Joghurt-Ersatz: Die besten Alternativen zum Ersetzen

Mit was kann man Joghurt ersetzen? Joghurt kann unter anderem mit Quark, Buttermilch, Creme fraiche, saurer Sahne, Schmand, Milch, Soja-Joghurt sowie Kokosjoghurt ersetzt werden.

Meist wird regulärer Joghurt zum Zubereiten von Nachspeisen, Saucen und Dips eingesetzt. Nachfolgend fokussieren wir uns auf die dafür am bestenen geeigneten Alternativen:

Der beste Ersatz und Alternativen für Joghurt

1. Quark

Als Alternative zu Joghurt lässt sich Quark am besten verwenden, da dieser geschmacklich Joghurt am ähnlichsten ist.

Um diesen noch etwas in der Konsistenz anzupassen, sollte dieser lediglich mit einem Schuss Wasser oder Milch vermischt werden, denn so wird dieser etwas flüssiger.

Anschließend kann der Quark beispielsweise zum Zubereiten diverser Nachspeisen, Dips und Saucen verwendet werden.

Zum Backen eignet sich dieser ebenfalls hervorragend.

Grundsätzlich zeichnet sich Quark durch einen besonders hohen Eiweißgehalt aus und ist daher auch etwas gesünder als regulärer Joghurt.

Wird dieser in der Magerfettstufe ausgewählt, so ist dieser außerdem deutlich fettärmer und kalorienärmer. Auch in einer Diät kann Quark daher perfekt eingesetzt werden.

2. Buttermilch

Buttermilch kann ebenfalls als Ersatz für Joghurt verwendet werden, was unter anderem daran liegt, dass sich beide Lebensmittel in ihrer Konsistenz sehr ähnlich sind.

Buttermilch fällt lediglich etwas flüssiger aus. Der Geschmack von der Buttermilch fällt leicht säuerlich aus und entspricht damit ebenfalls nahezu dem Geschmack von Joghurt.

Primär eignet sich Buttermilch zum Zubereiten diverser Backwaren und Nachspeisen.

Zum Kochen als einfach als Getränk kann diese aber ebenfalls eingesetzt werden.

Von Vorteil ist unter anderem der geringe Fettgehalt von Buttermilch, denn dieser liegt in aller Regel bei nur 1 %.

Darüber hinaus verfügt die Buttermilch an hochwertigem Eiweiß. Einen höheren Gehalt von Zink, Calcium und Phosphor weist diese ebenfalls auf.

3. Creme fraiche

Aufgrund der ähnlichen Konsistenz stellt auch Creme fraiche eine geeignete Alternative für Joghurt dar.

Es sollte hier aber beachtet werden, dass der Fettgehalt in der Regel deutlich höher ausfällt.

Meist wird Creme fraiche daher nicht in großen Mengen verzehrt, sondern zum Zubereiten von Saucen und Suppen verwendet.

Als Zutat in einigen Nachspeisen ist diese ebenfalls geeignet.

Vorteilhaft ist in erster Linie, dass Creme fraiche bei der Verwendung in heißen Speisen keine Flocken bildet und sich daher perfekt zum Kochen eignet.

Einen hohen Gehalt an Calcium und Phosphor weist diese ebenfalls auf.

4. Saure Sahne

Saure Sahne stellt einen weiteren guten Ersatz für Joghurt dar, denn diese ähnelt sich grundsätzlich in der Konsistenz.

Der Geschmack von dieser fällt allerdings etwas saurer aus. Dies sollte bei der Verwendung von dieser beachtet werden.

In erster Linie eignet sich saure Sahne für die Zubereitung von kalten Speisen, da diese bei höheren Temperaturen Flocken bildet und sich somit nicht zum Kochen eignet.

Es sollte darüber hinaus beachtet werden, dass der Fettgehalt von saurer Sahne deutlich höher ausfällt als von einem regulären Joghurt.

5. Schmand

Aufgrund der ähnlichen Konsistenz kommt Schmand ebenfalls als Alternative für Joghurt in Frage.

Schmand zeichnet sich grundsätzlich durch einen leicht säuerlichen und sahnigen Geschmack aus.

Letzterer kommt aufgrund des höheren Fettgehalts zustande. Verwendet wird Schmand typischerweise zum Zubereiten von diversen Backwaren sowie Nachspeisen.

In purer Form wird der Schmand in der Regel nicht verzehrt, was vor allem an dem hohen Fettgehalt von diesem liegt.

Es ergeben sich aber dennoch einige gesundheitliche Vorteile: Mit einem hohen Gehalt an Calcium und Phosphor enthält Schmand nämlich eine große Menge an Mineralien.

6. Milch

Tatsächlich eignet sich auch Milch gut als Alternative für Joghurt, denn schließlich besteht Joghurt aus dieser.

Der Geschmack ähnelt sich hier also. Dies gilt allerdings nicht für die Konsistenz, weshalb diese noch etwas angepasst werden sollte:

Vermischt werden kann die Milch daher einfach mit etwas Mehlschwitze und schon entsteht eine Konsistenz, welche nahezu mit der Konsistenz von Joghurt übereinstimmt.

Verwendet werden kann die Mischung aus Milch und Mehlschwitze dann unter anderem zum Zubereiten von Saucen, Dips und diversen Backwaren.

7. Sojajoghurt

Wer nach einer veganen Alternative für Joghurt sucht, kann auf Sojajoghurt zurückgreifen, denn dieser fällt sowohl im Geschmack als auch in der Konsistenz nahezu identisch aus.

Daher kann dieser für alle Zwecke verwendet werden, für welche auch Joghurt verwendet wird.

Unter anderem kann Sojajoghurt auch in der puren Form verzehrt werden.

Zum Zubereiten diverser Nachspeisen eignet sich dieser ebenfalls.

Hergestellt wird Sojajoghurt zu einem Großteil aus Sojabohnen und zeichnet sich daher auch durch einige gesundheitliche Vorteile aus:

So befindet sich beispielsweise keine Laktose in diesem.

8. Kokosjoghurt

Zu guter Letzt kann auch Kokosjoghurt als Alternative für regulären Joghurt verwendet werden, da dieser gerade in der Konsistenz identisch ausfällt.

Es sollte hier natürlich beachtet werden, dass dieser einen Kokos-Geschmack ausweist, welcher möglicherweise nicht jeder Person gefällt.

Aufgrund des Kokos-Geschmacks eignet sich der Joghurt aber perfekt für die verschiedensten süßen Nachspeisen sowie zum Backen.

Vorteilhaft ist natürlich auch, dass dieser vegan ist und somit eine pflanzliche Alternative zu regulärem Joghurt darstellt.

Des Weiteren zeichnet sich Kokosjoghurt durch diverse gesunde Fettsäuren aus.