Haltbarkeit von Ramazzotti

Wie lange ist Ramazzotti haltbar? Aufgrund des hohen Anteils an Alkohol ist Ramazzotti mehrere Jahrzehnte haltbar. Ablaufen kann er daher praktisch erst gar nicht. Steht der Ramazzotti schon für einige Jahre, so verändert dieser jedoch seinen Geschmack und ist somit nicht mehr wirklich genießbar.

Es sollte grundsätzlich immer auf eine dunkle und luftdichte Lagerung geachtet werden, damit das Aroma von dem Ramazzotti so gut wie möglich bewahrt wird.

Ungeöffnet hält sich Ramazzotti unbegrenzt lange

Ungeöffneter Ramazzotti kann praktisch unbegrenzt lange aufbewahrt werden, wobei stets auf die richtige Lagerung geachtet werden sollte. Der Grund für die unbegrenzte Haltbarkeit liegt in dem hohen Anteil an Alkohol und Zucker, wodurch der Ramazzotti perfekt konserviert wird.

Zudem kann kein Sauerstoff an den Ramazzotti gelangen, was ebenfalls zu der langen Haltbarkeit beiträgt.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Ramazzotti stets dunkel und luftdicht lagern

Bei der Lagerung von Ramazzotti sollte stets darauf geachtet werden, dass dieser keiner starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, denn diese sorgt dafür, dass der beliebte Kräuterlikör schnell seinen Geschmack verliert.

Zudem sollte auf eine luftdichte Lagerung geachtet werden. Grundsätzlich kann Ramazzotti im Stehen gelagert werden, da dieser nicht mit einem Korken verschlossen ist, sondern in der Regel einen Kunststoff-Verschluss aufweist.

Geöffneten Ramazzotti stets gut verschlossen lagern

Es sollte bei der Lagerung von Ramazzotti darüber hinaus immer darauf geachtet werden, diesen gut zu verschließen. Dadurch gelangt kein Sauerstoff an den Alkohol, welcher wiederum dafür sorgen würde, dass das Aroma schneller verfliegen würde. Darüber hinaus kann der Alkohol dadurch nicht verfliegen.

Geöffneter Ramazzotti hält sich mehrere Jahre

Wurde der Ramazzotti bereits geöffnet, so hält sich dieser immer noch über mehrere Jahre, was an dem hohen Alkohol – und Zuckergehalt liegt. Er sollte lediglich dunkel, gut verschlossen gelagert werden.

Abgelaufener Ramazzotti verändert seine Konsistenz

Läuft der Ramazzotti ab, so wird dieser nicht im eigentlichen Sinne schlecht, sondern ist schlichtweg nicht mehr genießbar, da dieser nicht mehr das gleiche Aroma wie eine frisch geöffnete Flasche aufweist.

Optisch erkannt werden kann ein abgelaufener Ramazzotti, welcher schon über mehrere Jahre steht, an seiner Konsistenz: Diese verändert sich leicht und unterscheidet sich von der Konsistenz eines frischen Ramazzottis.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Abgelaufener Ramazzotti verliert sein intensives Aroma

Läuft Ramazzotti ab, so kann dies außerdem auch beim Geschmackstest erkannt werden: Der hochprozentige Likör verliert nämlich langsam sein Aroma, sodass dieses nicht mehr so intensiv ausfällt.

Keine Beschwerden bei schlechtem Ramazzotti

Wird ein Ramazzotti getrunken, welcher bereits seit vielen Jahren geöffnet ist und gelagert wurde, so kommt es in aller Regel nicht zu Beschwerden. Das liegt an dem hohen Alkoholgehalt, durch welchen alle Bakterien und Keime in dem Ramazzotti abgetötet werden. Lediglich der Genuss eines solchen Hochprozentigen unterscheidet sich von dem Genuss einer frisch geöffneten Flasche.