Haltbarkeit von CBD Öl

Wie lange ist ein ungeöffnetes CBD Öl haltbar? CBD Öl ist gut bis zu einem Jahr haltbar, allerdings kann die Wirkung bereits schon nach ein paar Monaten nachlassen.

Daher spielt besonders die Lagerung eine wesentliche Rolle, damit das Öl stets vor Umwelteinflüssen geschützt ist und die Inhaltsstoffe lange erhalten bleiben.

Wie lange ist geöffnetes CBD Öl haltbar? Nach dem Öffnen bleibt CBD Öl rund 2-3 Monate haltbar. Solange sich die Konsistenz, der Geruch und Geschmack nicht verändert haben, so können Sie das Öl auch verwenden.

Es empfiehlt sich jedoch, das Hanföl nach dem Öffnen relativ zügig zu verbrauchen.

Hat sich ein ungewöhnlicher Geschmack oder eine Trübung entwickelt, so kann das Öl bereits verfallen sein.

Ein Verzehr ist dann nicht mehr ratsam, da schlechtes Öl für den Organismus durchaus unbekömmlich ist. Ebenso kann auch CBD Öl ranzig werden und gehört daraufhin entsorgt.

Haltbarkeit von CBD Öl verlängern

Verlängern lässt sich die Haltbarkeit prinzipiell nicht, Sie können allerdings dazu beitragen, dass das Naturprodukt nicht so schnell degeneriert und alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Der Lagerungsort ist besonders wichtig: Kühl und dunkel sind zwei der wichtigsten Voraussetzungen und es sollten keine Temperaturschwankungen herrschen.

Bei maximal 21° Celsius Lagerungstemperatur sind bereits wichtige Bedingungen geschaffen, die zur Haltbarkeit beitragen. Du kannst dein CBD Öl sogar einfrieren (hier mehr dazu).

Grundsätzlich wird CBD Öl in unterschiedlichen Mengen verkauft. Zudem ist das Öl in der Regel besonders ergiebig und wird in Tropfen dosiert.

Meistens ist auch eine Pipette für die Dosierung mit dabei. Ein Umfüllen ist nicht zu empfehlen.

Die frei verkäuflichen Fläschchen aus den CBD-Shops in deiner Stadt sind ebenso für die Lagerung geeignet. Meistens befindet sich CBD Öl in getönten Fläschchen, die das Öl zudem schützen.

Hinweis: Die Fläschchen müssen nach Gebrauch immer gut verschlossen werden, da eine permanente Luftzufuhr den Zersetzungsprozess in Gang setzt.

Woran erkenne ich frisches CBD Öl?

CBD Öl kann je nach Herstellung und Konzentration gelblich bis grünlich sein. Der Geschmack tendiert ebenso von mild bis nussig.

Die Konsistenz ist relativ flüssig und klar.

Schlechtes und verdorbenes CBD Öl

Eine Trübung, Kristalle oder sonstige Veränderungen deuten auf ein nicht mehr frisches CBD Öl hin. Eventuell sind Verunreinigungen in die Flasche gelangt.

Riecht und schmeckt das Öl zudem ranzig, so ist es nicht mehr genießbar.

Worin unterscheiden sich die verschiedenen CBD Öle?

Besonders die Konzentration an Cannabidiol kann je nach Produkt unterschiedlich sein. Vor der ersten Einnahme sollten Sie sich in der Apotheke und/oder beim Hausarzt informieren.

Schließlich ist die richtige Dosierung auch bei Naturprodukten überaus wichtig.

Ist CBD Öl legal erhältlich?

Ja, CBD (Cannabidiol) fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz und ist ohne Rezept in der Apotheke erhältlich.

Es besteht ein bedeutender Unterschied zu THC. Schließlich wirkt CBD nicht psychoaktiv wie es bei THC der Fall ist.

Welche Inhaltsstoffe sind in CBD Öl enthalten?

CBD Öl besteht grundsätzlich aus kaltgepresstem Hanföl. Neben Cannabidiol sind ebenso Hanfmoleküle, Terpentine und auch Vitamin E enthalten.