Haltbarkeit von Tee – wann ist er schlecht?

Wie lange ist Tee haltbar? Loser Tee (Teeblätter) ist bei Lagerung in einer verschlossenen Dose 2 bis 3 Jahre haltbar. Tee in Teebeuteln hat eine Haltbarkeit von rund 36 Monaten, wenn er kühl, trocken und lichtgeschützt gelagert wurde. Gekochter Tee hält sich im Kühlschrank bis zu 5 Tage.

Bei optimaler Lagerung hält Tee oftmals auch weit über das Mindesthaltbarkeitsdatum. Es sollte jedoch immer darauf geachtet werden, dass der Tee keinen Schimmel ansetzt.

Teeblätter bleiben bei optimaler Lagerung 2 bis 3 Jahre haltbar

Loser Tee oder Teeblätter sollten immer in einer verschlossenen Dose gelagert werden, denn so halten sich diese am längsten.

Am besten eignet sich für diesen Zweck eine Dose aus Aluminium, denn diese schützt den Tee vor sämtlichen Umwelteinflüssen, welche diesem schaden könnten.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Wird loser Tee in einer Dose gelagert, so hält sich dieser für 2 bis 3 Jahre.

Teebeutel haben eine Haltbarkeit von 36 Monate

Teebeutel wiederum sind für rund 36 Monate haltbar, wenn diese in ihrer Originalverpackung gelagert werden. Hier kann empfohlen werden, die Teebeutel stets an einem dunklen Ort zu lagern, an welchen kein Licht gelangt.

Gleichzeitig sollte auch nicht zu viel Feuchtigkeit an die Teebeutel gelangen, da diese dafür sorgen kann, dass sich Schimmel bildet.

Gekochten Tee für 3 bis 5 Tage im Kühlschrank lagern

Wurde der Tee wiederum schon zubereitet, so fällt die Haltbarkeit natürlich deutlich kürzer aus. Ist der Tee abgekocht, so sollte dieser im Kühlschrank gelagert werden, denn bei Temperaturen von 5 bis 7 °C hält sich gekochter Tee für rund 3 bis 5 Tage.

Es sollte dabei lediglich darauf geachtet werden, dass der gekochte Tee sich in einem verschlossenen Gefäß befindet, damit dieser nicht mit anderen Lebensmitteln im Kühlschrank in den Kontakt kommt.

Tee bei 19 °C lagern, um die Haltbarkeit zu verlängern

Für eine maximale Haltbarkeit von losem Tee oder Tee in Beuteln kann eine Lagerung bei einer Temperatur von 19 °C empfohlen werden. Es hat sich herausgestellt, dass der Tee bei dieser Temperatur nämlich am längsten sein Aroma behält.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Somit ist die Lagerung von Tee in der Speisekammer oder in einem Schrank optimal – bei den hohen Temperaturen im Sommer kann der Tee zeitweise auch im Keller gelagert werden.

Kann Tee ablaufen?

Tee kann zwar ablaufen, er ist aber weit über das aufgedruckte Datum haltbar. Überschreitet der Tee sein Mindesthaltbarkeitsdatum, so wird dieser nicht sofort schlecht, solange der Tee optimal gelagert wird.

Es ist somit auch möglich, den Tee noch nach dem Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums zuzubereiten. Jedoch kann dieser sein Aroma verlieren und somit nicht mehr so intensiv schmecken.

Schimmel ist das Zeichen, dass der Tee abgelaufen ist

Regelrecht verderben kann Tee nur, wenn dieser mit Feuchtigkeit in den Kontakt kommt. Dies führt dazu, dass der Tee mit der Zeit Schimmel ansetzt und somit nicht mehr zubereitet werden kann.

Sobald Schimmel auf den Teeblättern oder auf den Teebeuteln erkennbar ist, sollte der Tee sofort entsorgt werden.

Abgelaufener und schlechter Tee verliert sein Aroma

Läuft Tee ab, so verliert dieser zunächst sein Aroma und kann damit theoretisch immer noch zubereitet werden. Jedoch lässt sich an dem nachlassenden Aroma erkennen, dass der Tee abgelaufen ist.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Einige Jahre nach dem Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums schmeckt der Tee somit kaum noch nach seinem frischen Aroma.

Abgelaufenen Tee zu trinken, ist nur bei Schimmel problematisch

Abgelaufener Tee führt in der Regel nicht zu gesundheitlichen Beschwerden, solange dieser noch keinen Schimmel gebildet hat. Lediglich der Geschmack fällt nicht mehr so intensiv aus.

Sobald der Tee jedoch Schimmel angesetzt hat, sind auch stärkere gesundheitliche Beschwerden nicht auszuschließen