Thymian einfrieren & auftauen

Kann Thymian eingefroren werden? Thymian ist als Kraut sehr gut zum Einfrieren geeignet und sollte zuvor allerdings gründlich gewaschen werden. Eingefroren werden kann der Thymian unter anderem im Ganzen oder im kleingehackten Zustand.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Angebot
Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Außerdem kann dieser in einem Gefrierbeutel, einer Gefrierdose, einem Eiswürfelbehälter oder in einer Vakuumverpackung eingefroren werden, in welcher sich der Thymian besonders lange hält.

Thymian im frischen Zustand einfrieren

Zunächst sollte darauf geachtet werden, dass der Thymian ausschließlich im frischen Zustand eingefroren wird, da sich dieser somit am längsten im Tiefkühler hält und gleichzeitig auch einen möglichst frischen Geschmack beibehält.

Es sollte also darauf geachtet werden, dass dieser direkt nach der Ernte beziehungsweise nach dem Kauf eingefroren wird.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Wird mit dem Einfrieren erst für einige Tage gewartet, so droht der Thymian zunächst, auszutrocknen und somit auch sein Aroma zu verlieren. Dies würde sich auch nach dem Auftauen bemerkbar machen.

Thymian zunächst gründlich waschen

Bevor der frischer Thymian eingefroren werden kann, sollte dieser gründlich gewaschen werden, um diesen von sämtlichen Verschmutzungen zu befreien. Diese können nämlich zu einem unangenehmen Geschmack beitragen und die Haltbarkeit deutlich verkürzen, wenn das Kraut zusammen mit diesen eingefroren werden würde.

Gründlich gewaschen werden kann der Thymian am besten unter fließendem Leitungswasser, wobei darauf geachtet werden sollte, dass dieses kalt ist. Wird dieser mit heißem Wasser gewaschen, so verliert dieser bereits einen größeren Anteil seines Aromas.

Thymian behutsam abtrocknen

Nachdem der Thymian gründlich gewaschen wurde, sollte dieser behutsam abgetrocknet werden. Schließlich darf das Kraut nicht mit dem Waschwasser eingefroren werden, da sich sonst deutlich schneller ein Gefrierbrand auf diesen bildet.

Zum Abtrocknen eignet sich vor allem sauberes und trockenes Küchenpapier, wobei auch auf ein sauberes Baumwolltuch zurückgegriffen werden kann.

Eingefroren werden kann das Kraut im Ganzen oder kleingehackt

Nun sollte der Thymian noch auf das Einfrieren vorbereitet werden, denn dieser kann sowohl im Ganzen als auch kleingehackt eingefroren werden. Wird das Kraut im Ganzen eingefroren, so befindet sich dieses noch an seinen Stielen, sodass das Einfrieren deutlich schneller und einfacher abläuft.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Dafür muss das Kraut später nach dem Auftauen aber auch noch von seinen Stielen gelöst werden, bevor dieses zum Kochen weiterverwendet werden kann. Wird der Thymian hingegen von seinen Stilen gelöst und klein gehackt, so kann dieser später direkt im noch gefrorenen Zustand weiterverwendet werden.

In welchem Zustand der Thymian eingefroren wird, hängt also von den persönlichen Präferenzen ab.

Methode A: Thymian im Gefrierbeutel oder in der Gefrierdose verpacken

Eingefroren werden kann der Thymian nun unter anderem in einem Gefrierbeutel oder in einer Gefrierdose. Besonders gut ist allerdings ein Gefrierbeutel geeignet, denn aus diesem kann vor dem Einfrieren die Luft gestrichen werden, sodass sich kaum noch Luft im Kontakt mit dem Kraut befindet.

Dies trägt unter anderem zu einer längeren Haltbarkeit bei und sorgt aber auch dafür, dass sich kein Gefrierbrand auf dem Kraut bilden kann. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass der Gefrierbeutel über einen festen Zipperverschluss verfügt, damit garantiert keine Luft in diesem gelangt.

Methode B: Kleingehackten Thymian in Eiswürfelbehältern verpacken

Wurde der Thymian bereits kleingehackt, so kann dieser alternativ aber auch in einem Eiswürfelbehälter eingefroren werden. Dies sorgt dafür, dass dieser später besonders praktisch und schnell weiterverwendet werden kann und nicht zunächst aufgetaut werden muss.

Um den kleingehackten Thymian in einem Eiswürfelbehälter einzufrieren, wird dieser einfach portioniert in die kleinen Fächer von dem Eiswürfelbehälter gegeben, welche anschließend mit etwas Leitungswasser aufgefüllt werden. Alternativ kann hier auch auf Olivenöl zurückgegriffen werden, um die kleinen Fächer aufzufüllen.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Daraufhin sollte der Eiswürfelbehälter dann natürlich noch luftdicht verschlossen werden, sodass sich kein Gefrierbrand bilden kann.

Methode C: Thymian vakuumieren

Darüber hinaus besteht aber auch die Möglichkeit, den Thymian zu vakuumieren und somit lange haltbar zu machen. Durch das Vakuum ihren kann garantiert kein Sauerstoff mehr mit dem Kraut in den Kontakt kommen, sodass auch der Geschmack bestmöglich konserviert wird.

Wird der Thymian vakuumiert, so sollte allerdings auch darauf geachtet werden, dass dieser bereits kleingehackt wurde.

Stets auf Gefriertemperatur von -18 °C achten

Nun ist der Thymian bereit zum Einfrieren und kann in den Tiefkühler gegeben werden. Hier sollte lediglich auf die richtige Gefriertemperatur geachtet werden, denn diese sollte bei -18 °C liegen.

Bei dieser Temperatur hält sich das Grau nämlich am längsten, sodass auch der Geschmack von diesem nach dem Auftauen möglichst frisch ausfällt. Bei einer höheren Temperatur würde das Kraut hingegen deutlich schneller schlecht werden und auch den Geschmack stark verändern.

Eingefrorener Thymian hält sich bis zu 1 Jahr

Sobald der Thymian eingefroren wurde, bleibt dieser im Tiefkühler über einen Zeitraum von bis zu 1 Jahr haltbar. Deutlich länger kann diese allerdings nicht im Tiefkühler gelagert werden, da dieser sonst seinen Geschmack stark verändert und darüber hinaus einen Gefrierbrand ansetzen kann.

Lediglich, wenn der Thymian bereits vakuumiert wurde, kann dieser für einige Wochen länger im Tiefkühler gelagert werden.

Thymian auftauen

Soll der Thymian aufgetaut werden, so kann dieser einfach direkt weiterverarbeitet werden und somit beispielsweise noch im eingefrorenen Zustand zum Kochen verwendet werden. Aufgetaut werden muss das Kraut im eigentlichen Sinne nicht.

Wird dieses allerdings zum Garnieren von Speisen verwendet, so kann dieses schonend über Nacht im Kühlschrank aufgetaut werden und dann am nächsten Tag weiterverwendet werden.