Suzuki als griechisches Essen: Was genau ist das?

Was ist Suzuki? Suzuki ist ein griechisches Fleischgericht, das aus gewürztem Hackfleisch (normalerweise Lamm oder Rind) besteht. Dieses Gericht wird in Form von flachen Burgern oder Würstchen gegrillt.

Suzuki, das auch Souzouki, Souzoukakia, oder Suzukakia genannt wird, ist eine griechische Spezialität und erfreut sich, vor allem auf gemischten Grillplatten in griechischen Restaurants in Deutschland immer größerer Beliebtheit.

Traditionell kann dieses Gericht auf unterschiedliche Weisen zubereitet werden. Entweder als kleine Fleischbällchen, die in einer Tomatensauce serviert werden, Würstchen oder als Frikadelle.

Geschmack von Suzuki

Suzuki wird aus Hackfleisch vom Lamm, Rind oder Schwein hergestellt. Das Fleisch wird mit Kreuzkümmel, frischem Knoblauch, Thymian, Minze, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern (z.B. Petersilie) gewürzt. Und zeichnet sich durch einen würzigen und saftigen Geschmack aus.

Verfeinern lässt sich der leckere Geschmack, durch die Zugabe von Zitronensaft. Dies verleiht dem gegrillten Fleisch eine frische und einzigartige Note. Die Zubereitung auf einem Holzkohlegrill unterstreicht die Würze im Fleisch durch ein leicht rauchiges Aroma.

Zubereitung von leckeren Suzuki (Rezept)

Zutaten:

  • 400 g Hackfleisch (Rind oder Lamm)
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 2 TL Thymian
  • 1 EL gehackte Minze (frisch)
  • 1 EL gehackte Petersilie (frisch)
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Das Hackfleisch wird mit den Gewürzen, klein gehackten Zwiebeln und Knoblauch vermischt. Hinzukommen Ei und Semmelbrösel.

Die Fleischmasse wird gut durchgeknetet und abgeschmeckt. Anschließend werden Frikadellen oder Würstchen geformt und auf einem Holzkohlegrill gegrillt.

Die besten Beilagen zu Suzuki

Die beliebtesten Beilagen zu Suzuki sind griechischer Tomatenreis, griechische Nudeln (Kritharaki), Pommes Frites, frittierte Kartoffelscheiben, ein griechischer Salat oder Krautsalat und Tzatziki. Häufig wird das griechische Gericht auf einer gemischten Fleischplatte serviert.

Griechischer Tomatenreis, oder auch Djuvec Reis, passt als fruchtig-aromatische Beilage hervorragend zum würzigen Fleisch und stellt eine leichte Beilage dar.

Griechische Nudeln, oder Kritharaki, sehen dem griechischem Tomatenreis zum Verwechseln ähnlich. Allerdings handelt sich bei dieser Beilage um ein Gericht aus Nudeln in Reisform.

Pommes Frites und Kartoffelscheiben sind in Deutschland die klassischen und beliebtesten Beilagen zu Suzuki. Diese frittierten Kartoffelbeilagen sind besonders schmackhaft und passen durch die knusprige Konsistenz gut zum deftigen Fleisch.

Ein griechischer Salat ist ein Klassiker und eine leckere und frische Beilage zu Suzuki. Der Mix aus Gurke, Tomaten, Oliven, Paprika, Zwiebeln und Feta kann nach Belieben gewürzt werden und ist eine gesunde und vielseitige Beilage.

Griechischer Krautsalat wird in griechischen Restaurants häufig als Vorspeise serviert. Dieser Salat aus Weißkohl und Zwiebeln stellt durch seinen süßlich-säuerlichen Geschmack eine schmackhafte Beilage zu Suzuki dar.

Tzatziki ist ein würziger griechischer Joghurt, der gerne als Vorspeise mit Pita-Brot serviert wird. Diese leckere Creme, die mit viel Knoblauch und Gurke zubereitet wird, ist auch eine beliebte Beilage zu griechischen Fleischgerichten, wie Suzuki.

Ähnliche Gerichte

Ein ähnliches griechisches Fleischgericht ist das Bifteki. Hierbei handelt es sich um ein weiteres Hackfleischgericht. Bifteki ist eine größere Frikadelle, die mit würzigem Feta gefüllt ist.