Quinoa abgelaufen? Alles zur Haltbarkeit

Wie lange ist Quinoa haltbar? Ungekocht und roh ist Quinoa zwischen 2 bis 3 Jahre haltbar. Dabei sollte auf eine trockene und dunkle Lagerung geachtet werden. Gekochte Quinoa hat im Kühlschrank eine Haltbarkeit von ca. 7 Tagen.

Quinoa für eine maximale Haltbarkeit trocken und dunkel lagern

Es ist besonders wichtig bei der Lagerung von roher Quinoa, darauf zu achten, dass keine Feuchtigkeit mit dieser in den Kontakt kommt. Feuchtigkeit sorgt nämlich schnell dafür, dass sich das Getreide mit dieser vollsaugt und anschließend schnell Schimmel bildet.

Weiterhin sollte auf eine dunkle Lagerung geachtet werden, denn auch eine starke Sonneneinstrahlung sorgt dafür, dass die Haltbarkeit kürzer ausfällt.

Ungekochte Quinoa hält sich 2 bis 3 Jahre

Gelagert werden kann ungeöffnete Quinoa über einen Zeitraum von 2 bis 3 Jahren, denn in getrockneter Form ist diese nicht anfällig für Schimmel oder weitere Faktoren, welche die Haltbarkeit verkürzen würden.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Es sollte jedoch stets ein Blick auf das Mindesthaltbarkeitsdatum geworfen werden, um die Haltbarkeit von der Quinoa in roher Form zu erfahren.

Ungekochte Quinoa nach dem Öffnen luftdicht lagern

Besonders wichtig für die Lagerung von ungekochter Quinoa ist auch, diese stets luftdicht zu lagern. Kommt viel Sauerstoff mit dem Getreide in den Kontakt, so wird dieses nämlich deutlich schneller schlecht.

Weiterhin können Bakterien, Keime und Insekten mit dem Getreide in den Kontakt kommen, wenn dieses offen gelagert wird.

Gekochte Quinoa auf keinen Fall bei Zimmertemperaturen lagern

Gekochte Quinoa sollten unter keinen Umständen lange bei Zimmertemperaturen gelagert werden. Bei diesen setzt sich nämlich schnell Schimmel an, sodass kein Verzehr mehr möglich ist.

Eine Lagerung bei Zimmertemperaturen ist daher nur möglich, wenn der Verzehr in den nächsten Stunden stattfindet.

Gekochte Quinoa hält im Kühlschrank am längsten

Die Aufbewahrung von gekochter Quinoa sollte bei Temperaturen von 5 bis 7 °C stattfinden, welche wiederum im Kühlschrank herrschen. Bei diesen Temperaturen kann mit einer Haltbarkeit von 2 bis 3 Tagen gerechnet werden.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Länger sollte die Lagerung allerdings nichts ausfallen, da sich sonst Schimmel bildet, sodass das Getreide nicht mehr verzehrt werden kann.

Gekochte Quinoa im Kühlschrank gut verpacken

Bei der Lagerung von gekochter Quinoa im Kühlschrank sollte auch auf eine gute Verpackung geachtet werden, damit diese nicht mit anderen Lebensmitteln in den Kontakt kommt und somit möglicherweise schneller schlecht wird.

Daher sollte das Getreide im gekochten Zustand im Kühlschrank luftdicht verpackt werden – am besten in einer Gefrierdose oder in einem Gefrierbeutel.

Gekochte Quinoa einfrieren

Wer eine zu große Menge an Quinoa gekocht hat und diese nicht innerhalb von wenigen Tagen im Kühlschrank verbrauchen kann, kann diese auch einfrieren. Wird das gekochte Getreide luftdicht verpackt, so hält sich dieses über einen Zeitraum von bis zu 8 Monaten.

Empfohlener Artikel: Quinoa einfrieren

Quinoa abgelaufen?

Sobald Quinoa abläuft, macht sich ein unangenehmer Geruch bemerkbar, woraufhin kein Verzehr mehr stattfinden sollte.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Weiterhin kommt es zu einer Veränderung der Struktur, welche sich deutlich von der Struktur von dem frischen Getreide unterscheidet. Spätestens bei einem Insektenbefall oder bei dem Auftreten von Schimmel sollte eine Entsorgung stattfinden.

Abgelaufene Quinoa schmeckt unangenehm

Auch geschmacklich macht sich bei der Quinoa ein unangenehmer Geschmack bemerkbar, wenn diese abgelaufen ist. Der Geschmack fällt äußerst untypisch aus und unterscheidet sich deutlich von dem Geschmack des Getreides im frischen Zustand.

Meist ist ein muffiger Geschmack wahrnehmbar.

Bauschmerzen beim Konsum von schlechtem Quinoa

Wurde abgelaufene Quinoa verzehrt, so kommt es nicht selten zu stärkeren Blähungen und Bauchschmerzen. Auch Übelkeit und Erbrechen können folgen, wenn größere Mengen des bereits abgelaufenen Getreides verzehrt wurden.