadurch ihre Konsistenz sowie ihren Geschmack verändern. Nach dem Auftauen sind diese dadurch nicht mehr für den Verzehr geeignet. Auch zum Kochen sind die Oliven nach dem Auftauen nicht mehr geeignet.

Oliven eignen sich nicht zum Einfrieren

Oliven sollten nicht eingefroren werden, denn diese enthalten Substanzen, welche sich durch die niedrigen Temperaturen im Gefrierfach beziehungsweise im Tiefkühler stark verändern. Ein Genuss geht von diesen daher nach dem Auftauen nicht mehr aus.

Aus diesem Grund sollte auf eine andere Methode zur Verlängerung der Haltbarkeit von Oliven zurückgegriffen werden. Beispielsweise kommt das Trocknen oder das Einlegen in Frage, wenn es um die Konservierung von den Früchten geht.

Oliven verändern im Tiefkühler stark ihre Konsistenz

Der Grund dafür, dass sich Oliven nicht zum Einfrieren eignen, liegt darin, dass sich deren Konsistenz im Tiefkühler verändert. Nach dem Auftauen weisen diese somit nicht mehr ihre typisch feste Konsistenz auf, sondern sind meist matschig und weich.

Somit unterscheiden sich diese deutlich von frischen Oliven. Vor allem zum Garnieren von Speisen würden sich die Früchte somit schon gar nicht mehr eignen.

Oliven bilden durch das Einfrieren einen bitteren Geschmack

Darüber hinaus verändern Oliven durch die niedrigen Temperaturen im Tiefkühler ihren Geschmack. Dies hängt mit den Substanzen zusammen, welche sich in den Früchten befinden.

Die niedrigen Temperaturen im Tiefkühler setzen chemische Prozesse in Gang, welche wiederum zu der Veränderung von dem Geschmack sorgen.Der Geschmack von denen Oliven wird durch das Einfrieren meist äußerst bitter.

Dadurch unterscheidet sich der Geschmack deutlich von dem frischen Geschmack.

Das Problem liegt beim Auftauen

Das Problem liegt grundsätzlich nicht beim Einfrieren an sich, sondern bei dem Auftauen. Bei diesem Prozess verändert sich der Geschmack von den Oliven stark, was damit zusammenhängt, dass diese einen hohen Gehalt an Öl aufweisen.

Durch das Auftauen wird das Öl äußerst ranzig, was sich auch an dem Geschmack bemerkbar macht. Die Oliven weisen somit auch einen ranzigen Geschmack auf und sind daher kaum noch genießbar.

Auch das Einfrieren in eingelegter oder getrockneter Form kommt nicht in Frage

Das Einfrieren als Methode zur Verlängerung der Haltbarkeit eignet sich grundsätzlich nicht für frische Oliven. Aber auch für die eingelegten oder getrockneten Varianten kommt dies nicht in Frage, denn auch diese verändern ihre Konsistenz sowie ihren Geschmack durch die niedrigen Temperaturen, welche im Tiefkühler herrschen, stark