Pflaumen einfrieren & auftauen

Kann man Pflaumen einfrieren? Pflaumen eignen sich gut zum Einfrieren und bleiben im Tiefkühler bis zu 1 Jahr haltbar. Somit können diese nach einer großen Ernte perfekt auf Vorrat eingefroren werden.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 24.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Jedoch sollten diese im Voraus entkernt werden, vorgefroren werden und darüber hinaus luftdicht verpackt werden, damit sich diese über einen möglichst langen Zeitraum tiefgefroren halten.

Pflaumen direkt nach der Ernte einfrieren

Damit sich die Pflaumen möglichst lange im Tiefkühler halten, sollten diese gleich nach der Ernte eingefroren werden. Je frischer die Früchte sind, desto länger bleiben diese haltbar, da sich im frischen Zustand noch keine tiefen Druckstellen gebildet haben oder Bakterien beziehungsweise Keime auf den Früchten abgesetzt haben.

Sind die Früchte hingegen schon einige Tage alt, so laufen diese im Tiefkühler deutlich schneller ab.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Pflaumen vor dem Einfrieren gründlich waschen

Weiterhin sollten die Pflaumen vor dem Einfrieren gründlich gewaschen werden. Dadurch werden diese von ihrem Schmutz sowie ihren Bakterien und Keimen befreit.

Dies führt letztendlich auch zu einer längeren Haltbarkeit. Vor allem aber sorgt dies dafür, dass die Pflaumen nicht ihren Geschmack im Tiefkühler verändern.

Pflaumen halbieren und entkernen

Als Nächstes sollten die Pflaumen halbiert werden, um diese zu entkernen. Zusammen mit ihren Kernen können die Früchte nicht eingefroren werden, da die Kerne nach dem Auftauen nur noch sehr schwer zu entfernen sind.

Darüber hinaus kann das Einfrieren zusammen mit den Kernen zu einer kürzeren Haltbarkeit führen, da sich auch der Geschmack von den Früchten dadurch stark verändern kann.

Pflaumen vorfrieren

Nun sollten die Pflaumen vorgefroren werden, damit diese nicht im Tiefkühler zusammenkleben. Dies ist vor allem vorteilhaft, wenn die Früchte einzeln aus dem Tiefkühler entnommen werden sollen.

Um die Pflaumen vorzufrieren, werden diese auf einem Backblech verteilt und dann über Nacht in den Tiefkühler gegeben. Am nächsten Tag können diese dann weiterverarbeitet werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Pflaumen luftdicht verpacken

Nun sollten die Pflaumen luftdicht verpackt werden, damit sich diese lange im Tiefkühler halten. Eine luftdichte Verpackung konserviert unter anderem den Geschmack so gut wie möglich.

Darüber hinaus schützt eine luftdichte Verpackung auch vor einem Gefrierbrand sowie dem Kontakt mit Bakterien und Keimen. Am besten eignet sich eine Gefrierdose oder einen Gefrierbeutel zum Verpacken der Pflaumen.

Alternativ: Vakuumiergerät zum Verpacken der Pflaumen verwenden

Wer ein Vakuumiergerät zur Verfügung hat, kann dieses aber ebenfalls anwenden, um die Pflaumen zu verpacken. Unter einem Vakuum halten sich diese sogar noch etwas länger und schmecken nach dem Auftauen noch besser.

Das liegt daran, dass unter einem Vakuum kein Sauerstoff in den Kontakt mit den Früchten kommt. Dadurch können auch keine Keime und Bakterien mit den Pflaumen in den Kontakt kommen.

Auf richtige Gefriertemperatur achten

Die Pflaumen sind nun bereit zum Einfrieren und sollten in den Tiefkühler gegeben werden. Hier sollte auf die richtige Gefriertemperatur geachtet werden, denn diese sollte bei -18 °C liegen.

Bei dieser Temperatur bleiben die Früchte am längsten im Tiefkühler haltbar. Bei einer höheren Temperatur würden die Pflaumen hingegen deutlich schneller ablaufen.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Pflaumen halten sich bis zu 1 Jahr im Tiefkühler

Haltbar bleiben die Pflaumen im Tiefkühler über einen Zeitraum von bis zu 1 Jahr. Es kann allerdings für einen besonders intensiven und frischen Geschmack empfohlen werden, diese etwas früher zu verbrauchen.

Deutlich länger als 1 Jahr sollten die Pflaumen unter keinen Umständen im Tiefkühler gelagert werden.

Pflaumen auftauen: Schonend oder direkt weiterverarbeiten

Sollen die Pflaumen aufgetaut werden, so können diese unter anderem über Nacht in den Kühlschrank gegeben werden. Hier können diese besonders schonend auftauen und eignen sich somit im Anschluss zum Beispiel optimal zum Zubereiten einer Nachspeise.

Genauso können Pflaumen aber auch im noch gefrorenen Zustand direkt weiterverarbeitet werden und zum Beispiel zum Backen verwendet werden.