Saftiges Bananenbrot mit Walnüssen (Rezept mit 11 Bildern)

Dieses Bananenbrot mit Walnüssen überzeugt wirklich jeden und ist zudem sehr einfach. Es ist super saftig und weich, hat eine zarte Karamellnote und schmeckt unglaublich lecker.

Außerdem ist das Rezept eine der besten Möglichkeiten um überreife Bananen zu verwerten. Wir zeigen dir, wie du das Bananenbrot mit wenig Zeit und Aufwand selbst zubereiten kannst.

Utensilien

  • Kastenform, ca. 30 cm lang
  • Eine Rührschüssel und zwei kleine Schüsseln
  • Handrührgerät
  • Küchenwaage
  • Teigschaber
  • Backpinsel
  • Gabel
  • Messer
  • Löffel

Zutaten

  • 2 große, reife Bananen
  • 100 g brauner Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Als Topping

  • 120 g gehackte Walnüsse
  • 1 EL Zimtzucker

Außerdem

  • 1 TL Butter zum fetten der Backform

Das Bananenbrot ist mit wenigen und einfachen Zutaten ganz fix hergestellt. Für die Zubereitung, ohne Backzeit, benötigst du ca. 15 Minuten. Das Rezept ergibt in etwa 12 – 15 leckere Bananenbrot-Stücke.

Unser Tipp für dich: Du kannst das Rezept auch ganz nach deinem Geschmack anpassen. Anstelle von Walnüssen kannst du zum Beispiel auch jede andere beliebige Nusssorte verwenden.

So eignen sich insbesondere Pekannüsse, Cashew und Erdnüsse und können im Rezept 1-zu-1 mit den Walnüssen ersetzt werden.

Oder du bringst mit einer Handvoll Blaubeeren oder Schokodrops nochmal eine ganz andere geschmackliche Komponente mit hinein.

Zubereitung des Bananenbrotes

Schritt 1: Vorbereitung

Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen. Die Kastenform gut einfetten. Das ist wichtig, damit du den fertigen Kuchen später gut aus der Form lösen kannst.

Die Walnüsse grob mit einem großen Messer zerhacken und zur Seite stellen.

Schritt 2: Bananen zerdrücken

Die Bananen schälen und zusammen mit dem Vanilleextrakt in eine Schüssel geben. Alles mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken und das Ganze zur Seite stellen.

Schritt 3: Bananenbrot-Teig herstellen

Die weiche Butter, den Zucker und das Salz in eine separate Schüssel geben und mit dem Handmixer ca. zwei Minuten lang schaumig rühren. Anschließend die Eier jeweils einzeln gut unterrühren.

Nun den Bananen-Brei kurz unter den Teig rühren. Als nächstes wird das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Zimt in einer Schüssel vermengt und portionsweise kurz unter den Teig gerührt.

Zum Schluss ca. 2/3 der gehackten Walnüsse mit einem Teigschaber oder einem Löffel unter den Teig heben.

Nun gibst du den Teig in eine eingefettete Kastenform und streichst ihn mit einem Teigschaber glatt.

Schritt 4: Topping

Als Topping werden die restlichen gehackten Walnüsse auf dem Teig verteilt und anschließend der Zimtzucker gleichmäßig darüber gestreut.

Dadurch entsteht beim Backen eine leckere Karamell-Kruste.

Schritt 5: Walnuss-Bananenbrot im Ofen backen

Stelle die Kastenform nun auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Ofen und backe das Bananenbrot für ca. 45-50 Minuten, bis die Oberfläche schön goldbraun geworden ist. Ob der Kuchen fertig ist, kannst du am Besten mit der Stäbchenprobe kontrollieren.

Hierfür stichst du mit einem Holzspieß in die dickste Stelle des Walnuss-Bananenbrotes. Wenn an dem Spies noch Teigreste kleben, muss der Kuchen noch ein paar Minuten länger backen. Sobald keine Teigreste mehr am Spies kleben bleiben, ist der Kuchen fertig.

Schritt 6: Nach dem Backen

Nachdem du das Bananenbrot mit Walnüssen aus dem Ofen genommen hast, lässt du es vollständig in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen. Sobald er ausgekühlt ist, kannst du ihn mit einem Messer vom Rand der Form lösen und vorsichtig aus der Form stürzen.

Haltbarkeit und Aufbewahrung

Bewahre das Bananenbrot am besten in einer luftdichten Kuchenform an einem relativ kühlen Ort auf. So hält es sich ca. eine Woche lang frisch und saftig.