Portugiesisches Essen: 8 leckere Gerichte der portugiesischen Küche

Was ist ein typisch portugiesisches Essen? Zu den beliebtesten portugiesischen Spezialitäten lassen sich zählen:

  • Francesinha (Fastfood mit Toast, Käse und Pommes Frites)
  • Sopa de Pedra (portugiesische Steinsuppe)
  • Feijoada (Eintopf aus Bohnen und Fleisch)
  • Sardinhas Assadas (gegrillte Sardinen)
  • Arroz de Marisco (Reisgericht mit Meeresfrüchten)
  • Caldeirada de enguias (Aaleintopf mit Safran),
  • Bolo de Arroz (portugiesischer Muffin aus Reismehl)
  • Pao de Lo (Biskuitkuchen)

Zu einem Großteil besteht die portugiesische Küche aus Fischgerichten, Fleischgerichten und Gerichten aus lokalem Gemüse sowie Kartoffeln. Die portugiesische Küche ist sehr vielfältig und wurde unter anderem auch von den ehemaligen portugiesischen Kolonien beeinflusst.

Die beliebtesten Spezialitäten aus Portugal stellen wir nachfolgend vor.

Die besten portugiesischen Gerichte und Lebensmittel

1. Francesinha

Francesinha ist eines der populärsten portugiesischen Gerichte. Es handelt sich hierbei um Fastfood, welches auf einem mit Fleisch und portugiesischer Wurst zubereitetem Sandwich basiert.

Das Sandwich wird traditionell auf Pommes Frites platziert und dann mit reichlich Käse überbacken und zusätzlich noch mit einer Sauce übergossen.

In der Sauce befinden sich in der Regel etwas Senf, Bier und Tomaten sowie Brandy oder Weißwein.

In Portugal gibt es spezielle Francesinha-Restaurants, in welchen zahlreiche unterschiedliche Varianten von dem Fast Food angeboten werden.

2. Sopa de Pedra

Suppen sind in Portugal gerade zur kälteren Jahreszeit gern gesehen und so darf auch Sopa de Pedra nicht auf unserer Bestenliste fehlen.

Hierbei handelt es sich um eine portugiesische „Steinsuppe“. Zubereitet wird diese zu einem Großteil aus Bohnen.

Meist werden Kidneybohnen oder weiße Bohnen verwendet. Neben Bohnen befinden sich auch Speck, Steckrüben, Wirsing und Tomaten sowie einige Kräuter und Gewürze in der Suppe.

Zudem befindet sich Schweinefleisch in der leckeren Suppe.

Sopa de Pedra wird meist über mehrere Stunden gegart. Dadurch entsteht eine dickflüssige Konsistenz und die Zutaten in der Bohnensuppe werden besonders weich und zart.

Zu der fertigen Sopa de Pedra werden in Portugal meist einige Scheiben geröstetes Baguette oder Brot sowie ein Salat serviert.

3. Feijoada

Auch bei Feijoada handelt es sich um einen Eintopf oder eine Suppe, welche mit Bohnen und Fleisch zubereitet wird.

Es wird dazu in der Regel Schweinefleisch und Rindfleisch verwendet. Dadurch entsteht eine besondere Geschmackskombination.

Neben Bohnen, Schweinefleisch und Rindfleisch befinden sich noch einige Gewürze und Kräuter in dem Gericht.

Der Eintopf ist besonders deftig und wird aufgrund der langen Zubereitung nur zu besonderen Anlässen oder an Feiertagen serviert.

In Brasilien stellt Feijoada heute ebenfalls eines der beliebtesten Gerichte dar.

4. Sardinhas Assadas

Vor der Küste Portugals leben reichlich Sardinen, sodass die kleinen Fische zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln der Portugiesen zählen.

Sardinhas Assadas stellt eines der beliebtesten Gerichte in Portugal dar, welches mit Sardinen zubereitet wird:

Die Sardinen werden hier über einen kurzen Zeitraum gegrillt, sodass diese von außen knusprig werden und innen noch zart und weich sind.

Serviert werden die gegrillten Sardinen dann meist mit einer würzigen Sauce sowie etwas Salat. Außerdem sind Kartoffeln oder einige Scheiben Brot eine beliebte Beilage.

Sardinhas Assadas ist eines der populärsten Sommergerichte Portugals.

5. Arroz de Marisco

Arroz de Marisco kann zu den beliebtesten Reisgerichten Portugals gezählt werden.

Gegessen wird das Gericht meist zum Mittagessen oder Abendessen. In Portugal lässt sich Arroz de Marisco außerdem auf den Speisekarten der meisten Restaurants vorfinden.

Grundsätzlich wird Arroz de Marisco neben Reis mit Meeresfrüchten zubereitet. Traditionell werden für die Zubereitung von dem Gericht unterschiedliche Muschelarten sowie Garnelen verwendet.

Tintenfisch kann sich ebenfalls in dem Gericht befinden. Außerdem besteht Arroz de Marisco aus verschiedenen Gemüsesorten und Gewürzen sowie Piri Piri.

Es handelt sich dabei um eine der beliebtesten Chiliöl-Sorten aus Portugal, welches in den meisten scharfen Gerichten verarbeitet wird.

Die Portugiesen kombinieren Arroz de Marisco oftmals mit einem heimischen Weißwein.

6. Caldeirada de enguias

Da sich in den Gewässern rund um die Küste Portugals viele Aale aufhalten, stellt Caldeirada de enguias eine der favorisierten Spezialitäten aus Portugal dar.

Hierbei handelt es sich um einen Eintopf, welches auf Basis von Aalen zubereitet wird, die wiederum in dünne Scheiben geschnitten werden.

Da Besondere an dem Eintopf besteht darin, dass sich in diesem neben einigen unterschiedlichen Kräutern und Gewürzen auch Safran befindet. So entsteht ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.

Zu dem Caldeirada de enguias werden in Portugal meist Reis oder ein geröstetes Brot serviert.

Darüber hinaus wird der Aaleintopf auch mit einem Weißwein aus Portugal kombiniert.

7. Bolo de Arroz

Zu den gängigsten Süßspeisen, Snacks oder Nachspeisen in Portugal kann Bolo de Arroz gezählt werden.

Die Muffins werden aus Reismehl und gekochtem Reis zubereitet und zeichnen sich daher durch einen ganz anderen Geschmack aus als die in Mitteleuropa und Amerika bekannten Backwaren.

Bolo de Arroz zeichnet sich durch einen mild-süßen Geschmack aus, sodass von diesem in Portugal gerne auch größere Mengen verzehrt werden.

Es gibt viele unterschiedliche Varianten von dem beliebten Reisküchlein: So kann dieses beispielsweise mit Puderzucker bestreut sein oder mit einem Schokoladenguss überzogen sein.

In Portugal ist Bolo de Arroz in den meisten Cafes und Restaurants erhältlich. Auch in vielen Bäckereien sowie in Supermärkten kann der Reismuffin in der Regel gekauft werden.

8. Pao de Lo

Zu den weiteren geschätzten Kuchenarten in Portugal kann Pao de Lo gezählt werden, wobei es sich um einen Biskuitkuchen handelt.

In dem Originalrezept der portugiesischen Spezialität befinden sich lediglich Eier, etwas Mehl, Zucker, Salz, Backpulver sowie Zitronenschale.

Dadurch entsteht ein fruchtig-säuerlicher Geschmack, welcher sich perfekt mit einem Heißgetränk kombinieren lässt.

Pao de Lo ist in Portugal in nahezu jeder Bäckerei oder jedem Cafe erhältlich.