Ricotta-Ersatz: Die 8 besten Alternativen

Mit was kann man Ricotta ersetzen? Ricotta lässt sich besonders einfach mit Hüttenkäse, Frischkäse, Quark, Joghurt, Mascarpone, Sauerrahm, Creme fraiche und Seidentofu ersetzen.

Ricotta wird für die verschiedensten Zwecke wie zum Zubereiten von Nachspeisen, zum Kochen, zum Backen oder als Aufstrich verwendet. Nachfolgend fokussieren wir uns auf die dafür am besten geeigneten Ricotta-Ersatzprodukte.

Der beste Ersatz und Alternativen für Ricotta

1. Hüttenkäse

Hüttenkäse stellt die wohl beste Alternative für Ricotta dar, denn dieser zeichnet sich durch nahezu die gleiche Konsistenz und einen ähnlichen Geschmack aus.

Hüttenkäse kann daher für viele der gleichen Zwecke eingesetzt werden. Besonders gut eignet sich dieser aber als Aufstrich oder zum Zubereiten von Nachspeisen.

Genauso lässt sich dieser zum Backen oder Kochen verwendet. Sogar Dips lassen sich mit diesem zubereiten.

Hüttenkäse wird genau wie Ricotta ebenfalls aus Kuhmilch hergestellt. Der große Vorteil von Hüttenkäse besteht darin, dass dieser deutlich fettärmer ist:

Ricotta weist einen Fettgehalt von rund 13 % auf, wobei dieser bei Hüttenkäse bei nur 4 bis 5 % liegt. Somit ist Hüttenkäse deutlich kalorienärmer und eignet sich auch in einer Diät.

2. Frischkäse

Als weitere Alternative für Ricotta eignet sich natürlich auch regulärer Frischkäse, denn dessen Geschmack und Konsistenz fallen schließlich relativ ähnlich aus.

Frischkäse eignet sich nicht nur als Aufstrich, sondern auch zum Zubereiten von Nachspeisen, zum Backen oder zum Kochen.

Grundsätzlich wird dieser aus Kuhmilch hergestellt und steht in verschiedenen Fettstufen zur Verfügung.

Wer möchte, kann diesen also auch in der Magerfettstufe verwenden, um Kalorien zu sparen.

Generell zeichnet sich Frischkäse durch einen hohen Gehalt an Eiweiß und Kalzium aus.

3. Quark

Auch Quark kommt als Alternative für Ricotta in Frage, da sich dieser durch einen ähnlichen Geschmack auszeichnet.

Die Konsistenz von Quark fällt nicht ganz so cremig aus wie die Konsistenz von Ricotta, weshalb dieser einfach mit etwas Milch oder Wasser vermischt werden kann.

Anschließend kann der Quark beispielsweise zum Zubereiten von Nachspeisen oder diversen Backwaren verwendet werden.

Auch zum Zubereiten von Saucen und Dips sowie zum Kochen ist dieser bestens geeignet.

Darüber hinaus kann dieser natürlich auch als Aufstrich verwendet werden, sollte dazu aber nicht mit Milch oder Wasser vermischt werden.

Quark wird ebenfalls aus Kuhmilch hergestellt und zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Eiweiß und Kalzium aus.

Darüber hinaus eignet sich Quark auch bestens für eine Diät, da dieser unter anderem in einer Magerfettstufe zur Verfügung steht.

4. Joghurt

Joghurt weist einen ähnlichen Geschmack wie Ricotta auf, wenn dieser in der Vollfettvariante verwendet wird und kann daher gut als Ersatz eingesetzt werden.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Konsistenz von Joghurt etwas flüssiger ausfällt. Dadurch eignet sich dieser nicht als Aufstrich oder zum Garnieren unterschiedlicher Speisen.

Allerdings ist dieser bestens zum Zubereiten von Nachspeisen und diversen Backwaren geeignet.

Auch zum Zubereiten von Saucen und Dips lässt sich dieser verwenden.

Joghurt wird grundsätzlich aus Kuhmilch hergestellt und weist einen hohen Eiweißgehalt und Kalziumgehalt auf.

Zudem gibt es Joghurt in verschiedenen Fettstufen, sodass dieser auch in einer Diät benutzt werden kann.

5. Mascarpone

Aufgrund der besonders cremigen Konsistenz und des ähnlichen Geschmacks ist Mascarpone bestens als Ersatz für Ricotta geeignet.

Besonders gut lässt sich diese zum Zubereiten von verschiedenen Nachspeisen und Backwaren verwenden. Für einige Saucen ist Mascarpone ebenfalls gut geeignet.

Es sollte dabei allerdings beachtet werden, dass der Fettgehalt der aus Kuhmilch hergestellten Speise sehr hoch ausfällt.

Dafür zeichnet sich Mascarpone aber auch durch einen hohen Eiweißgehalt aus.

6. Sauerrahm

Sauerrahm ist aufgrund des ähnlichen Geschmacks und der ähnlichen Konsistenz ebenfalls als Ricotta-Ersatz geeignet.

Unter anderem eignet sich dieser zum Zubereiten von Dips oder diversen Nachspeisen.

Es sollte beachtet werden, dass Sauerrahm nicht beim Kochen verwendet werden sollte, da dieser aufgrund der Hitze flockig wird.

Vorteilhaft ist grundsätzlich, dass die aus Milch hergestellte Sahne einen hohen Gehalt an Kalzium, Phosphor und Vitamin A aufweist.

Trotz des relativ hohen Fettgehalts ergeben sich daher mit Sauerrahm auch einige gesundheitliche Vorteile.

7. Creme fraiche

Als weitere aus Kuhmilch hergestellte Speise und Alternative für Ricotta eignet sich Creme fraiche, denn deren Konsistenz und Geschmack ähneln sich mit Ricotta.

Creme fraiche eignet sich bestens zum Zubereiten von Saucen und Dips. Zum Kochen kann diese ebenfalls eingesetzt werden, da sie beim Kochen nicht aufflockt.

Außerdem zeichnet sich Creme fraiche durch einen hohen Gehalt an Kalzium und Phosphor aus.

Es sollte jedoch auch beachtet werden, dass der Fettgehalt von der Creme etwas höher ausfällt als der Fettgehalt von Ricotta.

8. Seidentofu

Zu guter Letzt kommt noch Tofu als Alternative für Ricotta in Frage, denn dieser zeichnet sich durch eine cremige Konsistenz aus.

Durch den relativ neutralen Geschmack eignet sich Seidentofu außerdem für die verschiedensten Zwecke:

Beispielsweise können mit diesem Saucen oder Dips zubereitet werden.

Auch in Süßspeisen lässt sich Seidentofu anwenden und kann daher beispielsweise zum Backen von Kuchen oder Torten benutzt werden.

Der große Vorteil von Seidentofu besteht darin, dass es sich hierbei um eine vegane Alternative für Ricotta handelt.

Weiterhin zeichnet sich dieser durch einen niedrigen Fettgehalt und durch einen hohen Eiweißgehalt aus, sodass dieser besonders gesund ist. Dadurch eignet sich Seidentofu auch perfekt für eine Diät.