Rezept: Russischer Zupfkuchen im Glas einkochen

Ich habe lange keinen Kuchen mehr eingekocht, dabei lieben meine Jungs (groß und klein) diese kleinen süßen Schätzchen. Ein Glas ist gerade richtig für ein Ministück für alle drei. Für zwei Personen ist es ein leckeres Dessert oder gerade ausreichend für eine kleine Kaffeepause.

Das klassische Zupfkuckenrezept hab ich mit geriebener Orangenschale abgewandelt und siehe da, genau das gibt einen Extra-Frische-Kick! Ich hoffe Ihr mögt es auch – probiert`s mal aus 😉

Das Rezept zum Zupfkuchen im Glas

ergibt ca. 6-7 Weckgläser a  0,5 Liter

Zutaten: 300 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 5 EL Backkakao, 300 g weiche Butter, 300 g Zucker, 4 Eier, 500 g Magerquark, 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver, 1 TL geriebene Schale einer unbehandelten Orangen, gemahlene Mandeln oder feiner Gries zum Ausstreuen der Gläser

Zeitaufwand: 35 min Zubereitung + 40 Backen + 30 min Einkochen im Wasserbad

Haltbarkeit: etwa 4 Monate

Und so geht`s:

Mehl, Backpulver, Backkakao, 200 g Butter, 200 g Zucker und 1 Ei zunächst mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine mit Knethaken und anschliessend auf der Arbeitsfläche mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig dritteln. Aus einem der 3  Teile 6-7 Kugeln (je nach dem wieviele Gläser Ihr nehmt) formen, in der Handfläche flach drücken und als Boden in die sterilen*, gefetteten, ausgestreuten Gläser geben und kurz andrücken. 

Aus dem zweiten Drittel des Schokoladenteiges wieder 6-7 Kugeln formen, anschließend zu kleinen Rollen formen. Als Rand auf den Boden der Gläser legen und am Glasrand nach oben hin flach andrücken. Das restliche Drittel des Teiges kurz zur Seite stellen und den Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen.

Nun wird die Quarkmasse zubereitet.  Hierfür die restlichen 100g Butter schmelzen und anschließend mit Küchenmaschine oder Handmixer mit dem Quark, 100 g Zucker,  dem Puddingpulver, den 3 Eiern und der Orangenschale verrühren. Nun am besten mit einem Trichter mit breiter Öffnung den Teig gleichmäßig auf die Gläser verteilen.

Dann wird der restliche Schokoladenteig in kleine Stücke gezupft und auf der Füllung verteilt. Bevor es in den Ofen geht, noch einmal darauf achten, dass die Glasränder sauber sind, sonst sitzen später beim Einkochen die Deckel nicht richtig.

Die Gläser nun im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durch ist, ansonsten noch ein paar Minuten dran hängen. Die Gläser aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. (5 Minuten)

Gläser gut mit sterilen Deckeln* verschliessen und einkochen. Dafür die Gläser 30 min im Wasserbad bei 100°C einkochen. Ich habe hier mein Weck WAT 14A benutzt, du kannst aber auch deinen Pressure Canner oder andere Weck Einkochautomaten nutzen.

Gläser abkühlen lassen. Fertig!

Viel Spass beim Nachbacken,

Eure Ulli

* Zum Sterilisieren die Gläser einfach ohne Deckel für 15 Minuten in den 150 °C heißen Backofen stellen. Oder mit dem Gläserheber in einen Topf mit kochendem Wasser tauchen. Die Deckel separat mit Wasser bedeckt in einem Topf für ca 5 Minuten auskochen. Falls Weckgläser verwendet werden, die Gummiringe mit auskochen, dann auch etwas Essig zufügen.