Vanillepaste-Ersatz: 7 geschmackvolle Alternativen zum Ersetzen

Mit was kann man Vanillepaste ersetzen? Als Alternative für Vanillepaste bieten sich Vanilleschoten, Vanilleextrakt, Vanillezucker, Vanillesirup, Vanillinzucker, Ahornsirup sowie Tonkabohnen an.

Vanillepaste besteht aus Vanillemark und einigen weiteren Zutaten. Grundsätzlich zeichnet sich diese durch ein starkes Vanillearoma aus.

Wer keine Vanillepaste Zuhause hat, kann auf die folgenden Alternativen zurückgreifen.

Der beste Ersatz und Alternativen für Vanillepaste

1. Vanilleschoten

Da Vanillepaste ohnehin aus Vanilleschoten gewonnen wird, stellen diese die wohl beste Alternative dar.

Vanilleschoten werden durch die Trocknung und Fermentierung der frischen grünen Schoten gewonnen. Erhältlich sind diese in Supermärkten und Feinkostgeschäften.

Werden die Vanilleschoten geöffnet, so kann das Vanillemark aus diesen gekratzt werden und für die verschiedensten Zwecke verwendet werden:

Beispielsweise bietet sich dieses zum Backen an. Außerdem lassen sich süße Cremes und Füllungen aus diesem zubereiten. Auch zum Verfeinern von Nachspeisen kommt dieses in Frage.

Darüber hinaus kann das intensiv-schmeckende Vanillemark aus den Vanilleschoten für die Zubereitung einiger deftiger Gerichte verwendet werden.

Das Vanillemark aus den Vanilleschoten zeichnet sich des Weiteren durch zahlreiche gesundheitliche Vorteile aus: Unter anderem wirkt dieses antibakteriell und hilft bei Hauterkrankungen sowie bei Pilzerkrankungen.

2. Vanilleextrakt

Da Vanilleextrakt einen starken Vanillegeschmack besitzt, stellt auch dieser eine tolle Alternative für Vanillepaste dar.

Lediglich in der Konsistenz unterscheidet sich der Extrakt etwas von der Paste, denn schließlich ist dieser flüssiger.

Vanilleextrakt wird aus Vanillemark, Wasser und Ethanol gewonnen. Aufgrund des intensiven Geschmacks sind bereits wenige Tropfen ausreichend, um das gewünschte Vanillearoma zu erhalten.

Vanilleextrakt bietet sich unter anderem zum Backen und zum Zubereiten von Nachspeisen an.

Besonders einfach lassen sich aus diesem auch Desserts zubereiten. Natürlich kann der Vanilleextrakt auch zum Kochen verwendet werden, sofern dieser nicht gesüßt ist.

3. Vanillezucker

Wer Vanillepaste beim Backen ersetzen möchte, sollte auf Vanillezucker zurückgreifen, denn schließlich ist dieser bereits süß und zeichnet sich zudem durch ein intensives Vanillearoma aus.

Vanillezucker wird typischerweise aus Vanilleextrakt und regulärem Zucker gewonnen.

Am häufigsten wird dieser für die Zubereitung von den verschiedensten Backwaren verwendet. Aber auch zum Verfeinern von Nachspeisen kommt dieser in Frage.

Des Weiteren lassen sich süße Cremes und Füllungen aus dem Vanillezucker zubereiten.

4. Vanillesirup

Vanillesirup stellt eine weitere Alternative für Vanillepaste dar, wenn diese beim Backen ersetzt werden soll, denn schließlich zeichnet sich dieser durch einen süßen Vanillegeschmack aus.

Verwendet werden kann der Vanillesirup unter anderem zum Backen. Des Weiteren eignet sich dieser für die Zubereitung von verschiedenen Getränken.

Nachspeisen der unterschiedlichsten Arten können aus dem Vanillesirup ebenfalls zubereitet werden.

5. Vanillinzucker

Vanillinzucker zeichnet sich durch einen intensiven Vanillegeschmack aus und kann aus diesem Grund Vanillepaste in den verschiedensten Rezepten ersetzen.

Aufgrund des süßen Geschmacks eignet sich Vanillinzucker in erster Linie für Backwaren oder Nachspeisen.

Auch für die Zubereitung von süßen Cremes und Saucen ist der Vanillinzucker gut geeignet.

Es sollte beachtet werden, dass zwischen Vanillinzucker und Vanillezucker ein Unterschied besteht: Vanillinzucker wird nämlich aus dem Aromastoff Vanillin hergestellt, wohingegen Vanillezucker aus echter Vanille besteht.

6. Ahornsirup

Da das Aroma von Ahornsirup dem Aroma von Vanillepaste ähnelt, eignet sich auch dieser gut als Alternative.

Ahornsirup eignet sich unter anderem zum Backen und kann hier den verschiedensten Backwaren ein Vanille-ähnliches Aroma verleihen.

Des Weiteren kann dieser zum Garnieren von Backwaren oder für die Zubereitung von Nachspeisen verwendet werden.

Getränke können mit dem Ahornsirup ebenfalls gesüßt werden. Hergestellt wird Ahornsirup aus dem Saft der Ahornbäume.

Kanada stellt das Hauptproduktionsland von Ahornsirup dar.

7. Tonkabohnen

Da der Geschmack von Tonkabohnen häufig mit dem Geschmack von Vanille verglichen wird, stellen auch diese eine gute Alternative für Vanillepaste dar.

Angebaut werden Tonkabohnen in Südamerika sowie in Afrika. In Deutschland sind diese grundsätzlich in getrockneter Form erhältlich.

Tonkabohnen lassen sich für die verschiedensten Zwecke verwenden: Beispielsweise können Backwaren mit diesen zubereitet werden.

Auch Konfitüren, Puddings und weitere Nachspeisen können mit den Tonkabohnen verfeinert werden.

Positiv auf den Körper wirken sich die Tonkabohnen ebenfalls aus: So helfen diese beispielsweise bei Husten, Übelkeit oder Krämpfen.