Weizenmehl-Ersatz: 8 überraschende Alternativen zum Ersetzen

Mit was kann man Weizenmehl ersetzen? Wer kein Weizenmehl mehr Zuhause hat, kann auf Dinkelmehl, Hafermehl, Vollkornmehl, Buchweizenmehl, Kichererbsenmehl, Mandelmehl, Sojamehl sowie Kokosmehl zurückgreifen.

Weizenmehl zeichnet sich durch einen neutralen Geschmack und ist die beliebteste Mehlsorte weltweit. Verwendet wird dieses für viele verschiedene Zwecke wie zum Zubereiten von Backwaren, Nudeln oder zum Andicken.

Die besten Weizenmehl-Alternativen befinden sich in unserer Bestenliste.

Der beste Ersatz und Alternativen für Weizenmehl

1. Dinkelmehl

Dinkelmehl ist die wohl beste Alternative für Weizenmehl, denn dieses lässt sich für die gleichen Zwecke verwenden:

Unter anderem können Kuchen, Torten sowie Brote und einige weitere Backwaren aus dem Dinkelmehl zubereitet werden.

Zudem eignet sich Dinkelmehl für die Zubereitung von Pancakes, Bratlingen und Co.

Zum Andicken von Saucen und Suppen ist das Mehl ebenfalls geeignet.

Gesundheitliche Vorteile ergeben sich mit Dinkelmehl ebenfalls, denn der Eiweißgehalt in diesem fällt unter anderem höher aus als in Weizenmehl.

2. Hafermehl

Auch Hafermehl eignet sich aufgrund der vielen Anwendungsmöglichkeiten perfekt als Weizenmehl-Alternative.

Hafermehl kann unter anderem als Weizenmehl-Ersatz in den verschiedensten Backwaren verwendet werden.

Auch für die Zubereitung von deftigen Gerichten wie Bratlingen ist dieses gut geeignet.

Da Hafermehl saugfähig ist, kann dieses zudem perfekt als Verdickungsmittel eingesetzt werden.

Es sollte bei der Anwendung von Hafermehl aber stets der leicht-süßliche und leicht-nussige Geschmack beachtet werden.

Vorteilhaft ist, dass Hafermehl einen hohen Gehalt an Ballaststoffen aufweist. Zudem ist dieses reich an Eiweiß.

3. Vollkornmehl

Als weitere Alternative für Weizenmehl bietet sich Vollkornmehl an, denn schließlich wird dieses aus dem gleichen Korn hergestellt.

Da für die Produktion von dem Vollkornmehl allerdings das volle Korn verwendet wird, fällt die Konsistenz von dem Vollkornmehl etwas grober aus.

Verwendet werden kann Vollkornmehl unter anderem für die Zubereitung von den verschiedensten Backwaren wie Broten und Kuchen. Pancakes, Waffeln und Co. lassen sich aus diesem ebenfalls zubereiten.

Vollkornmehl eignet sich zudem für die Zubereitung von Nudeln, Bratlingen und weiteren deftigen Gerichten.

Natürlich kann dieses auch als Verdickungsmittel verwendet werden. Grundsätzlich gilt Vollkornmehl als sehr gesund, denn in der Schale von dem Korn befinden sich zahlreiche Mineralien und Vitamine.

Durch den höheren Anteil an Ballaststoffen wirkt sich das Vollkornmehl außerdem positiv auf den Darm aus.

4. Buchweizenmehl

Buchweizenmehl kann für die gleichen Zwecke wie Weizenmehl verwendet werden und stellt damit einen weiteren tollen Weizenmehl-Ersatz dar.

Beispielsweise eignet sich dieses für die Zubereitung von Waffeln, Pancakes und weiterem süßen Gebäck. Brote können aus dem Buchweizenmehl ebenfalls zubereitet werden.

Auch zum Andicken von Saucen und Suppen ist das Buchweizenmehl gut geeignet.

Es sollte aber stets beachtet werden, dass der Geschmack von dem Buchweizenmehl etwas süßlicher ausfällt als von Weizenmehl.

Vorteilhaft ist allerdings, dass sich in Buchweizenmehl kein Gluten befindet, sodass dieses auch für Allergiker geeignet ist.

Durch den hohen Anteil an Ballaststoffen und Mineralien ergeben sich mit dem Buchweizenmehl zudem viele gesundheitliche Vorteile.

5. Kichererbsenmehl

Kichererbsenmehl kann für viele unterschiedliche Zwecke verwendet werden und bietet sich somit als Weizenmehl-Alternative an.

Besonders gut eignet sich das Mehl für die Zubereitung von Falafeln, Bratlingen, Fladenbroten und vielen weiteren Brotsorten.

Zudem kann das Kichererbsenmehl für die Zubereitung von Kuchen, Tortenböden und Co. verwendet werden.

Außerdem handelt es sich bei Kichererbsenmehl um ein tolles Verdickungsmittel.

Beachtet werden sollte der leicht-nussige Geschmack von dem Kichererbsenmehl. Dadurch kann dieses nicht mit allen Lebensmitteln kombiniert werden.

Der Vorteil von Kichererbsenmehl besteht darin, dass sich in diesem kein Gluten befindet. Weiterhin ist dieses reich an diversen Mineralien und Vitaminen.

Darüber hinaus zeichnet sich Kichererbsenmehl durch einen besonders hohen Gehalt an Eiweiß aus.

6. Mandelmehl

Durch seine feine Konsistenz, welcher der Konsistenz von Weizenmehl ähnelt, handelt es sich auch bei Mandelmehl um einen tollen Ersatz.

Mandelmehl eignet sich beispielsweise für die Zubereitung von Plätzchen, Kuchen und weiterem süßen Gebäck. Dabei sorgt das Mandelmehl für einen nussigen und süßlichen Geschmack.

Deftige Gerichte, welche aus Mehl bestehen, können mit dem Mandelmehl ebenfalls zubereitet werden.

Natürlich lassen sich auch Saucen und Suppen mit dem Mehl andicken.

Grundsätzlich eignet sich Mandelmehl bestens für Menschen, welche sich aktuell in einer Low-Carb-Diät befinden, denn schließlich zeichnet sich dieses durch einen besonders niedrigen Gehalt an Kohlenhydraten aus.

Gleichzeitig besitzt Mandelmehl aber auch einen hohen Gehalt an Eiweiß und gesunden Fettsäuren. Glutenfrei ist das Mehl ebenso.

7. Sojamehl

Bei Sojamehl handelt es sich um ein weiteres glutenfreies Mehl, welches sich als Alternative für Weizenmehl anbietet.

Sojamehl kann zum Backen, für die Zubereitung von Nudeln sowie als Verdickungsmittel verwendet werden.

Generell zeichnet sich das Sojamehl durch einen niedrigen Gehalt an Kohlenhydraten aus und passt daher bestens in eine Low-Carb-Diät.

Gleichzeitig besitzt Sojamehl deutlich mehr Eiweiß als Weizenmehl.

8. Kokosmehl

Zu guter Letzt kommt auch Kokosmehl als Weizenmehl-Alternative in Frage, denn schließlich kann das Mehl mit dem exotischen Geschmack für die verschiedensten Zwecke verwendet werden:

Besonders gut schmeckt dieses in diversen Backwaren wie Kuchen, Torten, Keksen und Co.

Zum Kochen ist Kokosmehl ebenfalls gut geeignet: Da das Mehl äußerst saugfähig ist, kann dieses beispielsweise als Verdickungsmittel eingesetzt werden.

Kokosmehl punktet mit einem hohen Eiweißgehalt sowie einem niedrigen Gehalt an Kohlenhydraten. Damit eignet sich das exotische Mehl bestens für eine Diät.