Haltbarkeit & Lagerung von Sojasauce

(© ddukang / Adobe Stock)

Wie lange ist Sojasauce haltbar? Sojasauce ist ungeöffnet mindestens ein Jahr haltbar und verdirbt prinzipiell nicht von heute auf morgen. Eine geöffnete Sojasauce hat noch eine Haltbarkeit von durchschnittlich drei Monate.

Je nachdem, ob die Sojasauce traditionell oder industriell hergestellt wurde, unterscheidet sich aber die Haltbarkeit.

  • Traditionell hergestellten Sojasaucen beinhalten keine Haltbarkeitszusätze und sind daher nicht so lange haltbar.
  • Eine industriell hergestellte Sojasauce ist in der Regel etwas länger haltbar, besitzt jedoch andere Qualitätsmerkmale.

Hinweis: Eine Sojasauce hält sogar häufig mehrere Jahre lang (ungeöffnet). Nebenbei gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Sojasaucen, die unterschiedlich lange haltbar sind.

Haltbarkeit einer Sojasauce verlängern

Die Haltbarkeit können Sie nicht aktiv verlängern. Allerdings können Sie einfache Maßnahmen ergreifen, um die Haltbarkeit nicht deutlich zu verkürzen. Achten Sie daher stets auf ein vor Sonne geschütztes Plätzchen.

Geöffnete Sojasaucen gehören im Idealfall in den Kühlschrank.

Haben Sie bereits Sojasauce in kleinen Schälchen auf dem Tisch bereitgestellt, so sollten sie diese zügig verbrauchen. Sojasauce sollte daher gut vor Umwelteinflüssen geschützt sein.

Wichtig ist zudem, dass Sie den Gefäßkopf regelmäßig säubern und frei von Resten halten. Soßenreste dürfen keine zurückbleiben. Ansonsten ist nicht nur die Haltbarkeit verkürzt, sondern es können sich Schimmelsporen bilden.

Welche Sojasauce hält lange frisch?

Es sei gesagt, dass die Zusammensetzung auch die Haltbarkeit beeinflusst. Je höher der Salzgehalt ist, desto länger hält die Sojasauce. Schließlich besitzt Salz eine konservierende Eigenschaft.

Sojasaucen gibt es in dunkel und hell. Die dunkle chinesische Sauce ist würziger und beinhaltet einen höheren Salzgehalt. Andererseits schmeckt die helle Sojasauce besonders mild und eher etwas süßlich. Beide Saucen sind relativ lange haltbar.

Durch den etwas höheren Salzgehalt der dunkeln Sojasauce kann die Haltbarkeit etwas länger sein.

Wann sollte ich eine Sojasauce im Kühlschrank lagern?

Sobald die Sojasauce geöffnet wurde, sollten Sie die Sauce kühl halten. Ideal ist der Kühlschrank. Der Deckel sollte stets verschlossen sein.

Selbst bei Raumtemperatur verdirbt eine Sojasauce nicht gar so schnell, verliert aber rasch an Aroma.

Wie erkennt man eine schlechte Sojasauce?

Eine schlechte Sojasauce ist meistens optisch zu erkennen. Hat die Sauce eine eigenartige Filmschicht entwickelt, ist diese bereits verdorben! Ebenso natürlich auch, wenn sich Schimmelsporen im Gefäß gebildet haben.

Ein weiteres Anzeichen, dass die Sojasauce nicht mehr ganz frisch ist, gibt ein unangenehmer Geruch preis. Da Sojasaucen jedoch ein duftend, starkes Aroma besitzen, so ist ein schlechter Geruch nicht immer offensichtlich.

Woran erkenne ich eine frische Sojasauce?

Eine Sojasauce besitzt eine satte Farbe und sie duftet frisch und aromatisch. Die Konsistenz ist relativ flüssig und gleichmäßig. Der Gefäßkopf ist zudem weder verklebt noch unbrauchbar. Schließlich gehört zu einer frischen Sojasauce auch ein intaktes Gefäß!

Eine frische Sojasauce war bislang keiner starken Sonneneinwirkung ausgesetzt oder gar über mehrere Tage in einer Schale gelagert. Bei einer angemessenen Lagerung, einem vollen Aroma sowie einer einwandfreien Konsistenz ist davon auszugehen, dass die Sojasauce absolut frisch ist.

Zudem gibt das Mindesthaltbarkeitsdatum weitere Hinweise vor, an denen Sie sich orientieren können.

Welche Inhaltsstoffe stecken in einer Sojasauce?

Sojasaucen sind besonders salzig! Je nach Produkt kann eine solche Sauce von 8-9 % bis hin zu 14 % Salz beinhalten. Nebenbei sind in einer Sojasauce viele Aminosäuren und Antioxidantien enthalten.

Der Zuckeranteil ist hingegen relativ gering. Ebenso sind Sojasaucen fettfrei und besitzen wenig Kalorien.

Haltbarkeit von Pulver-Sojasauce

Neben den leckeren Sojasaucen gibt es zum Beispiel Trockenprodukte wie die Sojasauce als Pulver. Diese sind ebenso für die Lagerung von mehreren Monaten geeignet.

Vorausgesetzt ist jedoch, dass der Lagerungsort vor Nässe und Hitze geschützt ist.

Welche Sojasaucen gibt es?

Die traditionelle oder industrielle Herstellung sind bedeutend unterschiedlich. Nebenbei gibt es glutenfreie, süßliche oder salzreduzierte Sojasaucen. Die Lagerung unterscheidet sich jedoch nicht.