Bohnen trocknen – so geht’s richtig

Wie trockne ich Bohnen am besten? Bohnen lassen sich im Backofen, in der Mikrowelle und an der Luft trocknen.

Vor dem Trocknen sollten die Bohnen unbedingt für 2 bis 3 Minuten blanchiert werden, denn in rohen Bohnen ist eine giftige Substanz enthalten, welche durch das Blanchieren abgetötet wird.

Es sollten außerdem nur frische Bohnen ohne Beschädigungen getrocknet werden.

Bohnen im Backofen trocknen

Zutaten:

  • 500 g Bohnen

Utensilien:

  • Backblech
  • Backpapier

Nach dem Blanchieren werden die Bohnen auf einem Backblech mit Backpapier verteilt und dann bei einer Temperatur von 60 °C in den Backofen geschoben.

Rund 8 bis 12 Stunden brauchen die Bohnen hier zum Trocknen. Zwischendurch sollten die Bohnen immer wieder gewendet werden.

Weiterhin sollte ein Küchentuch zwischen die Ofentür geklemmt werden, denn so kann die Feuchtigkeit, welche beim Trocknen aus den Bohnen austritt, abziehen.

Generell darf das Trocknen von Bohnen im Backofen nicht bei einer Temperatur von über 60 °C stattfinden, da sich der Geschmack der Bohnen sonst verändert.

Bohnen in der Mikrowelle trocknen

Zutaten:

  • 100 g Bohnen

Utensilien:

  • Teller
  • Küchenpapier

In der Mikrowelle lassen sich Bohnen notfalls trocknen: Dazu werden die Bohnen nach dem Blanchieren auf einem Teller mit einem Küchenpapiertuch verteilt und bei höchster Leistung in die Mikrowelle gestellt. 2 Minuten werden die Bohnen dann erhitzt.

Anschließend werden die Bohnen bei der niedrigsten Leistung getrocknet. Alle 10 Minuten wird die Mikrowelle einmal geöffnet, sodass die Feuchtigkeit entweichen kann.

Insgesamt kann dieser Prozess rund 40 bis 60 Minuten in Anspruch nehmen.

Generell stellt das Trocknen in der Mikrowelle nur eine Notfalllösung dar, denn hier verändern die Bohnen ihren Geschmack und verlieren außerdem einen Großteil ihrer Nährstoffe.

Bohnen an der Luft trocknen

Zutaten:

  • 500 g Bohnen

Utensilien:

  • Backblech oder Grillrost
  • Fliegennetz

Zu guter Letzt können Bohnen auch an der Luft getrocknet werden. Hierbei handelt es sich um die schonendste Methode zum Trocknen von Bohnen.

Die Bohnen werden nach dem Blanchieren lediglich auf einem Backblech oder Grillrost verteilt und draußen an einen trocknen und warmen Ort gestellt.

In die Sonne sollten die Bohnen nicht gestellt werden, da sich die Farbe und der Geschmack sonst verändern. Zudem sollten die Bohnen mit einem Fliegennetz bedeckt werden, um vor Insekten zu schützen.

Alternativ können die Bohnen auch drinnen getrocknet werden. Ein Fliegennetz ist hier nicht notwendig.

7 bis 14 Tage dauert das Trocknen von Bohnen an der Luft in der Regel. Dabei sollten die Hülsenfrüchte täglich überprüft – und gewendet werden.

Tipps und Tricks zum Trocknen von Bohnen

Getrocknete Bohnen bleiben in einem luftdichten und trockenen Gefäß länger als 1 Jahr haltbar.

Für eine lange Haltbarkeit ist es allerdings wichtig, dass die Bohnen vor dem Trocknen in Salzwasser blanchiert werden. Giftstoffe in Form von Phasin werden dadurch ebenfalls abgetötet.

Zudem bleibt das leckere Aroma der Bohnen erhalten.

Schreibe einen Kommentar