Die Haltbarkeit von Weihnachtsplätzchen ist unterschiedlich

Wie lange sind Weihnachtsplätzchen haltbar? Trockene Weihnachtsplätzchen sind in der Regel bis zu 8 Wochen haltbar. Lediglich Makronen, Schaumgebäck und feuchte Plätzchen stellen eine Ausnahme dar und haben eine Haltbarkeit von bis zu 7 Tagen.

Trockene Weihnachtsplätzchen sollten trocken und in einer Blechdose bei Zimmertemperatur gelagert werden.

Weihnachtsplätzchen sind in einer Dose bei Zimmertemperatur für 4 bis 8 Wochen haltbar

Die optimalen Bedingungen für die Aufbewahrung von Weihnachtsplätzchen herrschen, wenn diese luftdicht, trocken und fern von Sonnenlicht gelagert werden.

Gekühlt werden müssen Weihnachtsplätzchen nicht und somit ist die Zimmertemperatur vollkommen ausreichend für die Lagerung von diesen.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Aufbewahrt werden sollten Weihnachtsplätzchen idealerweise in einer Blechdose, welche fest verschließbar ist, denn so gelangt keine Feuchtigkeit an diese.

Unterschiedliche Arten von Weihnachtsplätzchen für eine lange Haltbarkeit getrennt voneinander aufbewahren

Es sollte bei der Lagerung von Weihnachtsplätzchen dringend darauf geachtet werden, dass verschiedene Arten von Weihnachtsplätzchen getrennt voneinander gelagert werden.

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

So können die Weihnachtsplätzchen nicht die Feuchtigkeit aufnehmen, welche andere Arten von Weihnachtsplätzchen wiederum möglicherweise abgeben.

Gleichzeitig nehmen die verschiedenen Arten von Weihnachtsplätzchen somit nicht den Geschmack von wiederum anderen Weihnachtsplätzchen an.

Für diesen Zweck sollten verschiedene Dosen für die unterschiedlichen Arten von Weihnachtsplätzchen benutzt werden.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Stehen nicht mehrere Dosen zur Verfügung, so kann aber auch Backpapier benutzt werden, um die verschiedenen Arten von Weihnachtsplätzchen voneinander zu trennen.

Makronen, Schaumgebäck oder Weihnachtsplätzchen mit Creme sind für rund 1 Woche haltbar

Die einzige Ausnahme im Hinblick auf die Haltbarkeit von Weihnachtsplätzchen stellen Makronen, Schaumgebäck und mit Creme gefüllte Weihnachtsplätzchen dar, denn diese halten sich nicht für 4 bis 8 Wochen:

Diese Arten von Weihnachtsplätzchen sollten schon nach 1 Woche aufgebraucht werden, damit diese nicht schlecht werden und Schimmel ansetzen.

Aufbewahrung im Kühlschrank nicht notwendig!

Grundsätzlich müssen Weihnachtsplätzchen nicht extra gekühlt werden. Daher ist die Aufbewahrung im Kühlschrank nicht extra erforderlich und die Weihnachtsplätzchen würden nur unnötig viel Platz im Kühlschrank wegnehmen.

Lediglich Weihnachtsplätzchen mit Schokolade können im Kühlschrank aufbewahrt werden, damit die Schokolade nicht schmilzt.

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Weihnachtsplätzchen einfrieren um die Haltbarkeit zu verlängern

Wenn die Weihnachtsplätzchen nicht im angegebenen Zeitraum verzehrt werden können, sollten diese eingefriert werden, um die Haltbarkeit zu verlängern und die Weihnachtsplätzchen auch noch nach bis zu 6 Monaten zu genießen.

Es sollte hier jedoch dringend darauf geachtet werden, die Weihnachtsplätzchen fest und luftdicht zu verschließen.

Werden die Weihnachtsplätzchen gleich nach dem Backen eingefroren, so sollten diese außerdem erst vollständig abkühlen, bevor diese eingefroren werden.

Schimmel als Anzeichen für schlechte Weihnachtsplätzchen

Werden die Weihnachtsplätzchen weich, so haben diese zu viel Feuchtigkeit aufgenommen.

Nun können die Weihnachtsplätzchen zwar noch gegessen werden, allerdings sind diese nicht mehr genießbar und werden schon bald Schimmel ansetzen.

Spätestens, wenn sich der erste Schimmel gebildet hat, sind die Weihnachtsplätzchen definitiv abgelaufen und sollten somit sofort weggeworfen werden.

Abgelaufene Weihnachtsplätzchen verändern ihr Aroma

Abgelaufene Weihnachtsplätzchen schmecken in der Regel nicht mehr so intensiv wie unmittelbar nach dem Backen.

Außerdem verändern diese ihr Aroma, sodass die Weihnachtsplätzchen muffig schmecken und generell einen unangenehmen Geschmack aufweisen, welcher faul ausfällt.

Übelkeit, Erbrechen und Durchfall drohen nur bei Schimmel auf den Plätzchen

Trockene Weihnachtsplätzchen halten sich in der Regel über einen langen Zeitraum, sodass nichts passiert, wenn diese auch nach dem Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums noch gegessen werden.

Allerdings können starke Symptome wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auftreten, wenn die Weihnachtsplätzchen schon Schimmel aufweisen