Tiramisu einfrieren & auftauen

Kann man Tiramisu einfrieren? Tiramisu hält sich im Tiefkühler über einen Zeitraum von bis zu 3 Monaten und eignet sich daher sehr gut zum Einfrieren. Er sollte aufgrund der enthaltenen Eier allerdings darauf geachtet werden, dass das Tiramisu so frisch wie möglich eingefroren wird.

Darüber hinaus sollte auf eine luftdichte Verpackung geachtet werden, um eine maximale Haltbarkeit zu erzielen. Mehr zur Haltbarkeit findest du auch in diesem Artikel über Tiramisu.

Rohe Eier: Tiramisu möglichst frisch einfrieren

Typischerweise befinden sich in Tiramisu rohe Eier. Aus diesem Grund sollte die Nachspeise so frisch wie möglich eingefroren werden, denn sonst können sich schnell Salmonellen beziehungsweise gesundheitsschädliche Keime bilden.

Durch das Einfrieren werden diese nicht zerstört und so können diese auch noch nach dem Auftauen zu starken gesundheitlichen Komplikationen führen. Aus diesem Grund sollte das Tiramisu am besten an dem Tag der Zubereitung schon eingefroren werden.

Beste Möglichkeit: In Gefrierdose verpacken

Am besten wird das Tiramisu in einer Gefrierdose verpackt, bevor dieses eingefroren wird. Eine luftdichte Verpackung ist nämlich notwendig, um einen Gefrierbrand zu verhindern.

Eine luftdichte Verpackung schützt darüber hinaus aber auch vor den Kontakt mit Bakterien und Keimen sowie anderen Lebensmitteln, welche sich im Tiefkühler befinden. Wird das Tiramisu in einer Gefrierdose verpackt, so kann sichergestellt werden, dass dieses im Tiefkühler nicht zerquetscht wird.

Alternativ: Tiramisu im Gefrierbeutel verpacken

Wer keine Gefrierdose zur Verfügung hat, kann das Tiramisu natürlich auch im Gefrierbeutel verpacken. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die überflüssige Luft nach dem Verpacken von der Nachspeise aus dem Gefrierbeutel gestrichen wird.

Außerdem sollte das Tiramisu anschließend an einem Ort im Tiefkühler platziert werden, an welchem dieses nicht durch den Druck andere Lebensmittel zerquetscht werden kann.

Tiramisu kann auch in der Originalverpackung eingefroren werden

Darüber hinaus besteht aber auch die Möglichkeit, das Tiramisu in seiner Originalverpackung einzufrieren, sofern es sich dabei um eine Nachspeise aus dem Supermarkt handelt. Diese Möglichkeit ist sogar besonders effektiv für eine lange Haltbarkeit, da die Nachspeise dann erst gar nicht in den Kontakt mit Sauerstoff gekommen ist, bevor diese eingefroren wird.

Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dass die Originalverpackung von dem Tiramisu zum Einfrieren geeignet ist.

Auf Gefriertemperatur von -18 °C achten

Eingefroren werden sollte ein Tiramisu steht bei einer Temperatur von -18 °C. Bei dieser Temperatur bleibt die Nachspeise am längsten haltbar.

Eine höhere Temperatur kann nicht zum Einfrieren empfohlen werden, da das Tiramisu hier aufgrund der enthaltenen rohen Eier schnell schlecht werden kann. Außerdem verändert die Nachspeise bei einer höheren Temperatur auch schnell ihren Geschmack.

Tiramisu hält sich rund 3 Monate im Tiefkühler

Befindet sich das Tiramisu im Tiefkühler, so kann dieses hier bis zu 3 Monate gelagert werden. Etwas länger bleibt dieses womöglich sogar haltbar, wenn dieses in seiner Originalverpackung eingefroren wurde.

Deutlich überzogen werden sollte einen Zeitraum von 3 Monaten allerdings nicht, da das Tiramisu sonst schnell schlecht wird und darüber hinaus einen Gefrierbrand bilden kann.

Tiramisu auftauen

Für den besten Geschmack kann empfohlen werden, das Tiramisu so schonend wie möglich aufzutauen. Dazu wird dieses einfach über Nacht in den Kühlschrank gegeben, sodass dieses am nächsten Tag verzehrt werden kann.

Soll es etwas schneller gehen, so kann das Tiramisu auch in seiner Verpackung in ein heißes Wasserbad gegeben werden. Nach einigen Minuten ist dieses dann aufgetaut und kann verzehrt werden

Leckeres Tiramisu-Rezept (ohne Eier und Kaffee)

Mit einem Klick auf das obige Foto gelangst du zu unserem leckeren Tiramisu-Rezept.

Weitere spannende Tiramisu-Beiträge