Oranges Gemüse: 6 leckere Sorten (mit vielen Bildern)

Welches Gemüse ist orange? Zu den gesündesten orangenen Gemüsesorten lassen sich Karotten, Kürbisse, orangene Paprikas, Süßkartoffeln, orangene Chilischoten sowie orangene Tomaten zählen.

Wir haben für dich die besten orangenen Gemüsesorten in Form einer Topliste zusammengestellt.

Das leckerste orange Gemüse

1. Karotten

Karotten zählen ohne Zweifel zu den beliebtesten orangenen Gemüsesorten und stammen ursprünglich aus Asien, Südeuropa sowie Nordafrika. Die Saison für Karotten in Europa fällt auf den Spätsommer sowie den Herbst.

Das Aroma von Karotten fällt süßlich und frisch aus. Verwendet werden können diese sowohl roh als auch gegart.

In roher Form werden Karotten häufig als Grundlage für Salate verwendet. In gegarter Form werden diese hingegen für Suppen, Eintöpfe und Schmorgerichte verwendet.

Auch für Pürees, Pasten und Cremes eignen sich Karotten sehr gut. Da sich in Karotten zahlreiche Vitamine und Mineralien befinden, gehen von diesen viele gesundheitliche Vorteile aus.

Neben den typischen orangenen Karotten gibt es auch noch Varianten in vielen weiteren Farben.

2. Kürbisse

Kürbisse lassen sich zu den beliebtesten Wintergemüsesorten zählen und stehen in den verschiedensten Varianten zur Verfügung, zeichnen sich dabei aber in der Regel durch ein orangenes Fruchtfleisch aus.

Ihren Ursprung haben Kürbisse in Asien sowie in Südamerika. Heute werden diese jedoch weltweit angebaut und wachsen unter anderem auch in Deutschland. Die Kürbissaison fällt grundsätzlich auf den Zeitraum von August bis November.

Meist werden Kürbisse für die Zubereitung von Suppen, Eintöpfen und Pürees verwendet. Gut verwenden lassen sich diese aber auch zum Braten oder Grillen. Zudem können Süßspeisen wie ein Kürbiskuchen mit dem orangenen Gemüse zubereitet werden.

Durch die enthaltenen Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe ergeben sich viele gesundheitliche Vorteile: Unter anderem wirken sich Kürbisse auch positiv auf den Darm aus.

3. Orangene Paprikas

Orangene Paprikas unterscheiden sich lediglich optisch von den anderen Paprikasorten und stammen ebenfalls aus Südamerika.

Die Saison der orangenen Paprikas fällt auf den Spätsommer sowie den Herbst. Angebaut werden diese unter anderem auch in Deutschland, wobei orangene Paprikas auf ein etwas wärmeres Klima angewiesen sind.

Der Geschmack von orangenen Paprikas fällt süßlich und frisch aus. Verzehrt werden die Paprikas sowohl als Rohkost als auch in gegarter Form. Roh werden orangene Paprikas typischerweise für die Zubereitung von Salaten verwendet.

In gekochter Form werden diese wiederum für die Zubereitung von Saucen, Suppen, Eintöpfen, Schmorgerichten und Co. verwendet.

Orangene Paprikas zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin C aus und sind daher besonders gesund.

4. Süßkartoffeln

Süßkartoffeln haben ihren Ursprung in Südamerika, werden heute aber auch in Europa angebaut.

In Europa fällt die Saison von dem orangenen Gemüse auf den Sommer sowie den Frühherbst. In wärmeren Ländern hingegen werden Süßkartoffeln das ganze Jahr über angebaut.

Wie der Name bereits preisgibt, zeichnen sich Süßkartoffeln durch einen süßen Geschmack aus.

Verwendet werden diese unter anderem für die Zubereitung von Pürees. Auch für Backofengerichte sind diese gut geeignet.

Zudem lassen sich aus diesen alle weiteren Gerichte zubereiten, welche auch aus normalen Kartoffeln zubereitet werden.

Süßkartoffeln zeichnen sich durch einen großen Gehalt an diversen Nährstoffen aus und sind daher besonders gesund.

5. Orangene Chilischoten

Orangene Chilischoten können sich je nach Sorte geschmacklich leicht von roten Chilischoten unterscheiden, stammen aber ebenfalls ursprünglich aus Südamerika.

Unter anderem eignen sich orangene Chilischoten für die Zubereitung von Saucen, Currys, Suppen und Eintöpfen. Außerdem können die verschiedensten Gerichte mit diesen geschärft werden.

Besonders gesund sind orangene Chilischoten ebenfalls, denn diese unterstützen unter anderem den Stoffwechsel und die Fettverbrennung.

6. Orangene Tomaten

Zu guter Letzt lassen sich auch orangene Tomaten zu den beliebtesten Gemüsesorten mit einem orangenen Farbton zählen.

Orangene Tomaten haben ihren Ursprung in Lateinamerika, werden aber heute in den meisten Ländern der Welt angebaut. In Deutschland fällt die Saison auf die Sommermonate.

Orangene Tomaten werden auf die gleiche Art und Weise wie rote Tomaten verwendet: So werden beispielsweise Salate, Saucen, Dips, Suppen und Schmorgerichte aus diesen zubereitet.

Gesund sind orangene Tomaten unter anderem durch ihren hohen Anteil an Vitamin C, denn dadurch stärken diese das Immunsystem.