Grieß-Ersatz: 8 brilliante Alternativen zum Ersetzen

Mit was kann man Grieß ersetzen? Grieß lässt sich unter anderem durch Hartweizengrieß, Weizenmehl, Dinkelmehl, Hafermehl, Maisgrieß, Reismehl, Kamutmehl sowie Kichererbsenmehl ersetzen.

Grundsätzlich handelt es sich bei Grieß um grob-gemahlenen Weizen, welcher unter anderem für die Zubereitung verschiedener süßer sowie herzhafter Speisen verwendet wird.

Nachfolgend stellen wir die besten Alternativen für Grieß vor.

Der beste Ersatz und Alternativen für Grieß

1. Hartweizengrieß

Hartweizengrieß weist nahezu die gleichen Eigenschaften wie regulärer Grieß auf und eignet sich daher als perfekte Alternative.

Im Gegensatz zu regulärem Grieß kann Hartweizengrieß unter anderem für die Zubereitung von Nudeln, Teigen und einigen weiteren Speisen verwendet werden.

Unter anderem lassen sich auch Grießklößchen aus diesem herstellen. Grundsätzlich kann regulärer Grieß auch bei der Zubereitung von Grießbrei durch Hartweizengrieß ersetzt werden, denn dieser wird bei dem Kontakt mit heißem Wasser ebenfalls weich und bildet eine cremige Konsistenz.

Hartweizengrieß zeichnet sich generell durch einen höheren Eiweißgehalt als regulärer Grieß aus. Außerdem weist dieser eine festere Struktur auf, was stets beim Kochen beziehungsweise bei der Anwendung von dem Hartweizengrieß beachtet werden sollte.

2. Weizenmehl

Reguläres Weizenmehl stellt eine weitere gute Alternative für Grieß dar, denn dieses kann den Grieß bei den verschiedensten Zwecken ersetzen:

Unter anderem kann Weizenmehl Grieß bei der Herstellung von verschiedenen Teigen ersetzen. Weizenmehl kann für nahezu alle Teigsorten verwendet werden.

Weiterhin kann Weizenmehl Grieß bei der Zubereitung von Nudeln, Pfannekuchen, Klößchen und vielen weiteren Teigwaren ersetzen.

Da sich Weizenmehl durch einen neutralen Geschmack auszeichnet, eignet sich dieses generell für die verschiedensten Zwecke.

Es sollte grundsätzlich beachtet werden, dass es viele verschiedene Sorten von Weizenmehl gibt, sodass je nach Anwendungszweck möglicherweise eine unterschiedliche Sorte in Frage kommt.

Weizenmehl enthält Gluten und kommt somit nicht für Allergiker in Frage.

3. Dinkelmehl

Da sich Dinkelmehl für viele der Zwecke eignet, für welche Grieß verwendet werden kann, handelt es sich auch hierbei um eine sehr gute Alternative.

Dinkelmehl lässt sich besonders gut für die Zubereitung von Brot sowie diversen süßen Backwaren wie Muffins, Keksen oder Waffeln verwenden.

Unter anderem kann dieses auch zum Binden von Saucen oder Teigen verwendet werden.

Da Dinkelmehl zu 100 % aus Dinkel hergestellt wird, zeichnet sich dieses durch einige gesundheitliche Vorteile aus: Unter anderem weist dieses einen hohen Eiweißgehalt sowie einen hohen Gehalt an verschiedenen Nährstoffen auf.

Unter anderem zählen dazu Magnesium, Zink und Eisen. Es sollte aber stets beachtet werden, dass Dinkelmehl ebenfalls Gluten enthält und sich somit nicht für Allergiker eignet.

4. Hafermehl

Weiterhin kann Hafermehl verwendet werden, wenn Grieß ersetzt werden soll, denn Hafermehl zeichnet sich durch einen neutralen Geschmack und eine ähnliche Konsistenz aus, sodass dieses für zahlreiche Zwecke verwendet werden kann.

Genau wie aus Grieß, lässt sich auch aus Hafermehl ein Brei zubereiten, welcher beispielsweise zum Frühstück serviert werden kann.

Weiterhin eignet sich Hafermehl für die Zubereitung der verschiedensten Backwaren und Teigwaren.

Hafermehl stellt darüber hinaus ein tolles Bindemittel dar und kann unter anderem für die Zubereitung von Saucen verwendet werden.

Da Hafermehl von Natur aus kein Gluten enthält, ist dieses generell besser verträglich als Grieß oder andere Mehlsorten.

Hafermehl zeichnet sich darüber hinaus durch einige gesundheitliche Vorteile aus, denn dieses weist unter anderem einen hohen Eiweißgehalt auf und enthält außerdem zahlreiche verschiedene Mineralien.

Durch die langkettigen Kohlenhydrate sättigt Hafermehl zudem über einen langen Zeitraum.

5. Maisgrieß

Bei Maisgrieß handelt es sich wohl um den besten Ersatz für Grieß, denn dieser zeichnet sich durch die gleiche Konsistenz aus und kann für die gleichen Zwecke verwendet werden:

Unter anderem kann aus diesem ein Maisgrießbrei zubereitet werden. Weiterhin eignet sich dieser für die Zubereitung verschiedener Teigwaren.

Außerdem können herzhafte Gerichte wie eine Polenta oder ähnliches aus dem Maisgrieß zubereitet werden.

Es sollte allerdings beachtet werden, dass sich Maisgrieß geschmacklich etwas von regulärem Grieß unterscheidet: Es kann stets ein leichter Mais-Geschmack wahrgenommen werden.

Vorteilhaft ist, dass Maisgrieß im Gegensatz zu regulärem Grieß glutenfrei ist.

6. Reismehl

Als weitere Alternative für Grieß können wir Reismehl empfehlen, denn hierbei handelt es sich um einen echten Alleskönner, welcher Grieß bei zahlreichen Zwecken ersetzen kann:

Unter anderem kann auf Reismehl zurückgegriffen werden, um Nudeln oder andere herzhafte Teigwaren herzustellen. Weiterhin lässt sich dieses für die Zubereitung von einem Kuchen oder anderen süßen Backwaren verwenden.

Auch zum Andicken von Suppen oder Saucen ist Reismehl aufgrund seiner feinen Konsistenz bestens geeignet.

Da das Mehl zu 100 % aus Reis hergestellt wird, ist dieses glutenfrei. Außerdem zeichnet sich das Reismehl durch einen neutralen Geschmack aus, was zu vielen verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten führt.

7. Kamutmehl

Kamutmehl eignet sich ebenfalls als Grieß-Ersatz, denn dieses eignet sich unter anderem besonders gut zum Backen:

Hier kann das Mehl speziell für die Zubereitung von besonders elastischen Teigen verwendet werden, denn dieses enthält viel Stärke.

Es sollte stets der leicht-nussige Geschmack von dem Kamutmehl beachtet werden. Geeignet ist das Mehl aber sowohl für deftige als auch für süße Backwaren und Speisen.

Beispielsweise lassen sich Brote, Muffins, Brötchen, Kuchen und vieles mehr aus diesem zubereiten.

Kamutmehl weist genau wie reguläres Mehl und Grieß einen großen Anteil an Gluten auf, sodass dieses nicht für Allergiker in Frage kommt.

Punkten kann das besondere Mehl allerdings mit einem hohen Gehalt an verschiedenen Vitaminen und Nährstoffen, sodass dieses durchaus gesünder ist als Grieß.

8. Kichererbsenmehl

Nicht zuletzt kann auch auf Kichererbsenmehl zurückgegriffen werden, um Grieß zu ersetzen, denn dieses kann ebenfalls für viele der gleichen Zwecke verwendet werden.

Besonders gut eignet sich Kichererbsenmehl aber für die Zubereitung von Nudeln sowie verschiedenen Backwaren verwendet werden.

Weiterhin kann dieses perfekt als Bindemittel für Saucen und Suppen verwendet werden.

Da Kichererbsenmehl zu 100 % aus Kichererbsen hergestellt wird, ist dieses natürlich auch glutenfrei.

Es befinden sich in Kichererbsenmehl zudem zahlreiche Nährstoffe wie Magnesium, Eisen, Kalzium sowie Kalium, sodass sich auch viele gesundheitliche Vorteile mit dem Mehl ergeben.