Saftiges Bananenbrot mit Apfelmus (Rezept mit 19 Bildern)

Wer nach einem Rezept für ein saftiges Bananenbrot mit Apfelmus sucht, ist hier genau richtig.

Das untenstehende Rezept für Bananenbrot mit Apfelmus ohne Eier ist mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung ganz einfach nachzubacken.

Zutaten für Bananenbrot mit Apfelmus

  • 3-4 Bananen
  • 210 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 80 g Zucker
  • 100 ml Apfelmus
  • 80 ml Milch
  • eine Prise Salz
  • optional: Walnüsse, Schokoraspeln, eine Banane für die Verzierung des Bananenbrots

Mit dieser Zutatenliste kannst du ein Bananenbrot in einer Kastenform backen, dies ergibt circa 10-12 Stücke.

Du kannst das Bananenbrot nach der Zubereitung für bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern oder auch einfrieren. Weitere Infos zur Haltbarkeit von Bananenbrot findest du hier.

Zubereitung des Bananenbrots mit Apfelmus

Schritt 1: Backofen vorheizen

Im ersten Schritt wird der Backofen auf 180 °C auf Ober-/ Unterhitze vorgeheizt. Der Ofen sollte circa 20 Minuten vorheizen, bevor das Bananenbrot darin gebacken wird.

Schritt 2: Bananen, Zucker und Apfelmus vermischen

Die Bananen (3-4 Stück) werden geschält und auf einem Teller oder in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrückt. Der Bananenbrei wird nun mit dem Apfelmus (100 ml) und dem Zucker (80 g) vermengt und mit einem Handrührgerät glatt gerührt.

Die Apfelmus-Bananen-Mischung sorgt für die saftige Konsistenz und einen fruchtigen Geschmack.

Glatt gerührte Banane mit Apfelmus und Zucker.

Schritt 3: Trockene Zutaten vermischen

Das Mehl (210 g) wird mit dem Backpulver (2 TL) und dem Salz (eine Prise) vermischt und anschließend zu der Bananen-Apfelmus-Mischung gegeben und untergerührt.

Hierbei sollte eine dickflüssige Masse entstehen. Wenn der Teig zu trocken ist, kann die Milch (80 ml) hinzugefügt werden. Wenn Dinkel- oder Vollkornmehl verwendet wird, ist meistens noch zusätzliche Milch notwendig.

Optional kann an dieser Stelle der Teig mit weiteren Zutaten, je nach Belieben, verfeinert werden. Beispielsweise können Walnüsse, Schokoraspeln oder Apfelstückchen in den Teig gegeben werden.

Schritt 4: Den Teig in die Form füllen

Nun wird eine Kastenform eingefettet und die Teigmasse gleichmäßig darin verteilt. Tipp: Wenn die Kastenform einen lösbaren Rand hat, kann der Boden noch zusätzlich mit Backpapier ausgelegt werden, das erspart Zeit bei der anschließenden Reinigung der Form.

Je nach Belieben kann der Teig mit längsgeschnittenen Bananenscheiben verziert werden. Alternativ kann das Bananenbrot auch mit Nüssen, Zimt, oder rundgeschnittenen Bananenscheiben belegt werden.

Schritt 5: Bananenbrot für 50 Minuten backen

Sobald dich der Teig in der Kuchenform befindet, wird diese auf einem Backrost in den vorgeheizten Backofen geschoben. Die Backzeit beträgt circa 50 Minuten.

Tipp: Nach 50 Minuten Backzeit kann mit einem Holzspieß getestet werden, ob der Teig im inneren des Bananenbrots vollständig durchgebacken ist. Klebt noch Teig am Stäbchen, benötigt das Bananenbrot noch 5-10 Minuten Backzeit.

Schritt 6: Bananenbrot abkühlen lassen

Das durchgebackene Bananenbrot kann aus dem Ofen genommen werden und benötigt nun circa 30 Minuten zum Abkühlen. Anschließend kann es vorsichtig aus der Form gelöst und angeschnitten werden.

Je nach Geschmack kann das fertige Bananenbrot nun noch mit einer Glasur oder einen Frosting bestrichen werden.