Joghurt einfrieren & korrekt wieder auftauen

Kann man Joghurt einfrieren? Joghurt eignet sich grundsätzlich zum Einfrieren, wobei beachtet werden sollte, dass ich die Konsistenz von diesem im Tiefkühler leicht verändert. Eingefroren werden kann dieser unter anderem in seiner Originalverpackung, in einer luftdichten Verpackung oder in Eiswürfelbehältern.

Eingefrorener Joghurt bleibt über einen Zeitraum von rund 2 Monaten haltbar.

Konsistenz verändert sich im Tiefkühler leicht

Bevor der Joghurt eingefroren wird, sollte beachtet werden, dass sich die Konsistenz von diesem durch das Einfrieren leicht verändert und somit nicht mehr der Konsistenz eines frischen Joghurts gleicht.

Aus diesem Grund eignet sich die Milchspeise eher zum Einfrieren, wenn diese zum Beispiel zum Zubereiten von Eis verwendet wird.

Joghurt möglichst frisch einfrieren

In jedem Fall sollte darauf geachtet werden, dass der Joghurt so frisch wie möglich eingefroren wird, damit sich dieser über einen maximalen Zeitraum im Tiefkühler hält. Befindet sich dieser hingegen schon seit einigen Tagen im Kühlschrank, so haben sich bereits die ersten Milchbakterien in diesem gebildet, welche wiederum die Haltbarkeit von diesem im Tiefkühler deutlich verkürzen würden.

Wird ein älterer Joghurt eingefroren, so verändern sich auch der Geschmack und die Konsistenz stärker.

Ungeöffneter Joghurt kann in seiner Verpackung eingefroren werden

Wurde der Joghurt noch nicht geöffnet, so kann dieser problemlos in seiner Originalverpackung eingefroren werden. Möglich ist dies, da sich auch in der Originalverpackung von der Milchspeise stets eine Luftkammer befindet, sodass die Originalverpackung im Tiefkühler nicht platzen kann.

Somit lässt sich Joghurt am einfachsten einfrieren, wenn dieser noch nicht geöffnet wurde.

Joghurt luftdicht verpacken zum Einfrieren

Wurde der Joghurt hingegen bereits geöffnet, so sollte dieser vor dem Einfrieren luftdicht verpackt werden, damit sich auf diesem im Tiefkühler kein Gefrierbrand bilden kann und damit sich dieser über einen besonders langen Zeitraum im Tiefkühler hält.

Als luftdichte Verpackungen für einen bereits geöffneten Joghurt kommt unter anderem ein Gefrierbeutel oder eine Gefrierdose in Frage. In dem Gefrierbeutel oder in der Gefrierdose sollte stets etwas Luft gelassen werden, denn schließlich breitet sich die Milchspeise durch das Einfrieren noch etwas aus.

Alternative: Joghurt in Eiswürfelbehältern einfrieren

Alternativ kann Joghurt auch in Eiswürfelbehälter eingefroren werden, wobei es sich um eine besonders gute Methode handelt, um diesen in kleinen Portionen einzufrieren. Dazu wird diese einfach in die Eiswürfelbehälter gefüllt, und anschließend mit Frischhaltefolie abgedeckt, damit sich auf diesem kein Gefrierbrand bildet.

Joghurt stets bei -18 °C einfrieren

Sobald der Joghurt luftdicht verpackt wurde, sollte dieser bei einer Temperatur von -18 °C eingefroren werden. Bei dieser Temperatur bleibt die Milchspeise am längsten im Tiefkühler haltbar.

Außerdem wird bei dieser Temperatur nicht riskiert, dass sich der Geschmack sowie die Konsistenz von dem Joghurt stark verändern.

Eingefrorener Joghurt hält sich 2 Monate

Wurde der Joghurt eingefroren, so bleibt dieser über rund 2 Monate im Tiefkühler haltbar. Länger sollte diese aber nicht im Tiefkühler gelagert werden, da sich die Konsistenz sowie der Geschmack sonst stark verändern.

Nach einigen Monaten können sich dann auch Bakterien und Keime auf dem Joghurt bilden, sodass dieser nicht mehr verzehrt werden kann. Für einen maximalen Genuss sollte die Milchspeise also so schnell wie möglich verzerrt werden.

Joghurt auftauen: Über Nacht im Kühlschrank

Um tiefgefrorenen Joghurt aufzutauen, sollte dieser über Nacht im Kühlschrank gelagert werden. Hier wird ein besonders langsamer und damit schonender Auftauprozess ermöglicht.

Alternativ kann der gefrorene Joghurt natürlich auch direkt als Eis verzehrt werden.