Alles zur Haltbarkeit von Teebaumöl

Wie lange ist Teebaumöl haltbar? Ungeöffnetes Teebaumöl ist in der Regel bis zu 2 Jahre haltbar, wobei die Haltbarkeit auch von den anderen Inhaltsstoffen abhängt. Geöffnetes Teebaumöl oxidiert langsam mit dem Sauerstoff, mit welchem es in den Kontakt kommt, und läuft nach circa 6 Monaten ab.

Nach Ablauf der Haltbarkeit verändert das Teebaumöl seine Konsistenz und ist nicht mehr verwendbar. Optimal ist eine lichtgeschützte und luftdichte Lagerung bei Zimmertemperatur.

Teebaumöl für Haltbarkeit von 6 Monaten lichtgeschützt & verschlossen lagern

Sonnenlicht kann langfristig dafür sorgen, dass das Teebaumöl schlecht wird oder seine Konsistenz verändert, sodass dieses schon nach einigen Wochen nicht mehr verwendbar ist.

Daher sollte bei der Lagerung von Teebaumöl immer darauf geachtet werden, dass dieses sich an einem dunklen Ort befindet, an welchem kein Sonnenlicht gelangt.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Dies ist unter anderem in einem Schrank oder in der Speisekammer der Fall.

Teebaumöl in kleinere Fläschchen umfüllen, um die Haltbarkeit zu verlängern

Je mehr Teebaumöl verbraucht wird, desto schneller oxidiert das Teebaumöl in seinem Fläschchen. Ist mehr die Hälfte des Fläschchens verbraucht, so sollte das Teebaumöl daher umgefüllt werden, damit das Teebaumöl nicht so schnell abläuft.

Beim Umfüllen sollte lediglich beachtet werden, ein kleines Fläschchen zu verwenden, welches sich zudem fest verschließen lässt, damit das Teebaumöl nicht mit Sauerstoff in den Kontakt kommt.

Raumtemperatur reicht zur Lagerung von Teebaumöl aus

Für die Lagerung von Teebaumöl ist die Zimmertemperatur grundsätzlich ausreichend, wobei darauf geachtet werden sollte, dass das Teebaumöl nicht zu hohen Temperaturen ausgesetzt wird.

Diese können dem Teebaumöl nämlich schaden und somit sollte das Teebaumöl stets in einem dunklen Schrank, im Keller oder in der Speisekammer gelagert werden.

Eine Lagerung im Kühlschrank ist hingegen gar nicht erst notwendig, denn Teebaumöl muss nicht extra gekühlt werden.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Ungeöffnete Flaschen mit Teebaumöl halten für bis zu 2 Jahre

Wurde das Teebaumöl noch nicht geöffnet, so hält sich dieses grundsätzlich länger, da dieses somit noch nicht in den Kontakt mit Sauerstoff gekommen ist.

In der Regel hält sich Teebaumöl, welches noch verschlossen ist, rund 2 Jahre. Es sollte allerdings immer auf das Mindesthaltbarkeitsdatum geschaut werden, da dieses je nach Produkt und anderen Inhaltsstoffen unterschiedlich ausfallen kann.

Schlechtes Teebaumöl, welches abgelaufen ist, weist einen strengen Geruch auf

Oxidiert das Teebaumöl zu stark und läuft dieses ab, so macht sich dies sofort an dem Geruch von dem Teebaumöl bemerkbar: Dieser fällt sehr streng aus und riecht in der Regel nach einer starken Medizin.

Der typische harzige Geruch des Teebaumöl ist nahezu verschwunden, sobald das Öl abgelaufen ist – daher kann immer empfohlen werden, den Geruchstest zu machen.

Verkrustung und Veränderung der Konsistenz als Anzeichen für abgelaufenes Teebaumöl

Auch an seiner Konsistenz lässt sich abgelaufenes Teebaumöl erkennen, denn die Konsistenz von dem Teebaumöl verändert sich: An der Flaschenöffnung bildet sich in der Regel eine Verkrustung und das Teebaumöl an sich wird dickflüssiger.

Kann eine solche Veränderung der Konsistenz festgestellt werden, so ist das Teebaumöl nicht mehr gut und sollte damit auch nicht mehr verwendet werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!