Rehrücken Beilagen: Das passt (inkl. Wein, Getränke & Sauce)

Was passt am besten zu einem Rehrücken? Zu einem zarten Rehrücken eignen sich zahlreiche unterschiedliche Beilagen wie Kartoffelpüree, Spätzle, Dampfgemüse, geschmortes Sauerkraut, Rotkohl oder eine Steinpilz-Pfanne.

Soll Wein zu dem Rehrücken getrunken werden, so sollte in jedem Fall auf einen Rotwein gesetzt werden, denn dieser passt sich geschmacklich ausgezeichnet dem Rehrücken an.

Nachfolgend haben wir die besten Ideen und Beilagen zu einem Rehrücken zusammengestellt:

Die besten Beilagen zu Rehrücken

1. Kartoffelpüree

Kaum eine Beilage eignet sich besser zu einem frischen Rehrücken, als ein cremiges Kartoffelpüree.

Dieses lässt sich besonders einfach und ohne großen Zeitaufwand zubereiten:

Es werden dazu mehlige Kartoffeln geschält, in kleine Stückchen geschnitten und dann in reichlich gesalzenem Wasser gekocht, bis diese gar sind.

Anschließend werden die Kartoffeln von dem Salzwasser getrennt und noch im Topf kräftig zerstampft.

Es sollten jetzt auch etwas Milch, Butter, Salz und Pfeffer sowie Muskatnuss hinzugegeben werden.

Alle Zutaten sollten gründlich vermischt und zerstampft werden, sodass sich eine cremige und homogene Masse bildet.

Das Kartoffelpüree ist jetzt fertig und kann unter anderem zusammen mit einer braunen Sauce zu dem leckeren Rehrücken serviert werden.

2. Spätzle

Gerade in Süddeutschland werden Spätzle besonders häufig zu einem zarten Rehrücken serviert und somit dürfen natürlich auch diese nicht auf unserer Liste der besten Beilagen fehlen:

Für die Zubereitung von den frischen Spätzlen wird zunächst ein entsprechender Teig angerührt.

Für diesen werden lediglich Eier, Wasser und Salz miteinander vermischt. Anschließend wird etwas Mehl in die Mischung eingerührt, sodass ein entsprechender Teig entsteht.

Es sollte sich um einen relativ festen und leicht flüssigen Teig handeln.

Ist dieser fertig, so wird der Teig in kochendes Salzwasser geschabt. Nach rund 5 Minuten schwimmen die kleinen Spätzle dann an der Oberfläche und sind somit gar.

Die Spätzle können jetzt entweder direkt mit dem Rehrücken und einer entsprechenden Sauce serviert werden oder zunächst noch in etwas Butter in der Pfanne geschwenkt werden.

Werden die Spätzle noch in etwas Butter in der Pfanne geschwenkt, so empfiehlt es sich, diese daraufhin noch etwas zu salzen, bevor diese mit dem Rehrücken serviert werden.

3. Dampfgemüse

Natürlich eignet sich auch klassisches Dampfgemüse perfekt als leichte und gesunde Beilage zu einem Rehrücken.

Es lassen sich die verschiedensten Gemüsesorten wie Karotten, Kohlrabi, Auberginen, Zucchinis und Co. dazu verwenden.

Das Gemüse sollte zunächst gründlich gewaschen werden und dann in kleine Stückchen geschnitten werden.

Anschließend wird dieses in einen Dampfeinsatz gegeben und so lange dampfgegart, bis dieses weich wird.

Dies ist in der Regel nach 10 bis 15 Minuten bereits der Fall.

Das Dampfgemüse kann nun noch gesalzen und gewürzt werden und dann mit einer Sauce der eigenen Wahl zu dem Rehrücken serviert werden.

4. Grüner Blattsalat

Bei einem grünen Blattsalat handelt es sich um eine weitere gesunde und leckere Beilage zu einem Rehrücken.

Für dessen Zubereitung werden einige Salatblätter von ihrem Strunk getrennt und gründlich gewaschen.

In einer Schüssel werden diese jetzt mit Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Paprikas, Karotten und weiteren Zutaten der eigenen Wahl vermischt.

Sobald die Salatmischung fertig ist, wird das entsprechende Dressing für den Salat zubereitet:

Dazu werden Essig und Öl als Basis verwendet, wobei auch Joghurt eine leckere Basis darstellt.

Das Dressing darf allerdings erst mit dem Salat vermischt werden, wenn dieser serviert wird.

Es können nun auch noch einige Croutons über den Salat gestreut werden.

5. Gedünsteter Rosenkohl

Als weitere gesunde und leckere Beilage zu einem Rehrücken kommt gedünsteter Rosenkohl in Frage.

Für dessen Zubereitung wird eine größere Menge an Rosenkohl benötigt.

Der Rosenkohl wird zunächst geputzt, gewaschen und dann abgetrocknet.

Anschließend werden etwas Zucker und Zwiebelwürfel in Butter in einem Topf angeschwitzt.

Nach kurzer Zeit wird der Rosenkohl hinzugegeben und ebenfalls kurz angeschwitzt, bevor dieser mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss gewürzt wird und dann mit etwas Fleischbrühe abgelöscht wird.

Der Rosenkohl sollte jetzt für 10 bis 15 Minuten zugedeckt werden und dünsten, bis dieser schließlich gar ist und mit dem Rehrücken serviert werden kann.

6. Steinpilz-Pfanne

Pilze lassen sich generell sehr gut mit Rehfleisch kombinieren und somit eignet sich unter anderem eine Steinpilz-Pfanne als Beilage zu einem Rehrücken.

Es werden dazu frische Steinpilze benötigt, welche zunächst geputzt werden sollten und dann in kleine Stückchen geschnitten werden sollten.

Anschließend wird etwas Butter in einer Pfanne zerlassen. Sobald diese flüssig ist, werden Zwiebelstückchen in dieser angeschwitzt.

Sind die Zwiebeln glasig, so werden die Steinpilze dazugegeben und für rund 5 Minuten angebraten. Dabei sollten diese immer wieder umgerührt werden.

Gewürzt werden sollten die Steinpilze jetzt lediglich mit etwas Pfeffer.

Bevor die Steinpilz-Pfanne mit dem Rehrücken serviert wird, können die Pilze noch mit Petersilie und weiteren Kräutern der eigenen Wahl garniert werden.

7. Rotkohl

Eine weitere geeignet Beilage zu einem Rehrücken ist frischer Rotkohl, welcher besonders lecker schmeckt, wenn dieser selbst zubereitet wird:

Es wird dazu ein großer und frischer Kopf Rotkohl benötigt, welcher geputzt, gewaschen und von seinem Strunk befreit werden sollten, bevor dieser in dünne Streifen gehackt wird.

In etwas Öl werden nun Zwiebelwürfel, geraspelte Äpfel sowie etwas Zucker angeschwitzt.

Nach einigen Minuten wird dann der geraspelte Rotkohl mit etwas Essig dazugegeben.

Der Rotkohl sollte jetzt für 10 Minuten mit Deckel dünsten und dann mit etwas Wasser abgelöscht werden.

Gewürzt werden sollte der Rotkohl außerdem mit Salz und weiteren Gewürzen der eigenen Wahl.

Bei niedriger bis mittlerer Hitze sollte der Rotkohl nun noch für weitere 30 bis 40 Minuten dünsten, bevor dieser schließlich noch mit etwas Rotwein oder Traubensaft abgeschmeckt werden kann und dann serviert werden kann.

8. Geschmortes Sauerkraut

Zu guter Letzt kann natürlich auch geschmortes Sauerkraut zu dem Rehrücken serviert werden, wobei es sich hier um eine tolle Alternative zu dem Rotkohl handelt.

Es werden dazu Zwiebeln und Knoblauch in kleine Stückchen gehackt.

Anschließend werden einige Chilischoten entkernt und ebenfalls in kleine Stückchen gehackt.

Die Zutaten werden jetzt in etwas zerlassener Butter in einem Topf angedünstet und mit Paprikapulver gewürzt.

Daraufhin wird das Sauerkraut, welches zuvor ausgepresst wurde, dazugegeben.

Nach einigen Minuten wird die gesamte Mischung mit Sahne und etwas Weißwein abgelöscht.

Abgedeckt sollte die Mischung jetzt für 30 bis 40 Minuten bei niedriger Hitze schmoren.

Kurz, bevor diese serviert werden kann, sollte diese nochmals mit Salz, Pfeffer und etwas Butter abgeschmeckt werden.

Schmackhafte Saucen zu einem Rehrücken

Zu einem saftigen und zarten Rehrücken sollte in jedem Fall eine passende Sauce serviert werden, denn diese sorgt nochmals für einen besseren Geschmack.

Es kommen zahlreiche unterschiedliche Saucen zu einem Rehrücken in Frage.

Wir fokussieren uns nachfolgend aber nur auf die beliebtesten Saucen zu einem Rehrücken:

  • Wildrahmsauce (lässt sich beispielsweise aus Rotwein, Wildbrühe, Kakao, Preiselbeeren, Saucen-Rahm, Salz und Pfeffer zubereiten)
  • Rotweinsauce (kann zum Beispiel aus einem Rotwein, Pfeffer, Majoran, Suppenwürze, Wacholderbeeren, Koriander, Tomatenmark, Zwiebeln, Rosmarin, Preiselbeeren, Orangensaft, etwas Weißwein und Salz zubereitet werden)
  • Preiselbeersauce (lässt sich beispielsweise aus Preiselbeeren, Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Thymian, Rosmarin, Öl, Tomatenmark, Mehl, etwas Rotwein, Wildbrühe und Lorbeerblättern zubereiten)

Die leckersten Weinsorten zum Rehrücken

Kaum ein Getränk passt besser zu einem zarten Rehrücken, als ein leckerer Rotwein.

Dieser passt sich mit seinem kräftigen Geschmack perfekt dem Geschmack von dem deftigen Fleisch an.

Daher haben wir nachfolgend die besten Rotweinsorten zu einem Rehrücken zusammengestellt:

  • Blauburgunder (beispielsweise vom Weingut Ploner)
  • Merlot (zum Beispiel vom Weingut Uli Metzger)
  • Malbec (beispielsweise vom Weingut Turno de Noche)

Auf diese Getränke sollte zu einem Rehrücken gesetzt werden

Bier lässt sich perfekt als Alternative zu Wein zu einem Rehrücken servieren.

Es eignet sich hier primär ein kräftiges Bier zu der deftigen Speise, weshalb unter anderem Dunkelbier, Rauchbier oder Fruchtbier in Frage kommt.

Nicht-alkoholische Getränke wie Fruchtsäfte, Limonaden oder Wasser können ebenfalls zu einem Rehrücken serviert werden.

Passende Vorspeisen zum Rehrücken

Grundsätzlich gibt es zahlreiche Vorspeisen, welche sich perfekt zu einem Rehrücken eignen.

Unter anderem kommen hier Suppen wie eine Pilzrahmensuppe oder eine schlesische Pilzsuppe in Frage.

Ein gratinierter Ziegenkäse auf einem Wildkräutersalat passt ebenfalls als perfekte Vorspeise zu einem Rehrücken.

Ein Feldsalat mit Kürbis und Pfifferlingen kann ebenfalls serviert werden.

Die beste Rehrücken-Garnitur

Die Garnitur zu einer Rehrücken sollte minimalistisch ausfallen, da der Fokus auf der Speise an sich liegen sollte.

Aus diesem Grund eignen sich einige Zweige Thymian oder Rosmarin sehr gut als Garnitur.