Käsekuchen einfrieren & auftauen

Kann man Käsekuchen einfrieren? Bleibt nach dem Backen etwas Käsekuchen übrig, so kann dieser problemlos eingefroren werden. Vor dem Einfrieren empfiehlt es sich aber, den Kuchen in kleine Stücke zu schneiden und durch Frischhaltefolie voneinander zu trennen.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 24.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Außerdem sollte dieser luftdicht verpackt werden, da mit dieser im Tiefkühler möglichst frisch bleibt.

Frisch gebackenen Käsekuchen vor dem Einfrieren abkühlen lassen

Handelt es sich um einen Käsekuchen, welcher gerade frisch gebacken wurde und eingefroren werden soll, so sollte dieser vor dem Einfrieren zunächst abkühlen. Heiß sollte dieser unter keinen Umständen eingefroren werden, da dieser sonst seine Konsistenz und seinen Geschmack im Tiefkühler verändert.

Abgesehen davon schadet dies auch dem Tiefkühler an sich.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Tipp: Käsekuchen vor dem Einfrieren in Stücke schneiden

Vor dem Einfrieren sollte der Käsekuchen nun in Stücke geschnitten werden. So kann dieser in kleinen Portionen eingefroren werden und bei Bedarf stückweise aus dem Tiefkühler entnommen werden.

Der Kuchen muss also nicht im Ganzen aufgetaut werden. Es ist natürlich dennoch auch möglich, einen Käsekuchen im Ganzen einzufrieren.

Käsekuchenstücke mit Frischhaltefolie voneinander trennen

Anschließend sollten die Käsekuchen Stücke mit Frischhaltefolie voneinander getrennt werden, damit diese im Tiefkühler nicht zusammenkleben und sich somit möglichst einfach entnehmen lassen. Wer keine Frischhaltefolie zur Verfügung hat, kann allerdings auch auf Backpapier zurückgreifen.

Käsekuchen luftdicht verpacken

Als Nächstes wird der Käsekuchen dann luftdicht verpackt. Hierbei handelt es sich um den wichtigsten Schritt vor dem Einfrieren, damit sich auf dem Kuchen kein Gefrierbrand bilden kann.

Eine luftdichte Verpackung sorgt aber auch dafür, dass der Kuchen nach dem Auftauen noch einen intensiven Geschmack besitzt. Am besten lässt sich ein Käsekuchen in einer großen Gefrierdose verpacken, wobei auch auf einen Gefrierbeutel zurückgegriffen werden kann.

Käsekuchen bei -18 °C einfrieren

Wurde der Käsekuchen luftdicht verpackt, so sollte dieser eingefroren werden. Dabei sollte auf eine Temperatur von -18 °C geachtet werden, da sich der Kuchen bei dieser Temperatur am längsten hält.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Eine höhere Temperatur kann hingegen im schlimmsten Fall sogar dafür sorgen, dass sich auf dem Käsekuchen Schimmel bildet, sodass dieser nach dem Auftauen nicht mehr verzehrt werden kann.

Käsekuchen bleibt 1 bis 2 Monate im Tiefkühler haltbar

Sobald der Käsekuchen eingefroren wurde, sollte dieser innerhalb eines Zeitraumes von 1 bis 2 Monaten verzehrt werden, da der Geschmack somit am besten ausfällt. Wird der Kuchen länger im Tiefkühler gelassen, so verändert sich der Geschmack langsam, sodass der Kuchen ranzig wird.

Außerdem bildet sich in diesem Fall deutlich schneller ein Gefrierbrand auf dem Kuchen. Mehr zur Haltbarkeit von Käsekuchen findest du in unserem Artikel hier.

Käsekuchen auftauen

Zum Auftauen von Käsekuchen steht eine besonders einfache und effektive Methode zur Verfügung: Der Kuchen wird dazu einfach im gefrorenen Zustand in den vorgeheizten Backofen gegeben. Nach 15 Minuten ist dieser dann vollständig aufgetaut und zum Verzehr bereit