Feuchtigkeit reduziert die Haltbarkeit von Toastbrot

Wie lange ist Toastbrot haltbar? In der Regel ist Toastbrot bei Zimmertemperatur 2-4 Wochen haltbar. Die Haltbarkeit hängt aber von der Lagerung des Toastbrotes ab; es wird schnell schlecht, wenn es mit viel Feuchtigkeit in den Kontakt kommt.

Toastbrot sollte im besten Fall in einer Brotbox gelagert werden, damit die Sonne nicht direkt auf dieses einstrahlt. Wer die Haltbarkeit um bis zu 3 Monate verlängern möchte, kann das Toastbrot auch einfach einfrieren.

Toastbrot für maximale Haltbarkeit in einer Brotbox aufbewahren

Für eine maximale Haltbarkeit des Toastbrots kann grundsätzlich empfohlen werden, dieses in einer Brotbox aufzubewahren. In dieser kann das Toastbrot zum einen „atmen“ und ist nicht luftdicht verpackt.

Ist das Toastbrot nämlich luftdicht verpackt, so bildet dieses unter der Einwirkung von Feuchtigkeit schneller Schimmel.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Zum anderen ist das Toastbrot in einer Brotbox nicht einer direkten Sonneneinstrahlung aufgesetzt und kann somit nicht austrocknen. Darüber hinaus sorgt eine Brotbox aber auch dafür, dass das Toastbrot nicht mit zu viel Feuchtigkeit in den Kontakt kommt.

Wer keine Brotbox zur Hand hat, sollte das Toastbrot in seiner Originalverpackung aufbewahren.

Dabei sollte jedoch immer sichergestellt werden, dass das Toastbrot nicht mit zu viel Feuchtigkeit und Sonnenlicht in den Kontakt kommt.

Feuchtigkeit kann schnell zu Schimmel am Toastbrot führen

Es ist für die Lagerung von Toastbrot zwar entscheidend, dass das Toastbrot nicht zu schnell austrocknet, gleichzeitig kommt es aber auch darauf an, dass das Toastbrot nicht mit zu viel Feuchtigkeit in den Kontakt kommt:

Zieht die Feuchtigkeit in das Toastbrot, so bildet sich sehr schnell Schimmel und das Toastbrot kann nicht mehr verzehrt werden. Daher sollte das Toastbrot fernab von sämtlichen Feuchtigkeitsquellen gelagert werden.

Toastbrot ist bei Zimmertemperaturen für mehrere Wochen haltbar

Für die Lagerung von Toastbrot eignet sich grundsätzlich die Zimmertemperatur. Bei dieser hält sich reguläres Toastbrot aus dem Supermarkt für mehrere Wochen.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

In der Regel hält sich frisches Toastbrot aus dem Supermarkt für 2 bis 4 Wochen – es sollte für die genaue Haltbarkeit jedoch immer auf das Mindesthaltbarkeitsdatum geschaut werden.

Toastbrot verliert im Kühlschrank seinen Geschmack

Es ist zwar grundsätzlich möglich, die Haltbarkeit von Toastbrot um wenige Tage durch die Lagerung im Kühlschrank zu verlängern, allerdings kann die Lagerung im Kühlschrank nicht empfohlen werden:

Die niedrigen Temperaturen hier sorgen nämlich dafür, dass das Toastbrot seinen Geschmack verliert und somit schon nach kurzer Zeit nicht mehr genießbar ist.

Wird das Toastbrot eingefroren, so hält sich dieses bis zu 3 Monate

Wer es nicht schafft, sein Toastbrot innerhalb weniger Wochen aufzubrauchen, sollte dieses einfrieren. Durch das Einfrieren kann die Haltbarkeit von dem Toastbrot nämlich um bis zu 3 Monate verlängert werden.

Beim Einfrieren sollte lediglich darauf geachtet werden, dass das Toastbrot gut verschlossen ist und nicht mit anderen Lebensmitteln im Gefrierfach in den Kontakt kommen kann.

Nach bis zu 3 Monaten kann das Toastbrot dann immer noch aus dem Gefrierfach genommen werden und einfach aufgetaut werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Dazu können die einzelnen Toastbrotscheiben einfach direkt in den Toast gesteckt werden – das Auftauen ist also besonders einfach.

Unangenehmer Geruch und Schimmel deuten auf abgelaufenes Toastbrot hin

Läuft das Toastbrot ab, so bildet dieses häufig Schimmel. Dieser blaue Schimmel ist äußerst gesundheitsschädigend – daher sollte das gesamte Toastbrot entsorgt werden, sobald dieses Schimmel ansetzt.

Außerdem deutet ein unangenehmer Geruch darauf hin, dass das Toastbrot nicht mehr essbar ist und entsorgt werden sollte.

Schlechtes Toastbrot schmeckt unangenehm und schimmlig

Ist das Toastbrot abgelaufen, so macht sich dies auch immer im Geschmack bemerkbar: Dieser fällt nämlich sehr unangenehm aus, was meist aus dem Schimmel resultiert, welcher sich schon auf dem Toastbrot gebildet hat.

Bei einem unangenehmen Geschmack, welcher sich von dem Geschmack eines frischen Toastbrots unterscheidet, sollte das Toastbrot sofort entsorgt werden.

Abgelaufenes Toastbrot gegessen?

Wurde abgelaufenes Toastbrot trotz der deutlichen Anzeichen gegessen, so kann es durchaus zu schweren Beschwerden kommen. Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen folgen bei größeren Mengen an abgelaufenem Toastbrot in aller Regel.

Hat das Toastbrot schon Schimmel angesetzt, so kann dieser bei größeren Mengen sogar zu Vergiftungen im Körper führen, welche das Immunsystem angreifen.