Sahne einfrieren & auftauen

Kann man Sahne einfrieren? Sahne eignet sich gut zum Einfrieren und kann bei einer Temperatur von -18 °C sogar über einen Zeitraum von bis zu 3 Monaten haltbar gemacht werden. Eingefroren werden sollte sie aber nur, wenn die Sahne im Voraus luftdicht verpackt wird, wozu auf einen Gefrierbeutel oder Eiswürfelbehälter zurückgegriffen werden kann.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Angebot
Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Zudem kann auch Schlagsahne eingefroren werden, indem diese zum Beispiel im Voraus in Form von Tupfern vorgefroren wird und anschließend in den Tiefkühler gegeben wird.

Sahne so frisch wie möglich einfrieren

Für eine maximale Haltbarkeit ist es wichtig, dass die Sahne so frisch wie möglich eingefroren wird. Ist diese hingegen schon seit einigen Tagen geöffnet, so können sich bereits die ersten Bakterien in dieser bilden.

Die Sahne sollte in diesem Fall nicht mehr eingefroren werden, da die Bakterien auch nicht durch die niedrigen Temperaturen zerstört werden. Darüber hinaus macht es sich auch im Geschmack bemerkbar, wenn bereits alte Sahne eingefroren wird.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Sowohl Sahne als auch Schlagsahne lassen sich einfrieren

Grundsätzlich ist es möglich, sowohl Sahne als auch Schlagsahne einzufrieren. Beide Varianten weisen die gleiche Haltbarkeit auf und verändern darüber hinaus durch das Einfrieren auch nicht ihren Geschmack.

Lediglich die Konsistenz der Schlagsahne kann sich durch das Einfrieren leicht verändern.

Sahne in luftdichten Gefrierbeutel füllen

Besonders wichtig ist natürlich, dass die Sahne vor dem Einfrieren luftdicht verpackt wird. Dazu eignet sich ein Gefrierbeutel besonders gut, sofern dieser über einen dichten Verschluss verfügt.

Die Sahne wird dazu einfach in den Beutel gegossen und anschließend fest verschlossen. Der Gefrierbeutel sorgt vor allem für einen Schutz vor einem Gefrierbrand sowie vor dem Kontakt mit anderen Lebensmitteln, welche sich im Tiefkühler befinden.

Alternativ: Sahne in Eiswürfelbehälter füllen

Eine besonders praktische Alternative zum Verpacken von Sahne zum Einfrieren besteht darin, diese in Eiswürfelbehälter zu füllen. Somit kann diese später besonders praktisch weiterverarbeitet werden.

Wird die Sahne in Eiswürfelbehälter gefüllt, so sollten diese anschließend nach Möglichkeit verschlossen werden. Dazu können diese auch mit Frischhaltefolie umwickelt werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Schlagsahne als Tupfer vorfrieren und luftdicht verpacken

Wird Schlagsahne eingefroren, so kann diese unter anderem in Form von kleinen Tupfern eingefroren werden. Diese Tupfer sollten allerdings vorgefroren werden, damit diese im Tiefkühler nicht zusammenkleben und zudem ihre Form beibehalten.

Die Tupfer werden dazu zunächst auf ein Backblech gegeben und dann über Nacht im Tiefkühler gelassen. Am nächsten Tag werden diese dann luftdicht verpackt, wozu unter anderem auf einen Gefrierbeutel oder eine Gefrierdose zurückgegriffen werden kann.

Anschließend sollten diese direkt wieder in den Tiefkühler gegeben werden.

Sahne bei -18 °C einfrieren

Die Sahne sollte stets bei einer Temperatur von -18 °C im Tiefkühler gelagert werden. Bei dieser Temperatur bleibt diese nämlich am längsten haltbar.

Bei höheren Temperaturen können sich durchaus auch Bakterien in der Sahne bilden, welche wiederum dazu führen, dass diese verdirbt und somit nicht mehr verzehrt werden kann.

Sahne hält sich eingefroren bis zu 3 Monate

Befindet sich die Sahne erst einmal im Tiefkühler, so bleibt diese über einen Zeitraum von bis zu 3 Monaten haltbar. Länger kann diese allerdings nicht im Tiefkühler gelagert werden, da diese sonst schnell schlecht wird.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Auch der Geschmack von der Sahne verändert sich bei einer längeren Lagerung schnell. Es kann sogar empfohlen werden, die Sahne noch etwas schneller zu verbrauchen, wenn diese in Eiswürfelbehältern eingefroren wurde.

Sahne auftauen

Wurde die Sahne in einem Eiswürfelbehälter eingefroren, so kann diese zum Auftauen direkt weiterverarbeitet werden und beispielsweise verkocht werden. Wurde diese in einer größeren Portion in einem Gefrierbeutel eingefroren, so kann empfohlen werden, diese über Nacht im Kühlschrank zu lagern, um diese besonders schonend aufzutauen.

Verbraucht werden sollte die Sahne aber direkt nach dem Auftauen, da sich sonst schnell Bakterien in dieser bilden können