Dill haltbar machen & konservieren

Um Dill lange haltbar zu machen, eignet sich besonders gut das Einfrieren. Des Weiteren eignet er sich aber auch zur Lagerung im Kühlschrank, zum Einlegen, zum Vakuumieren sowie zum Trocknen.

Werbung
Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk gehört zu den wohl bekanntesten Youtubern in Deutschland. Seit wenigen Wochen gibt es nun auch den Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Obst und Gemüse. Wir durften den Kurs bereits testen und sind absolut begeistert. Hier erfährst du mehr dazu.
Nutze unseren Gutscheincode FOODWISSEN und du erhältst 20 Euro Rabatt. Damit der Gutschein funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Nachstehend stellen wir dir die besten Methoden etwas genauer vor:

Dill gut verpackt in den Kühlschrank lagern

Frischer Dill kann unter anderem im Kühlschrank gelagert werden, wo sich dieser über einen Zeitraum von mehreren Tagen hält, wenn dieser unter den idealen Bedingungen gelagert wird: Die Lagerung sollte im Gemüsefach des Kühlschranks stattfinden, da hier die besten Bedingungen für das Kraut herrschen.

Außerdem sollte der Dill in seiner Zeitung eingewickelt werden oder in einer atmungsaktiven Dose eingepackt werden, sodass dieser vor anderen Gemüsesorten geschützt ist. Es sollte vor allem auch darauf geachtet werden, dass der Dill keinen starken Belastungen ausgesetzt ist, sodass dieser möglicherweise zerquetscht wird.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Dill für lange Konservierung einfrieren

Damit sich Dill über einen besonders langen Zeitraum hält, sollte dieser eingefroren werden, denn dazu ist dieser perfekt geeignet. Vor dem Einfrieren sollte dieser aber zunächst gründlich gewaschen werden, denn Schmutz im Tiefkühler kann dazu führen, dass dieser schnell schimmelt und schlecht wird.

Weiterhin sollte auf eine luftdichte Verpackung geachtet werden, damit sich auf dem Dill kein Gefrierbrand im Tiefkühler bildet. Es kann darüber hinaus noch empfohlen werden, das Kraut in kleinen Portionen einzufrieren, um dieses auch in solchen Portionen aus dem Tiefkühler entnehmen zu können.

Für diesen Zweck eignen sich zum Beispiel auch Eiswürfelbehälter. Zu guter Letzt sollte darauf geachtet werden, dass das Kraut stets bei einer Temperatur von -18 °C eingefroren wird.

Dill durch Einlegen haltbar machen

Das Einlegen von Dill ist zwar nicht einzeln möglich, dafür aber zusammen mit anderen Gemüsesorten: Somit eignen sich kleine Gurken zum Beispiel perfekt, um diese zusammen mit dem Kraut einzulegen.

Dazu wird zunächst ein Sud zubereitet, in welchem sich typischerweise auch Essig befindet. In den Sud werden dann der Dill sowie die Gurken gegeben.

Hier werden diese nun über einen Zeitraum von mehreren Tagen gelassen. Die Lagerung sollte dabei aber stets im Kühlschrank stattfinden, damit sich der eingelegte Dill zusammen mit dem Gurken über einen möglichst langen Zeitraum hält.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Gemeinsam mit Gurken lässt sich Dill auch wunderbar zu Dill-Gurken einkochen. Das entsprechende Rezept haben wir hier veröffentlicht.

Vakuumieren für besonders lange Frische

Das Vakuumieren von Dill kommt ebenfalls zur Konservierung von dem Kraut in Frage, wobei darauf geachtet werden sollte, dass der Dill im Voraus gründlich gewaschen werden sollte. Nach dem Abtrocknen kann dieser dann vakuumiert werden, wodurch die Frische erhöht wird.

Der Dill kann nun entweder im Kühlschrank oder im Tiefkühler gelagert werden. Gerade eine Lagerung im Tiefkühler kann hier aber für eine maximale Haltbarkeit empfohlen werden.

Dill durch Trocknen konservieren

Zu guter Letzt kann Dill auch getrocknet werden, um diesen dadurch zu konservieren. Zum Trocknen bieten sich wiederum 2 Methoden an:

Zum einen kann der Dill im Backofen getrocknet werden, wobei stets auf eine Temperatur von rund 50 °C geachtet werden sollte. Zum anderen kann dieser aber auch aufgehängt werden und dadurch schonender trocknen.

Wird letztere Methode angewendet, so sollte aber stets auf einen trockenen und dunklen Ort geachtet werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Längst nicht jede Methode kommt in Frage, um die Haltbarkeit von Dill zu verlängern

Es sollte beachtet werden, dass sich Dill für viele Methoden der Konservierung nicht eignet. Dazu zählen unter anderem das Einmachen, Fermentieren, Räuchern, Salzen, Zuckern, Säuren sowie die naturbelassene Lagerung.