Rezept: Dill-Gurken einkochen

Unter den Rezepten der letzten Wochen waren ja tatsächlich ein paar Klassiker der Einkochküche – zB die Birnen oder die Mixed Pickles. Ich finde, saure Gurken gehören ganz genauso dazu. Und sie sind ebenfalls schnell gemacht und für Anfänger auch ganz leicht nach zu kochen.

Mir kam es diesen Herbst darauf an, ein paar einfache Rezepte zu zeigen, so dass auch Einsteigern die Angst genommen wird, einfach mal anzufangen und auszuprobieren. Vielen Dank für Euer Feedback – einige haben ja echt Gas gegeben und sind richtig von einer Art Einkochfieber erfasst!

Ich kann das natürlich gut verstehen und freue mich sehr, wenn ich Euch den Einstieg in die Welt des Konservierens ein bisschen erleichtern kann.

Zutaten für die Gurken mit Dill

>> ergibt ca 4 Weckgläser a 580ml

Zutaten: 1kg Gurken (am besten kleine Gurken), 1-2 Zwiebeln, 1 Liter Kräuteressig (5%), 1 Liter Wasser, 3 EL Zucker, 1 EL Salz, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund frischer Dill, Senfkörner, Pfefferkörner

Zubereitungszeit: 30 Minuten + 30 Minuten Einkochzeit im Weck WAT 15, Weck WAT 14A oder auch im Pressure Canner.

Anleitung zum Einkochen / Einwecken

In einem grossen Topf Wasser und Essig mit Salz und Zucker einmal aufkochen und bis zur weiteren Verwendung leicht abkühlen lassen.

Die Gurken gut waschen, Knoblauch und Zwiebeln schälen,  Gurken in längliche Streifen und Zwiebeln und Knoblauch in Scheiben schneiden. 

Anschließend die Gurken und Zwiebeln und einer Schüssel vermischen und auf die sterilen* Gläser verteilen. Dabei kann ruhig bis knapp unter den Rand gefüllt werden.

Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und in jedes Glas ein bis zwei Scheiben geben. Ebenso pro Glas 3 Pfefferkörner, 1- 1,5 TL Senfkörner und 1 Zweig Dill legen. Einfach oben auf die Gurken – ein Vermischen ist gar nicht nötig.

Jetzt die Gläser mit dem Essigsud auffüllen bis die Gurken bedeckt sind.

Mit ebenfalls sterilen Deckeln verschliessen und 30 Minuten im Wasserbad einkochen / einwecken

Gläser abkühlen lassen. (Klammern entfernen) Fertig!

Viel Spass beim Nachkochen,

Eure Ull

* Zum Sterilisieren die Gläser einfach ohne Deckel für 15 Minuten in den 150 °C heißen Backofen stellen. Oder mit dem Gläserheber in einen Topf mit kochendem Wasser tauchen. Die Deckel separat mit Wasser bedeckt in einem Topf für ca 5 Minuten auskochen. Falls Weckgläser verwendet werden, die Gummiringe mit auskochen, dann auch etwas Essig zufügen.

Mein Tip: Ich sterilisiere die Gläser immer im Backofen direkt vor der Verwendung, dadurch sind sie perfekt auf Temperatur zum Befallen mit heißem Einkochgut. Bei großen Temperaturunterschieden zwischen Glas und Inhalt können diese platzen. Das gilt auch für das Wasser beim Einkochvorgang – zu Beginn immer warmes Wasser für warme Gläser – kaltes für kalte Gläser!