Pak Choi Ersatz: 8 geniale Alternativen zum Ersetzen

Mit was kann man Pak Choi ersetzen? Weißkohl, Spitzkohl, Chinakohl, Mangold, Blattspinat, Choy Sum, Rutenkohl und Stangensellerie stellen die besten Alternativen für Pak Choi dar.

Grundsätzlich handelt es sich bei Pak Choi um eine chinesische Kohlart, welche sich durch einen milden und leicht-herben Geschmack auszeichnet und eine knackige Konsistenz aufweist.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die besten Alternativen für Pak Choi zusammenzustellen.

Der beste Ersatz und Alternativen für Pak Choi

1. Weißkohl

Da Weißkohl dem Geschmack von Pak Choi sehr nah kommt und sich zudem durch eine ähnliche Konsistenz auszeichnet, handelt es sich hierbei um eine der besten Alternativen.

Weißkohl kann für die verschiedensten Zwecke verwendet werden: Unter anderem lassen sich verschiedene Pfannengerichte aus diesem zubereiten.

Weiterhin kann Weißkohl für die Zubereitung von Krautsalat verwendet werden. Auch in Suppen lässt sich dieser sehr gut verarbeiten.

Des Weiteren eignet sich die beliebte Kohlsorte perfekt zum Einlegen.

Weißkohl ist besonders kalorienarm und zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin C und Vitamin K aus. So gehen von dem Kohl einige gesundheitliche Vorteile aus.

Weißkohl besteht darüber hinaus zu einem großen Anteil aus Ballaststoffen, welche sich wiederum positiv auf die Verdauung auswirken.

2. Spitzkohl

Durch sein mildes Aroma zeichnet sich auch Spitzkohl als perfekte Alternative für Pak Choi aus.

Sehr gut lässt sich Spitzkohl in Eintöpfen und Suppen verwenden. Gemüsepfannen können aus diesem ebenfalls zubereitet werden.

Zum Überbacken mit Käse eignet sich Spitzkohl ebenfalls gut. Weiterhin kann dieser eingelegt werden.

Es ergeben sich somit die verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten für Spitzkohl.

Darüber hinaus handelt es sich um eine echte Vitaminbombe, denn Spitzkohl ist reich an Vitamin C und Ballaststoffen.

Bekannt ist Spitzkohl auch für seine gute Verträglichkeit, weshalb sich dieser insbesondere für Menschen mit einem empfindlichen Magen eignet.

3. Chinakohl

Chinakohl ähnelt Pok Choi sowohl in seinem Geschmack als auch in seiner Konsistenz, sodass es sich um einen guten Ersatz handelt.

Aus Chinakohl lassen sich unter anderem Gemüsepfannen oder Suppen sowie Eintöpfe zubereiten.

Außerdem kann Chinakohl eingelegt werden. Roh verzehrt werden kann dieser ebenfalls: So kommt der Kohl beispielsweise als Zutat in einem Salat in Frage.

Chinakohl ist zudem besonders gesund, denn dieser enthält unter anderem viel Vitamin C. Durch den hohen Anteil an B-Vitaminen wirkt sich Chinakohl darüber hinaus positiv auf die Nerven, die Haare, die Haut und das Blut aus.

4. Mangold

Mangold kann vor allem aufgrund seiner Konsistenz als Alternative für Pok Choi verwendet werden, denn diese fällt nahezu identisch aus.

Es sollte allerdings beachtet werden, dass auf der geschmacklichen Ebene einige Unterschiede vorliegen: Mangold zeichnet sich durch einen rübenartigen Geschmack aus.

Dadurch kann dieser unter anderem als Zutat für Gemüsegerichte verwendet werden. Da sich Mangold zum Kochen eignet, stellt dieser auch eine tolle Zutat in Suppen und Eintöpfen dar.

Es ist zudem auch möglich, das Gemüse roh zu essen und beispielsweise mit Salaten zu kombinieren.

Gesund ist Mangold ebenfalls, denn dieser ist reich an Vitamin C und B-Vitaminen.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich in diesem auch Oxalsäure befindet, weshalb Mangold nicht häufiger als 1 Mal pro Woche verzehrt werden sollte.

5. Blattspinat

Da Pok Choy durch Blattspinat bei vielen unterschiedlichen Gerichten ersetzt werden kann, handelt es sich um eine gute Alternative.

In der Konsistenz gleicht Blattspinat Pok Choy ebenfalls. Darüber hinaus zeichnet sich dieser durch einen milden Geschmack aus.

Blattspinat kann unter anderem gedünstet werden und zusammen mit einer Sauce serviert werden. Als Zutat in zahlreichen mediterranen Gerichten kommt dieser ebenfalls in Frage.

Natürlich kann frischer Blattspinat auch roh verzehrt werden und beispielsweise als Zutat in einem Salat verwendet werden.

Blattspinat zeichnet sich unter anderem durch einen hohen Eisengehalt aus. Weiterhin ist dieser reich an Vitamin C, B-Vitaminen und Beta-Carotin.

6. Choy Sum

Es handelt sich bei Choy Sum um ein Blattgemüse, welches häufig in der chinesischen Küche verwendet wird und aufgrund der ähnlichen Konsistenz und des milden Geschmacks unter anderem auch als Alternative für Pok Choy eingesetzt werden kann.

Choy Sum eignet sich beispielsweise für verschiedene asiatische Pfannengerichte und Wokgerichte.

Für Nudelsuppen und andere Arten von Suppen ist das Blattgemüse ebenfalls sehr gut geeignet.

Darüber hinaus kommt Choy Sum auch für den rohen Verzehr in Frage.

Zudem ist das Gemüse besonders gesund, denn in diesem befinden sich große Mengen an Kalzium, Eisen, Vitamin A und Vitamin C.

7. Rutenkohl

Rutenkohl zeichnet sich durch einen senf-ähnlichen Geschmack aus, entspricht aber in seiner Konsistenz Pok Choy und eignet sich daher als Ersatz.

Grundsätzlich eignen sich sowohl die Blätter als auch die Stiele von der besonderen Kohlsorte zum Kochen.

Unter anderem lassen sich diverse Gemüsegerichte aus dem Rutenkohl zubereiten.

Für Suppen und Eintöpfe eignet sich Rutenkohl ebenfalls. Genauso kommt dieser für den rohen Verzehr in Frage.

Grundsätzlich ist der Kohl auch sehr gesund, denn dieser enthält viele Antioxidantien sowie B-Vitamine.

8. Stangensellerie

Stangensellerie kann Pok Choy bei vielen Zwecken ersetzen und eignet sich daher auch als Ersatz.

Geschmacklich ähnelt dieser allerdings nicht Pok Choy, denn Stangensellerie schmeckt etwas würziger und intensiver.

Unter anderem kann Stangensellerie für Suppen und Eintöpfe verwendet werden.

Als Rohkost ist dieser ebenfalls besonders beliebt. Sogar in Cocktails wird dieser verwendet.

Stangesellerie ist besonders gesund, denn von diesem gehen unter anderem antibakterielle Wirkungen aus.