Surf & Turf Beilagen: Das passt – inkl. Weine, Getränke & Sauce

Was passt am besten zu Surf & Turf? Zu einem typisch amerikanischen Surf & Turf eignen sich Beilagen wie Rosmarinkartoffeln, gegrillter grüner Spargel, gedünstete Zuckerschoten, gegrillter Maiskolben oder mexikanischer Salat besonders gut.

Wer einen Wein zu seinem Surf & Turf genießen möchte, kann je nach Zutaten von dem Surf & Turf sowohl auf einen Weißwein als auch auf einen Rotwein setzen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nachfolgend die besten Ideen und Beilagen zu einem Surf & Turf zusammenzustellen:

Die besten Beilagen zu Surf & Turf

1. Rosmarinkartoffeln

Unter anderem eignen sich Rosmarinkartoffeln perfekt zu einem Surf & Turf. Diese lassen sich zudem besonders einfach zubereiten:

Es werden dazu zunächst frische und junge Kartoffeln benötigt, welche gründlich gewaschen und geputzt werden sollten, denn schließlich wird bei diesen später auch die Schale verzehrt.

Nachdem die Kartoffeln von allen Verschmutzungen befreit wurde, werden diese mariniert.

Für die passende Marinade können Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und einige weitere Gewürze der eigenen Wahl vermischt werden.

Natürlich darf hier auch der Rosmarin nicht fehlen, welcher zunächst kleingehackt werden sollte und dann mit der Marinade vermischt werden sollte.

Jetzt werden die Kartoffeln zusammen mit der Marinade in eine große Schüssel gefüllt und hier mit dieser vermischt.

Sobald die Kartoffeln mariniert wurden, werden diese gleichmäßig auf einem Backblech mit Backpapier verteilt.

Dieses wird nun bei einer Temperatur von 200 °C in den Backofen geschoben, wo die Kartoffeln für rund 40 bis 50 Minuten gebacken werden sollten, bis diese gar sind.

Bevor die garen Rosmarinkartoffeln dann zusammen mit dem Surf & Turf serviert werden, können diese auch noch etwas nachgewürzt werden.

2. Gedünstete Zuckerschoten

Als besonders gesunde und kontrastreiche Beilage zu einem Surf & Turf eignen sich gedünstete Zuckerschoten perfekt.

Diesen können außerdem innerhalb kürzester Zeit zubereitet werden:

Es werden dazu lediglich frische Zuckerschoten benötigt, welche zunächst gründlich gewaschen werden sollten und dann behutsam abgetupft werden sollten.

Daraufhin sollte etwas Butter in der Pfanne erhitzt werden. Sobald die Butter flüssig ist, werden die Zuckerschoten dazu gegeben.

Die Zuckerschoten werden jetzt einige Minuten in der heißen Butter geschwenkt und dann gesalzen, so dass diese sofort serviert werden können.

3. Gegrillter grüner Spargel

Als weitere gesunde und leckere Beilage zu einem Surf & Turf darf natürlich auch gegrillter grüner Spargel nicht fehlen.

Der grüne Spargel sollte so frisch wie möglich gekauft oder geerntet werden und dann gründlich abgewaschen werden, sodass sich keine Verschmutzungen mehr auf diesem befinden.

Im Anschluss sollte dieser mit etwas Olivenöl oder einem anderen Speiseöl der eigenen Wahl mariniert werden und dann direkt auf den Grill gegeben werden.

Der grüne Spargel wird jetzt für einige Minuten gegrillt, bis dieser leicht bräunlich wird.

Dabei sollte dieser auch immer wieder gewendet werden, damit dieser gleichmäßig gegart wird.

Sobald der grüne Spargel gar ist, kann dieser noch etwas gesalzen werden und dann zusammen mit dem Surf & Turf serviert werden.

4. Gegrillter Maiskolben

Ein gegrillter Maiskolben wird vor allem in der amerikanischen Küche häufig zu einem Surf & Turf serviert und befindet sich genau aus diesem Grund natürlich auch auf unserer Liste der besten Beilagen zu Surf & Turf.

Es sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, dass es sich um einen großen und frischen Maiskolben handelt.

Zunächst sollte dieser gründlich gewaschen werden und im Anschluss behutsam abgetupft werden.

Nun sollte dieser mariniert werden, wozu sich unter anderem Olivenöl, Salz und einige weitere Gewürze und Kräuter eignen.

Der Maiskolben kann danach einfach direkt auf den Grill gegeben werden oder zunächst in Alufolie eingewickelt werden und dann gegrillt werden.

Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dass der Maiskolben während des Grillens immer wieder gewendet wird, sodass dieser gleichmäßig gegart wird.

Sobald der Mais dann etwas weicher wird und leicht gebräunt ist, ist dieser gar und kann umgehend zusammen mit dem Surf & Turf serviert werden.

5. Mexikanischer Salat

Ein mexikanischer Salat eignet sich hervorragend zu den meisten Zutaten von einem Surf & Turf.

Grundsätzlich kann dieser mit unterschiedlichen Zutaten zubereitet werden.

Für unseren Salat nach mexikanischer Art werden aber Maiskörner und Kidney-Bohnen aus der Dose benötigt, welche zunächst gründlich abgespült werden und dann in eine Schüssel gegeben werden.

Anschließend werden frische Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten und mit den Zutaten in der Schüssel vermischt.

Auch ein frischer Kopfsalat wird gründlich gewaschen, in kleine Streifen geschnitten und dann zu den Zutaten in der Schüssel gegeben.

Kleingeschnittene oder gewürfelte Tomaten sollten ebenfalls hinzugegeben werden. Jetzt wird das passende Dressing für den mexikanischen Salat zubereitet:

Dazu werden einfach etwas Salatessig, Wasser, Salz, Chilipulver und Öl miteinander vermischt. Das Dressing wird daraufhin mit den Zutaten in der Salatschüssel vermischt.

Die passende Garnitur für den mexikanischen Salat muss natürlich ebenfalls her:

Für diese werden etwas zerbröckelter Fetakäse sowie kleingeschnittene Petersilie über den mexikanischen Salat gestreut.

Nun kann der mexikanische Salat zusammen mit dem Surf & Turf serviert werden.

6. Grüner Blattsalat

Alternativ zu dem mexikanischen Salat kann natürlich auch ein grüner Blattsalat zu dem Surf & Turf serviert werden.

Für dessen Zubereitung wird ein großer Kopfsalat benötigt, dessen Blätter zunächst vom Strunk getrennt werden sollten und dann gründlich unter fließendem Wasser abgewaschen werden sollten.

Die Salatblätter werden dann in eine große Schüssel gegeben und mit weiteren Zutaten vermischt:

Unter anderem werden kleingeschnittene Paprikas, Tomaten, Gurken, Jalapenos, Oliven sowie einige Salatkräuter hinzugegeben.

Käse wie Fetakäser oder junger Gouda kann ebenfalls kleingeschnitten werden und dann mit den anderen Zutaten in der Salatschüssel vermischt werden.

Weiterhin eignen sich knusprige Croutons perfekt als Zutat zu einem grünen Blattsalat.

Sobald alle Zutaten miteinander vermischt wurden, wird das passende Dressing zubereitet:

Dieses kann beispielsweise auf Basis von Joghurt oder Essig und Öl zubereitet werden und dann mit dem grünen Blattsalat vermischt werden.

7. Gegrillte Kartoffeln

Als weiteres passendes Kartoffelgericht zu einem Surf & Turf kommen auch gegrillte Kartoffeln in Frage.

Am besten werden dazu große und junge Kartoffeln verwendet, sodass die Schale von diesen ebenfalls verzehrt werden kann.

Die Kartoffeln sollten als Erstes gründlich gewaschen und geputzt werden und dann eventuell in kleinere Stückchen geschnitten werden, wenn diese zu groß sind.

Die Kartoffeln beziehungsweise Kartoffelstückchen werden nun einfach zusammen mit etwas Thymian und Rosmarin einzeln in Alufolie eingewickelt und dann direkt über der Glut gegrillt.

Dabei sollten diese mehrmals gewendet werden, sodass diese gleichmäßig gegrillt werden.

Nach rund 30 Minuten sollten die Kartoffeln dann gar sein, sodass die Alufolie entfernt werden kann.

Auf einem Teller können diese jetzt noch mit Dips wie Sour Cream angerichtet werden und dann zusammen mit dem Surf & Turf serviert werden.

8. Kartoffelpüree

Natürlich eignet sich zu guter Letzt auch ein klassisches Kartoffelpüree als Beilage zu einem Surf & Turf.

Für dieses werden zunächst frische Kartoffeln geschält und in kleine Stückchen geschnitten. Die Kartoffelstückchen werden nun in Salzwasser so lange gekocht, bis diese gar sind.

Das Salzwasser wird daraufhin abgegossen, wobei die Kartoffeln im Topf bleiben sollten. Hier werden diese jetzt zerstampft, sodass eine Kartoffelmasse entsteht.

Damit das Kartoffelpüree besonders cremig wird und zudem einen leckeren Geschmack annimmt, werden noch Zutaten wie Milch, Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzugegeben.

Sobald eine cremige Masse entstanden ist, kann das fertige Kartoffelpüree zusammen mit dem Surf & Turf serviert werden.

Schmackhafte Saucen zu Surf & Turf

Zu einem Surf & Turf dürfen natürlich auch die passenden Saucen und Dips nicht fehlen.

Grundsätzlich gibt es viele unterschiedliche Saucen, welche sich zu einem Surf & Turf eignen, wobei die Wahl der Sauce auch von den Zutaten von dem Surf & Turf abhängt.

Nachfolgend gehen wir auf die besten Saucen zu einem Surf & Turf ein:

  • 1. Knoblauchsauce (lässt sich zum Beispiel aus Knoblauch, Joghurt, Mayonnaise, saurer Sahne, Senf, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker zubereiten)
  • 2. Rotweinsauce (kann unter anderem aus Rotwein, Butter, Schalotten, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Pfefferkörnern, Zucker, Tomatenmark, Kalbsbrühe und Thymian zubereitet werden)
  • 3. Sauce Bearnaise (lässt sich zum Beispiel aus Schalotten, Butter, Pfefferkörnern, Estragonessig, Eigelb, Cayennepfeffer, Salz, Zitronensaft, Estragon und Kerbel zubereiten)

Passende Weinsorten zu Surf & Turf

Grundsätzlich passen sowohl Weißweine als auch Rotweine zu einem Surf & Turf, denn schließlich besteht dieses in der Regel aus Fisch sowie aus Fleisch.

Die genaue Wahl des Weins hängt also von den Zutaten ab.

Nachfolgend gehen wir aus diesem Grund auf die besten Weinsorten zu einem Surf & Turf ein:

  • 1. Rotwein (beispielsweise Malbec oder Shiraz)
  • 2. Weißwein (zum Beispiel Chardonnay oder Sauvignon Blanc)

Auf diese Getränke sollte zu Surf & Turf gesetzt werden

Alternativ zu Wein kann natürlich auch Bier zu einem Surf & Turf serviert werden, wobei die genaue Auswahl der Sorte ebenfalls von den Zutaten von dem Surf & Turf abhängt.

Zu Fisch passt aber generell helles Bier gut. Auf ein herbes Pils kann zu einem Surf & Turf ebenfalls gesetzt werden.

Natürlich eignen sich auch alkoholfreie Getränke wie frische Limonaden, Schorlen oder Wasser sehr gut zu einem Surf & Turf.

Die besten Vorspeisen zu Surf & Turf

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Vorspeisen, welche sich hervorragend zu einem Surf & Turf eignen.

Beispielsweise kann hier auf einen Krabbencocktail gesetzt werden. Ein Lachstatar kommt ebenfalls als Vorspeise zu einem Surf & Turf in Frage.

Salate wie ein grüner Blattsalat oder ein Rucolasalat eignen sich natürlich auch als Vorspeisen.

Die passende Garnitur zu Surf & Turf

Garniert werden kann ein Surf & Turf unter anderem mit verschiedenen Kräutern, wobei sich Dill besonders gut zu allen Meeresfrüchten und Fischen eignet.

Eine Zitronenscheibe als Garnitur darf ebenfalls nicht fehlen, denn diese verbessert den Geschmack nochmals.