Tafelspitz Beilagen: Das passt – inkl. Getränke, Wein & Sauce

Was passt am besten zu einem Tafelspitz? Zu einem original österreichischen Tafelspitz eignen sich Beilagen, welche aus Kartoffeln bestehen besonders gut und so kann beispielsweise auf Kartoffelknödel, Kartoffelpüree, Kartoffelpuffer oder Salzkartoffeln gesetzt werden.

Dabei gibt es aber auch noch einige weitere Beilagen, welche zu der Wiener Speise in Frage kommen. Diese haben wir für dich unten zusammengefasst.

Wer zu einem Tafelspitz einen Wein genießen möchte, kann dabei sowohl auf Weißwein als auch auf Rotwein setzen.

Nachfolgend haben wir die besten Ideen und Beilagen zu einem Tafelspitz zusammengestellt:

Diese Beilagen eignen sich am besten zu einem Tafelspitz

1. Kartoffelknödel

Als eines der beliebtesten Kartoffelgerichte überhaupt dürfen Kartoffelknödel natürlich nicht als typische Beilage zu einem Tafelspitz fehlen. Zubereitet werden können diese auf einfache Art und Weise:

Zunächst werden für die Zubereitung von den Knödeln frische Kartoffeln in ihrer Schale in einen Dampfeinsatz gegeben und dann für 20 Minuten dampfgegart.

Anschließend werden diese gepellt und durch eine Kartoffelpresse gedrückt. Die Kartoffelmasse wird jetzt mit Kartoffelmehl, Salz, Eiern, Butter, Pfeffer und Muskatnuss vermischt.

Sobald die gesamte Masse zu einem Teig verknetet wurde, werden mehrere gleich große Knödel aus diesem geformt.

Die Knödel werden nun für 20 Minuten in dem Dampfeinsatz gegart, bis diese schließlich fertig sind und mit einer braunen Sauce und dem Tafelspitz serviert werden können.

2. Semmelknödel

Alternativ zu Kartoffelknödeln können natürlich auch Semmelknödel als Beilage zu einem Tafelspitz serviert werden.

Für die Zubereitung von diesen werden zunächst alte und trockene Semmeln benötigt, welche in kleine Würfel oder Scheiben geschnitten werden.

Jetzt werden gehackte Petersilie und Zwiebeln für einigen Minuten in Butter angeschwitzt und dann mit den Semmeln vermischt.

Als Nächstes wird Milch kurz erhitzt und dann über die Semmeln geschüttet, sodass die Semmeln die Milch aufnehmen.

Nach 10 Minuten sollte die Masse dann mit Salz, Pfeffer und verquirlten Eiern vermischt werden, sodass ein Teig entsteht.

Ist der Teig noch nicht fest genug, so können noch einige Semmelbrösel dazugegeben werden, wodurch der Teig fester wird.

Sobald der Teig fertig ist, werden die Knödel aus diesem geformt, wozu die Hände am besten angefeuchtet werden sollten, sodass der Teig nicht an diesen haften bleibt.

Gekocht werden sollten die Semmelknödel im Anschluss in Salzwasser oder in einer Brühe der eigenen Wahl über einen Zeitraum von 20 Minuten, bis diese an die Wasseroberfläche steigen, denn dann sind diese gar.

Jetzt können die Semmelknödel unter anderem mit einer braunen Sauce oder einer Weinsauce serviert werden.

3. Kartoffelpüree

Natürlich passt auch ein klassisches Kartoffelpüree als weiteres Kartoffelgericht perfekt als Beilage zu einem Tafelspitz.

Für die Zubereitung von diesem werden zunächst Kartoffeln geschält und in kleine Stückchen geschnitten.

Anschließend werden die Kartoffelstückchen in einen großen Topf mit Salzwasser gefüllt und so lange gekocht, bis diese gar sind.

Sobald die Kartoffelstückchen gar sind, wird das überflüssige Wasser aus dem Topf abgegossen.

Die Kartoffeln werden jetzt zerstampft, sodass eine cremige Masse entsteht. Hinzugefügt werden sollten währenddessen noch Zutaten wie Milch, Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Sobald das Kartoffelpüree fertig ist, kann dieses noch mit gehackter Petersilie oder kleinen Schnittlauchstückchen garniert werden und dann serviert werden.

Eine Sauce der eigenen Wahl passt ebenfalls gut zu einem Kartoffelpüree.

4. Salzkartoffeln

Weiterhin stellen Salzkartoffeln eine tolle Beilage zu einem Tafelspitz dar und lassen sich zudem innerhalb kürzester Zeit zubereiten:

Am besten werden dazu mittelgroße Kartoffeln geschält und dann je nach Bedarf in kleinere Stückchen geschnitten.

Gekocht werden sollten die Kartoffeln jetzt in Wasser, welches reichlich gesalzen wurde.

Sobald die Salzkartoffeln dann gar sind, können diese auf einem Teller angerichtet werden und noch mit Kräutern wie Petersilie sowie Schnittlauch garniert werden.

Außerdem eignet sich auch eine Sauce wie eine Bratensauce sehr gut zu den Salzkartoffeln und dem Tafelspitz.

5. Kartoffelpuffer

Eine weitere Kartoffelspeise, welche unter keinen Umständen auf unserer Liste der besten Beilagen zu einem Tafelspitz fehlen darf, sind knusprige Kartoffelpuffer.

Für die Zubereitung von den Kartoffelpuffern werden zunächst große und frische Kartoffeln benötigt, welche gerieben werden sollten, sodass eine feine Masse entsteht, die in einer großen Schüssel aufgefangen wird.

Auch frische Zwiebeln werden geschält und dann durch die Kartoffelreibe gerieben, sodass diese mit der Kartoffelmasse vermischt werden können.

Jetzt wird die Masse noch mit etwas Mehl, Eiern, Salz und Pfeffer vermischt.

Als Nächstes sollte etwas Öl in der Pfanne erhitzt werden. Es werden jetzt einige Kleckser der Kartoffelmasse in das heiße Öl gegeben, sodass die Kartoffelpuffer bereits ihre Form annehmen.

Angebraten werden sollten die Kartoffelpuffer zu guter Letzt für 5 bis 7 Minuten von beiden Seiten, bevor diese nochmal nachgewürzt werden können und dann serviert werden können.

6. Geschmortes Sauerkraut

Bei Sauerkraut handelt es sich generell um eine Beilage, welche traditionellerweise in der österreichischen und deutschen Küche serviert wird und sich somit auch zu einem Tafelspitz eignet.

Gerade als geschmorte Variante ist Sauerkraut besonders beliebt: Es wird dazu ein großer Schmortopf benötigt, in welchem zunächst etwas Butter zerlassen wird.

Sobald die Butter flüssig ist, wird der Schmortopf vom Herd genommen: Es werden jetzt Sauerkraut, kleingeschnittene Zwiebeln und etwas Suppenbrühe in Form von Pulver hinzugefügt.

Zudem sollten noch einige Speckwürfel, etwas Zucker, Wasser oder alternativ Ananassaft hinzugegeben werden.

Die gesamte Mischung sollte jetzt gut verrührt werden und daraufhin bei mittlerer Hitze für 30 Minuten geschmort werden.

Währenddessen sollte die Mischung immer wieder umgerührt werden, sodass diese gleichmäßig geschmort wird.

Anschließend wird der Schmortopf vom Herd genommen und bei einer Temperatur von 175 °C in den Backofen gestellt.

Gegebenenfalls kann noch etwas Wasser oder Ananassaft nachgefüllt werden, bevor der Schmortopf in den Backofen gestellt wird.

Sobald das Sauerkraut in dem Schmortopf eine leicht bräunliche Farbe annimmt, ist dieses fertig und kann serviert werden.

Es sollte dann nur noch mit etwas Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt werden.

7. Rahmspinat

Im Hinblick auf Gemüse als Beilage zu einem Tafelspitz kommt natürlich auch Rahmspinat in Frage, wozu grundsätzlich frischer Blattspinat benötigt wird.

Dieser wird zunächst gründlich gewaschen und dann für 5 Minuten in Salzwasser blanchiert.

Daraufhin sollte dieser sofort aus dem Salzwasser genommen werden und dann abkühlen.

Jetzt wird etwas Butter in einem Topf zerlassen, in welche dann der Blattspinat gegeben wird.

Sobald dieser einige Minuten angedünstet ist, werden Mehl, Milch und Sahne dazugegeben.

Der Spinat sollte jetzt noch für einige Minuten köcheln und dann mit Salz sowie Milch abgeschmeckt werden.

8. Gedünstetes Gemüse

Zu guter Letzt kommt auch gedünstetes Gemüse als Beilage zu einem Tafelspitz in Frage.

Grundsätzlich eignen sich die verschiedensten Gemüsesorten zum Zubereiten von gedünstetem Gemüse, wobei vor allem Blumenkohl, Karotten, Kohlrabi, grüne Bohnen, Zuckerschoten, Paprikas und Frühlingszwiebeln in Frage kommen.

Alle Gemüsesorten sollten im Voraus vorbereitet werden und daher in kleine Stückchen geschnitten werden.

Sobald das Gemüse vorbereitet wurde, wird Butter in einem Topf zerlassen.

Die Frühlingszwiebeln, welche im Voraus in dünne Ringe geschnitten wurden, werden jetzt in der Butter angeschwitzt.

Nach einigen Minuten werden der Blumenkohl, die Karotten, der Kohlrabi und die grünen Bohnen dazugegeben.

Die Mischung sollte nun mit Gemüsebrühe aufgegossen werden und zudem mit Salz und Pfeffer gewürzt werden.

Anschließend sollte diese für 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten, bevor die Zuckerschoten und die Paprikas hinzugegeben werden.

Daraufhin sollte die Mischung nochmals für rund 5 Minuten dünsten.

Befindet sich zu wenig Flüssigkeit in dem Topf, so kann auch noch etwas Gemüsebrühe nachgefüllt werden.

Das gedünstete Gemüse ist nun fertig und kann noch mit einigen Kräutern garniert werden und dann auf einem Teller angerichtet werden.

Eine leckere Sauce kann zu guter Letzt noch auf Basis von Frischkäse zubereitet werden und dann über das gedünstete Gemüse gefüllt werden.

Leckere Saucen zum Tafelspitz

Natürlich darf zu einem klassischen Tafelspitz aus Wien nicht die passende Sauce fehlen.

Es kommen hier zahlreiche traditionelle und moderne Saucen in Frage.

Wir haben nachfolgend die besten Saucen zu einem Tafelspitz ausgewählt:

  • 1. Burgundersauce (kann zum Beispiel aus Burgunder, Salz, Pfeffer, Rinderbrühe, Thymian, Lorbeer, Wacholderkörnern, Pfeffer, Piment, Fenchel, Orangen, Knoblauch, Zwiebeln, Butter und dunklem Saucenbinder zubereitet werden)
  • 2. Meerrettich-Sauce (lässt sich beispielsweise aus Meerrettich, Zwiebeln, Salz, Piment, Pfeffer, Butter, Mehl und Wasser zubereiten)
  • 3. Schnittlauch-Sauce (kann beispielsweise aus Schnittlauch, Essiggurkenwasser, hartgekochten Eiern, Maiskeimöl, Rinderbrühe, rohen Eiern, Zitronensaft, Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz zubereitet werden)
  • 4. Grüne Sauce (besteht unter anderem aus grünen Kräutern, Schmand, saurer Sahne, Sahnejoghurt, Mayonnaise, Zitronensaft, Salz und Pfeffer)

Schmackhafte Weinsorten zu einem Tafelspitz

Natürlich eignet sich auch ein Wein perfekt zu einem Tafelspitz.

Es kann hier aber sowohl auf Rotwein als auch auf Weißwein zurückgegriffen werden.

Wir gehen daher nachfolgend auf die besten Weinsorten zu einem Tafelspitz ein:

  • 1. Rotwein (beispielsweise Acolon oder Domina)
  • 2. Weißwein (zum Beispiel Riesling, Weißburgunder oder grüner Veltiner)

Die besten Getränke zu einem Tafelspitz

Alternativ zu Wein kann natürlich auch Bier zu einem Tafelspitz serviert werden. Am besten eignet sich hier aber ein dunkles Bier oder ein kräftiges Bier.

Alkoholfreie Getränke wie Fruchtsäfte, Limonaden oder Wasser eignen sich natürlich auch.

Leckere Vorspeisen zum Tafelspitz

Wer noch nach den passenden Vorspeisen zu einem Tafelspitz sucht, kann beispielsweise auf einen leckeren grünen Salat oder einen gemischten Salat setzen.

Ein Nudelsalat oder ein Eiersalat kommt ebenso in Frage.

Des Weiteren kann auch eine Käseplatte zusammen mit Wein als Vorspeise serviert werden.