Mascarpone-Ersatz: Die 8 besten Alternativen

Mit was kann man Mascarpone ersetzen? Wer Mascarpone ersetzen möchte, kann unter anderem auf Frischkäse, Ricotta, Quark, Creme fraiche, Joghurt, Hüttenkäse, griechischen Joghurt sowie saure Sahne zurückgreifen.

Mascarpone wird neben dem Kochen auch zum Zubereiten diverser Nachspeisen eingesetzt und weist einen besonders hohen Fettgehalt auf.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nachfolgend die besten Alternativen zu Mascarpone zusammenzustellen:

Der beste Ersatz und Alternativen für Mascarpone

1. Frischkäse

Bei Frischkäse handelt es sich um eine der besten Alternativen zu Mascarpone, denn dieser zeichnet sich grundsätzlich durch eine cremige Konsistenz und einen ähnlichen Geschmack aus.

Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass es sich um regulären Frischkäse handelt, denn in der Magerfettstufe lässt sich dieser nicht für die gleichen Zwecke wie Mascarpone verwenden.

Regulärer und geschmacksneutraler Frischkäse kann perfekt zum Zubereiten diverser Nachspeisen sowie zum Kochen oder Backen verwendet werden.

Außerdem zeichnet sich Frischkäse durch einen hohen Eiweißgehalt aus.

Da der Fettgehalt grundsätzlich niedriger als bei Mascarpone ausfällt, ist Frischkäse kalorienärmer und dadurch auch etwas gesünder.

Gerade für Menschen, welche sich in einer Diät befinden, handelt es sich somit um eine sehr gute Alternative für Mascarpone.

2. Ricotta

Bei Ricotta handelt es sich um einen weiteren guten Mascarpone-Ersatz, denn dessen Geschmack gleicht nahezu dem Geschmack von Mascarpone.

Außerdem fällt der Geschmack von Ricotta relativ neutral aus und somit ist der Käse perfekt zum Zubereiten von deftigen oder süßen Speisen unterschiedlichster Arten geeignet.

Unter anderem kommt dieser auch für die Zubereitung von diversen Nachspeisen in Frage.

In seiner Konsistenz gleicht Ricotta ebenfalls Mascarpone, wobei eine Variante ausgewählt werden sollte, welche keine körnige Konsistenz aufweist.

Vorteilhaft ist unter anderem der niedrigere Fettgehalt von Ricotta, wodurch der Käse etwas gesünder ist als Mascarpone.

Außerdem zeichnet sich Ricotta durch einen hohen Eiweißgehalt aus.

3. Quark

Natürlich kann auch Quark als gute Alternative für Mascarpone verwendet werden, denn schließlich handelt es sich auch hierbei um ein Milcherzeugnis und somit fällt der Geschmack ähnlich aus.

Damit aber auch die Konsistenz der Konsistenz von Mascarpone gleicht, sollte auf einen Quark in der Vollfettstufe geachtet werden.

Dieser eignet sich dann zum Zubereiten verschiedenster Nachspeisen, für welche normalerweise auch Mascarpone verwendet werden würde.

Zum Kochen oder Backen kann Quark ebenfalls verwendet werden. Sogar als Aufstrich kommt dieser in Frage.

Trotz der Vollfettstufe weist Quark in der Regel weniger Kalorien als Mascarpone auf, was von Vorteil ist.

Der Eiweißgehalt fällt hier in der Regel ebenfalls höher aus.

4. Creme fraiche

Creme fraiche stellt eine weitere optimale Alternative zu Mascarpone dar, denn diese zeichnet sich durch einen ähnlichen Geschmack aus.

In ihrer Konsistenz fällt die Creme fraiche nicht ganz so dickflüssig aus wie Mascarpone, eignet sich aber dennoch für zahlreiche Anwendungszwecke, für welche normalerweise auch Mascarpone eingesetzt wird:

Unter anderem zählt dazu das Zubereiten von Nachspeisen. Beim Kochen kann die Creme fraiche ebenfalls eingesetzt werden, da diese hier nicht anfängt, zu flocken.

Die Mascarpone-Alternative weist in der Regel einen Fettgehalt von 30 % auf, welcher somit deutlich niedriger ausfällt als bei Mascarpone.

Somit überzeugt Creme fraiche auch durch weniger Kalorien.

5. Joghurt

Tatsächlich eignet sich auch Joghurt gut als Alternative für Mascarpone, denn dieser zeichnet sich in der Vollfettstufe durch eine ähnliche Konsistenz sowie einen ähnlichen Geschmack aus.

Verwendet werden kann Joghurt in der Vollfettstufe bestens zum Zubereiten zahlreicher Nachspeisen.

Als Zutat für diverse Backwaren findet dieser ebenfalls eine Anwendung.

Wer möchte, kann natürlich auch einen Joghurt mit einem reduzierten Fettanteil auswählen und somit Kalorien sparen.

Grundsätzlich zeichnet sich Joghurt durch einen geringeren Kaloriengehalt aus und enthält des Weiteren viel Eiweiß und Kalzium, sodass sich mit diesem auch einige gesundheitliche Vorteile ergeben.

6. Hüttenkäse

Wer Hüttenkäse im Kühlschrank hat, kann auch diesen als Alternative zu Mascarpone verwenden, denn geschmacklich bietet sich dieser gut als alternative Zutat für diverse Speisen an:

Vor allem für Nachspeisen kann Hüttenkäse sehr gut verwendet werden, wobei sich dieser natürlich auch für deftige Gerichte sowie Aufläufe und Co. eignet.

Es sollte beachtet werden, dass die Konsistenz von Hüttenkäse körnig ausfällt und sich daher deutlich von der Konsistenz von Mascarpone unterscheidet.

Somit ist Hüttenkäse nicht für alle Zwecke geeignet, für welche Mascarpone normalerweise verwendet wird.

Dafür zeichnet sich Hüttenkäse aber durch einen niedrigeren Fettgehalt und einen besonders hohen Eiweißgehalt aus, was diesen sehr gesund macht.

7. Griechischer Joghurt

Griechischer Joghurt in der Vollfettstufe zeichnet sich durch nahezu die gleiche Konsistenz und den gleichen Geschmack wie Mascarpone aus und stellt daher eine der besten Alternativen dar.

Verwendet werden kann griechischer Joghurt beispielsweise zum Backen oder für die Zubereitung von verschiedenen Nachspeisen.

Aber auch zum Kochen von deftigen Gerichten eignet sich dieser gut.

Wer möchte, kann griechischen Joghurt auch in der Magerfettstufe erwerben und diesen dann als kalorienarme Alternative für Mascarpone verwenden.

Generell zeichnet sich griechischer Joghurt durch einen hohen Eiweißgehalt aus und punktet des Weiteren mit großen Mengen an Kalzium.

8. Saure Sahne

Zu guter Letzt kann auch auf saure Sahne zurückgegriffen werden, wenn es um die Suche nach einer passenden Alternative für Mascarpone geht.

Saure Sahne zeichnet sich durch einen leicht säuerlichen Geschmack aus und gleicht sich daher geschmacklich Mascarpone an.

Die Konsistenz fällt im Gegensatz zu Mascarpone aber deutlich flüssiger aus, was beachtet werden sollte.

Verwendet werden kann saure Sahne perfekt für alle kalten Gerichte, denn wird diese erhitzt, so flockt diese schnell auf.

Grundsätzlich fällt der Fettgehalt von saurer Sahne aber niedriger aus als von Mascarpone und somit ist diese auch kalorienärmer, was zu gesundheitlichen Vorteilen führt.