Apfelmus haltbar machen & konservieren

Apfelmus haltbar machen kann man am besten durch Einkochen; unter diesem Vakuum bleibt es bis zu 18 Monate haltbar. Weitere gute Methoden zur Konservierung sind Einfrieren, Lagerung im Kühlschrank und Vakuumieren.

Werbung
Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk gehört zu den wohl bekanntesten Youtubern in Deutschland. Seit wenigen Wochen gibt es nun auch den Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Obst und Gemüse. Wir durften den Kurs bereits testen und sind absolut begeistert. Hier erfährst du mehr dazu.
Nutze unseren Gutscheincode FOODWISSEN und du erhältst 20 Euro Rabatt. Damit der Gutschein funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Apfelmus durch Kühlschranklagerung haltbar machen

Um frisch zubereitetes Apfelmus über einen langen Zeitraum frisch zu halten, kann dieses zum einen im Kühlschrank gelagert werden. Hier sollte jedoch auf die richtige Lagerung geachtet werden, damit sich das Mus auch tatsächlich über mehrere Wochen hält:

So sollte dieses am kühlsten Ort des Kühlschranks gelagert werden. Dieser befindet sich im unteren Bereich von dem Kühlschrank, wobei es hier auch zu dem geringsten Temperaturaustausch kommt, was für die Lagerung von Apfelmus ebenfalls von Vorteil ist.

Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass das Apfelmus luftdicht verschlossen wird, damit keine Bakterien und Keime an dieses gelangen. Außerdem kann das Mus somit nicht den Geschmack anderer Lebensmittel aufnehmen.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Apfelmus für lange Konservierung einfrieren

Besonders lange bleibt Apfelmus haltbar, wenn dieses eingefroren wird, denn dazu ist das Mus perfekt geeignet. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass das Mus so frisch wie möglich eingefroren wird, damit sich dieses über einen möglichst langen Zeitraum hält.

Am besten wird das Apfelmus daher gleich frisch nach der Zubereitung eingefroren, nachdem dieses vollständig abgekühlt ist. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass dieses in einem luftdichten Behälter eingefroren wird.

Dieser schützt vor einem Gefrierbrand und sorgt des Weiteren für eine möglichst lange Haltbarkeit. Empfohlen werden kann aber auch das Einfrieren in kleineren Behältern, denn so ist das Apfelmus schon portioniert und lässt sich somit einfacher auftauen und je nach Bedarf aus dem Tiefkühler entnehmen.

Apfelmus wird durch Einkochen am längsten haltbar gemacht

Das Einkochen von Apfelmus sorgt grundsätzlich für die längste Konservierung und stellt somit die beliebteste Methode dar, um die Haltbarkeit zu verlängern. Das Apfelmus sollte für diese Methode gleich nach der Zubereitung in Einmachgläser gefüllt werden und dann fest verschlossen werden.

Daraufhin sollte das Mus in seinen Einmachgläsern für 30 Minuten in kochendem Wasser platziert werden. Nun werden die Einmachgläser abgekühlt und schon ist das Mus fertig eingekocht.

In seinen Einmachgläsern kann dieses nun über einen Zeitraum von maximal 18 Monaten gelagert werden. Dabei sollte beachtet werden, die Gläser mit dem Mus an einem luftdichten und kühlen Ort zu lagern, wozu der Keller zum Beispiel perfekt in Frage kommt.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Es sollte allerdings stets darauf geachtet werden, dass die Einmachgläser zu 100 % steril sind und somit keinen Schmutz enthalten, denn dies würde für eine deutlich kürzere Haltbarkeit sorgen.

Apfelmus vakuumieren: Ebenfalls möglich

Das Vakuumieren von Apfelmus stellt eine weitere Methode dar, um dessen Frische zu erhalten. Es sollte hier allerdings darauf geachtet werden, dass das Mus so frisch wie möglich vakuumiert wird.

Im Anschluss kann dieses für mehrere Wochen im Kühlschrank gelagert werden. Alternativ kann dieses aber auch im Tiefkühler gelagert werden.

Mehr zur Haltbarkeit findest du im Artikel „Wie lange ist Apfelmus haltbar?„. Längst nicht jede Methode kommt in Frage, um Apfelmus haltbar zu machen

Um Apfelmus haltbar zu machen, kommt längst nicht jede Methode in Frage. So kann dieses nicht eingelegt, getrocknet, fermentiert, gesalzen, gezuckert, geräuchert oder gesäuert werden. Auch eine naturbelassene Lagerung kommt für die Erhöhung der Haltbarkeit von Apfelmus nicht in Frage.