Orangensaft einfrieren & auftauen

Kann man Orangensaft einfrieren? Frischer Orangensaft eignet sich zum Einfrieren und kann dadurch sogar über einen langen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten haltbar gemacht werden. Gerade Orangensaft, welcher nicht pasteurisiert wurde, sollte bei einer langen geplanten Lagerungsdauer unbedingt im Tiefkühler eingefroren werden.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 24.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Hier sollte darauf geachtet werden, dass der Orangensaft so frisch wie möglich eingefroren wird. Wer nur Orangen im Tiefkühler lagern möchte, sollte diesen Beitrag von uns lesen.

Orangensaft möglichst frisch einfrieren

Das Einfrieren von Orangensaft im frischen Zustand ist besonders wichtig bei selbstgemachtem Saft, denn dieser wurde in aller Regel nicht pasteurisiert und ist somit deutlich empfänglicher für Bakterien und Keime. Es sollte daher auf keinen Fall erst einige Tage gewartet werden, bis der Saft eingefroren wird, denn dann haben sich meist schon die ersten Bakterien und Keime in diesem gebildet.

Tipp: Orangensaft portioniert einfrieren

Empfehlenswert ist es, Orangensaft portioniert einzufrieren. So lässt sich dieser schneller einfrieren und gleichzeitig auch wieder schneller auftauen.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Darüber hinaus muss nicht eine große Menge an Orangensaft aufgetaut werden.

Gekauften Orangensaft einfach im Karton einfrieren

Orangensaft aus dem Supermarkt, welcher sich in einem Tetrapak befindet, kann in diesem ohne Probleme eingefroren werden. Es sollte hier lediglich darauf geachtet werden, dass sich eine kleine Luftkammer in dem Karton befindet.

Ansonsten droht dieser schnell, zu platzen, was daran liegt, dass sich der Orangensaft im Tiefkühler durch die niedrige Temperatur ausdehnt.

Orangensaft in sterile Plastikflasche füllen

Alternativ kann Orangensaft aber auch in Plastikflaschen eingefroren werden. Diese eignen sich gut zum Einfrieren von dem Saft, da diese nicht sehr schnell platzen können.

Dennoch sollte darauf geachtet werden, dass sich auch in der Plastikflasche eine kleine Luftkammer befindet. Darüber hinaus sollte besonders darauf geachtet werden, dass es sich um sterile Plastikflaschen handelt, welche im Voraus gründlich gereinigt wurden.

Ansonsten kann der Orangensaft in diesen auch im Tiefkühler deutlich schneller ablaufen.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Alternativ: Orangensaft in Eiswürfelbehältern einfrieren

Es gibt aber noch eine weitere Alternative, denn Orangensaft kann auch in Eiswürfelbehältern eingefroren werden. Dazu wird diese einfach in die Eiswürfelbehälter gefüllt und dann in den Tiefkühler gegeben.

Besonders praktisch ist diese Methode des Einfrierens, wenn der Saft später beispielsweise zum Zubereiten von Cocktails verwendet werden soll.

Orangensaft stets bei -18 °C einfrieren

Es sollte besonders darauf geachtet werden, dass der Orangensaft bei einer möglichst niedrigen Temperatur eingefroren wird, damit sich dieser über einen langen Zeitraum hält. Daher sollte auf eine Gefriertemperatur von -18 °C werden.

Bei einer höheren Temperatur würde der Saft deutlich schneller ablaufen und darüber hinaus seinen Geschmack stärker verändern.

Eingefrorener Orangensaft hält sich 3 bis 6 Monate

Sobald sich der Orangensaft erst einmal im Tiefkühler befindet, hält sich dieser über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten. Handelt es sich um pasteurisierten Saft, welcher darüber hinaus unter den perfekten sterilen Bedingungen eingefroren wurde, so bleibt dieser sogar bis zu 6 Monate im Tiefkühler haltbar.

Deutlich überzogen werden sollte dieser Zeitraum allerdings nicht. Weitere Methoden um Orangensaft haltbar zu machen findest du hier.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Orangensaft auftauen: Direkt weiterverwenden oder im Kühlschrank

Es ist durchaus möglich, den Orangensaft im noch gefrorenen Zustand direkt weiterzuverwenden und zum Beispiel zum Zubereiten von Smoothies zu verwenden. Darüber hinaus kann dieser natürlich auch aufgetaut werden lassen, wobei auf ein schonendes Auftauen geachtet werden sollte.

Am besten wird der Saft aus diesem Grund in den Kühlschrank gegeben, sodass dieser am nächsten Tag genossen werden kann