Mandelmehl-Ersatz: Diese Alternativen eignen sich

Mit was kann man Mandelmehl ersetzen? Wer auf der Suche nach der passenden Alternative für Mandelmehl ist, kann als Ersatz Leinsamenmehl, Kokosmehl, Hafermehl, Weizenmehl, Dinkelmehl, Reismehl, Sojamehl sowie Walnussmehl einsetzen.

Mandelmehl wird typischerweise zum Backen sowie als Zutat in Müslis oder einigen Nachspeisen eingesetzt. Nachfolgend haben wir die für diese Zwecke besten Alternativen für Mandelmehl zusammengestellt:

Der beste Ersatz und Alternativen für Mandelmehl

1. Leinsamenmehl

Aufgrund der ähnlichen Konsistenz eignet sich Leinsamenmehl sehr gut als Alternative für Mandelmehl.

Leinsamenmehl kann neben dem Backen auch als Zutat in Müslis eingesetzt werden.#

Darüber hinaus wird der Mandelmehl-Ersatz gerne als Zutat in gesunden Shakes verwendet.

Hergestellt wird das Mehl zu 100 % aus Leinsamen und zeichnet sich daher durch einen hohen Anteil an Ballaststoffen und Eiweiß aus.

Da der Fettgehalt niedriger als bei Mandelmehl ausfällt, ist Leinsamenmehl deutlich kalorienärmer und daher bestens für eine Diät geeignet.

Außerdem ist Leinsamenmehl glutenfrei und zeichnet sich durch zahlreiche wichtige Mineralien und gesunde Fettsäuren aus.

2. Kokosmehl

Kokosmehl kommt aufgrund der ähnlichen Konsistenz ebenfalls als Alternative für Mandelmehl in Frage.

Es sollte beachtet werden, dass sich Kokosmehl durch einen leicht-süßlichen Geschmack auszeichnet.

Dadurch ist dieses am besten für süße Backwaren geeignet. Es kann aber durchaus auch als Zutat in einem Müsli verwendet werden.

Kokosmehl wird aus dem getrockneten Fruchtfleisch der Kokosnuss hergestellt und ist daher glutenfrei.

Kokosmehl ist zudem reich an Ballaststoffen und zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an wichtigen Mineralien wie Zink und Magnesium aus.

Der Gehalt an pflanzlichem Eiweiß in dem Kokosmehl fällt ebenfalls etwas höher aus.

3. Hafermehl

Hafermehl stellt einen weiteren optimalen Mandelmehl-Ersatz dar, denn dieses zeichnet sich durch eine ähnliche Konsistenz aus und kann für zahlreiche Zwecke verwendet werden:

Unter anderem eignet sich dieses für die Zubereitung von verschiedenen Backwaren. Als Zutat in einem Müsli kommt Hafermehl ebenfalls in Frage.

Sogar als Bindemittel ist dieses sehr gut geeignet und kann somit beispielsweise für Saucen oder Suppen verwendet werden.

Hafermehl besteht zu 100 % aus Haferflocken und ist daher glutenfrei und reich an verschiedenen Mineralien.

Es ist zudem auch möglich, Hafermehl mit Hilfe von Haferflocken und einem Standmixer ganz einfach selbst zuzubereiten.

4. Weizenmehl

Natürlich eignet sich auch reguläres Weizenmehl als Alternative für Mandelmehl, da sich dieses schließlich für die unterschiedlichsten Zwecke eignet.

Dazu zählt unter anderem die Zubereitung zahlreicher unterschiedlicher Backwaren, welch sowohl deftig als auch süß sein können.

Weiterhin eignet sich Weizenmehl auch perfekt als Bindemittel und kann somit beispielsweise für Saucen, Dips oder Pasten verwendet werden.

Hergestellt wird Weizenmehl aus Weizenkörnern und enthält somit viel Gluten, was bei der Verwendung beachtet werden sollte.

Vorteilhaft ist, dass der Fettgehalt hier sehr niedrig ausfällt. Es gibt außerdem zahlreiche unterschiedliche Weizenmehl-Sorten.

5. Dinkelmehl

Weiterhin kann Dinkelmehl als Ersatz für Mandelmehl verwendet werden, denn auch dieses weist eine ähnliche Konsistenz auf.

Durch den neutralen Geschmack kann Dinkelmehl hervorragend für die Zubereitung jeglicher deftiger als auch süßer Backwaren verwendet werden.

Als Bindemittel eignet sich Dinkelmehl ebenfalls.

Dinkelmehl besteht zu 100 % aus Dinkel und ist daher besonders reich an Vitaminen und Mineralien.

Der Eiweißgehalt fällt bei Dinkelmehl ebenfalls etwas höher aus.

Es stehen darüber hinaus verschiedene Dinkelmehl-Varianten zur Verfügung.

6. Reismehl

Reismehl zeichnet sich durch eine äußerst feine Konsistenz aus und ist mit seinen zahlreichen Einsatzzwecken die perfekte Alternative für Mandelmehl:

Vorteilhaft ist unter anderem, dass Reismehl geschmacksneutral ist und daher für zahlreiche deftige und süße Backwaren und weitere Speisen geeignet ist.

Das spezielle Mehl findet unter anderem auch in der asiatischen Küche eine Anwendung.

Reismehl wird zu 100 % aus Reis hergestellt und ist daher glutenfrei. Des Weiteren zeichnet sich dieses durch einen hohen Gehalt an Ballaststoffen aus.

Für die Verdauung ergeben sich damit ebenfalls einige Vorteile.

7. Sojamehl

Sojamehl stellt eine weitere passende Alternative für Mandelmehl dar, denn dieses zeichnet sich durch eine ähnliche Konsistenz und einen neutralen Geschmack aus.

Dadurch ist dieses für zahlreiche Zwecke wie das Backen von verschiedenen Gebäcken sowie als Verdickungsmittel geeignet.

Beispielsweise kann Sojamehl dadurch auch für diverse Saucen und Suppen verwendet werden.

Sojamehl besteht hauptsächlich aus Sojabohnen und ist daher glutenfrei.

Außerdem zeichnet sich Sojamehl durch einen sehr hohen Anteil an Eiweiß aus.

Der Fettanteil fällt ebenfalls etwas höher aus. Durch den niedrigen Gehalt an Kohlenhydraten eignet sich das Mehl unter anderem auch für die Low-Carb-Diät.

8. Walnussmehl

Nicht zuletzt eignet sich auch Walnussmehl als Alternative für Mandelmehl, da sich dieses durch nahezu die gleiche Konsistenz auszeichnet.

Der Geschmack fällt hier nussig und leicht süßlich aus. Daher ist Walnussmehl bestens für süße Backwaren geeignet.

Als Zutat in Müslis kommt Walnussmehl ebenfalls in Frage.

Grundsätzlich wird das spezielle Mehl zu 100 % aus Walnüssen hergestellt und zeichnet sich daher durch einen hohen Fettgehalt und Eiweißgehalt aus.

Durch die gesunden Fettsäuren wirkt sich das Mehl positiv auf den Stoffwechsel aus. Der niedrige Gehalt an Kohlenhydraten führt wiederum dazu, dass es sich um das perfekte Mehl für die Low-Carb-Diät handelt.