Aioli einfrieren & auftauen

Kann man Aioli einfrieren? Aioli eignet sich grundsätzlich nicht besonders gut zum Einfrieren, denn die beliebte Creme verändert im Tiefkühler ihre Konsistenz sowie ihren Geschmack und ist somit nicht mehr genießbar. Es kann daher grundsätzlich empfohlen werden, die Creme im frischen Zustand zu verzehren und diese nicht einzufrieren.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 24.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Wenn du Aioli also länger haltbar machen möchtest, empfehlen wir dir eher unseren Artikel zur Haltbarkeit zu lesen. Dort geben wir dir viele Tipps und verraten dir auch Tricks für eine längere Haltbarkeit.

Aioli eignet sich nicht gut zum Einfrieren

Generell eignet sich Aioli nicht besonders gut zum Einfrieren, denn im Tiefkühler würde die beliebte Creme zwar nicht schlecht werden, allerdings würde diese hier generell ihre Konsistenz und ihren Geschmack verändern. Das liegt an den Zutaten von der Creme.

Nach dem Auftauen würde von der Creme somit kein Genuss mehr ausgehen. Diese müsste erneut püriert werden oder für einige Minuten gerührt werden, bis diese annähernd eine ähnliche Konsistenz wie im frischen Zustand aufweisen würde.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Somit würde von Aioli nach dem Auftauen nahezu keine Verwendung mehr ausgehen und die Creme müsste entsorgt werden.

Aioli verändert durch das Einfrieren ihre Konsistenz

Unter anderem verändert Aioli im Tiefkühler stark ihre Konsistenz. Das liegt unter anderem an dem Fett, welches in der Creme enthalten ist.

Hierbei handelt es sich in aller Regel um Olivenöl, welches sich nach einiger Zeit der Lagerung im Tiefkühler von allen weiteren Zutaten trennt, sodass ich dieses nach dem Auftauen kaum noch mit den anderen Zutaten der Creme wieder vermischen lässt. Das Resultat ist eine flockige Konsistenz, sodass diese nicht mehr cremig wie bei einer frischen Aioli ausfällt.

Nach einigen Wochen im Tiefkühler verschwindet das Aroma

Sobald sich die Aioli für einige Wochen im Tiefkühler befindet, verliert diese auch ihr Aroma. Auch dies liegt natürlich an den Zutaten von der Creme, denn diese werden am besten im frischen Zustand genossen.

Durch die niedrigen Temperaturen von -18 °C im Tiefkühler verschwinden die intensiven Aromen der Zutaten, sodass die Aioli nach einigen Wochen im Tiefkühler nicht mehr genießbar wäre. Vor allem ein fader Geschmack würde sich bemerkbar machen, welcher darauf zurückzuführen ist, dass das Aroma verschwindet.

Aioli am besten frisch verzehren

Aufgrund der zuvor erwähnten Faktoren kann generell empfohlen werden, eine Aioli im frischen Zustand zu genießen. Im frischen Zustand weiß die Creme den intensivsten Geschmack auf und die beste Konsistenz auf.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Darüber hinaus ist Aioli generell nicht teuer, wenn diese im Supermarkt gekauft wird und somit würde es sich ohnehin nicht lohnen, diese auf Vorrat einzufrieren und somit zu konservieren. Die Creme kann sogar äußerst günstig selbst zubereitet werden und hält sich in der Regel bis zu 2 Wochen, wenn diese im Kühlschrank gelagert wird, sodass der Kühlschrank stets die bessere Alternative zu dem Tiefkühler darstellt