Zimt hat eine sehr lange Haltbarkeit

Wie lange ist Zimt haltbar? Bei optimaler Lagerung ist Zimt bis 3 bis 4 Jahre haltbar. Gelagert werden sollte Zimt trocken, luftdicht und fern von jeglichem Sonnenlicht.

Nach 3 bis 4 Jahren verliert der Zimt jedoch in der Regel sein intensives Aroma und ist nicht mehr genießbar. Feuchtigkeit kann grundsätzlich dazu führen, dass der Zimt anfängt zu schimmeln.

Kühl & trocken gelagerter Zimt ist 3 bis 4 Jahre haltbar

Für eine maximale Haltbarkeit ist generell wichtig, den Zimt trocken zu lagern, sodass keine Feuchtigkeit an diesen gelangt.

Dazu sollte sich der Zimt vor allem nicht in der Nähe von Orten befinden, an welchen viel Feuchtigkeit entsteht – zum Beispiel in der direkten Nähe des Herds. Gleichzeitig sollte der Zimt kühl gelagert werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Das bedeutet jedoch nicht, dass der Zimt im Kühlschrank gelagert werden muss, sondern lediglich fern von Hitzequellen aufbewahrt werden muss, denn Hitze kann dem Zimt das Aroma entziehen.

Luftdicht verschließbare Gewürzgläser als idealer Lagerort von Zimt

Für eine optimale Lagerung von dem Zimt ist es wichtig, dass dieser luftdicht gelagert wird, da Sauerstoff dem Aroma von dem Zimt schadet.

Gleichzeitig sollte kein direktes Sonnenlicht permanent auf den Zimt treffen, denn die UV-Strahlen sorgen ebenfalls dafür, dass der Zimt sein Aroma verliert.

Für die Lagerung von Zimt eignen sich daher luftdicht verschließbare und getönte Gewürzgläser am besten – in diese kann der Zimt direkt nach dem Kauf umgefüllt werden.

Zimt muss für eine lange Haltbarkeit nicht im Kühlschrank gelagert werden

Die Lagerung von Zimt im Kühlschrank ist nicht notwendig, denn Zimt muss nicht extra gekühlt werden, damit dieser möglichst lange hält.

Somit würde der Zimt nur unnötig Platz im Kühlschrank einnehmen.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Kälte schadet dem Zimt jedoch grundsätzlich nicht und so würde sich die Lagerung im Kühlschrank nicht negativ auf den Zimt auswirken.

Schimmel als Anzeichen dafür, dass der Zimt nicht mehr haltbar ist

Tatsächlich ist Schimmel das einzige Anzeichen dafür, dass der Zimt tatsächlich abgelaufen ist und nicht mehr konsumiert werden kann.

Schimmel bildet sich, wenn zu viel Feuchtigkeit über einen längeren Zeitraum auf den Zimt einwirkt.

Hat der Zimt hingegen schon das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten, so heißt das noch lange nicht, dass dieser abgelaufen ist, denn Zimt hält sich unter der richtigen Lagerung deutlich länger!

Abgelaufener und schlechter Zimt ist fast geschmackslos

Ist Zimt abgelaufen, so lässt sich dies sofort an dem Geschmack erkennen: Der Zimt ist in diesem Fall nahezu geschmackslos beziehungsweise weist einen deutlich milderen Geschmack auf als frischer Zimt.

In einigen Fällen kann der Geschmack auch muffig ausfallen – dies passiert in der Regel aber nur, wenn sich schon länger Feuchtigkeit in dem Zimt befindet.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Abgelaufenen Zimt konsumiert: In der Regel kein Problem!

Wird abgelaufener Zimt konsumiert, so muss erst einmal nicht mit gesundheitlichen Beschwerden gerechnet werden: Zum einen werden so kleine Mengen von Zimt konsumiert, dass es in der Regel erst gar nicht zu Beschwerden kommen kann.

Zum anderen können Beschwerden nur aufkommen, wenn sich schon Schimmel gebildet hat. Und Schimmel kann normalerweise auf den ersten Blick erkannt werden!