Tomaten einfrieren & auftauen

Kann man Tomaten einfrieren? Tomaten können eingefroren werden, verändern dabei aber leicht ihre Konsistenz (matschig) und sollten beim Auftauen nur noch zum Kochen verwendet werden. Beim Einfrieren von Tomaten ist auf eine luftdichte Verpackung zu achten.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Angebot
Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Haltbar bleiben Tomaten im Tiefkühler grundsätzlich über einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten, sofern diese unter den idealen Bedingungen eingefroren werden. Mehr zur Haltbarkeit findest du hier.

Tomaten werden durch Einfrieren matschig

Bevor die Tomaten eingefroren werden, sollte darauf geachtet werden, dass diese durch das Einfrieren ihre Konsistenz verändern. Die Konsistenz von denen Tomaten wird durch das Einführen leichten matschig.

Aus diesem Grund eignet sich das Gemüse besonders gut zum Kochen, wenn dieses später wieder aufgetaut wird. Für andere Zwecke hingegen ist das Gemüse nicht besonders gut geeignet.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Tomaten nur reif und frisch einfrieren

Wichtig ist darüber hinaus, dass die Tomaten im reifen Zustand eingefroren werden. So kann nach dem Auftauen der beste Geschmack garantiert werden.

Gleiches gilt für die Frische der Tomaten: Sind diese nicht frisch, so können diese im Tiefkühler ihren Geschmack stark verändern, was sich natürlich nach dem Auftauen deutlich bemerkbar macht.

Tomaten vor dem Einfrieren waschen

Bevor die Tomaten eingefroren werden können, sollten diese gründlich gewaschen werden, um diese von sämtlichen Verschmutzungen zu befreien. Wird das Gemüse wiederum ungewaschen eingefroren, so kann sich neben der Konsistenz auch der Geschmack von diesem stark verändern.

Darüber hinaus können die Tomaten theoretisch sogar schlecht werden, wenn diese ungewaschen eingefroren werden. Nach dem Waschen sollten diese dann behutsam abgetrocknet werden.

Grünen Stiel entfernen

Nun sollte noch der grüne Stiel von den Tomaten entfernt werden, denn dieser kann ebenfalls zu einer Veränderung des Geschmacks beitragen. Darüber hinaus kann dadurch sichergestellt werden, dass der grüne Stiel nicht noch nach dem Auftauen entfernt werden muss.

Dies führt zu einer einfacheren Weiterverarbeitung der Tomaten.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Tomaten als Ganzes oder in kleinen Stücken einfrieren

Eingefroren werden können die Tomaten nun generell im Ganzen oder in Form kleiner Stückchen. In welcher Form das Gemüse eingefroren wird, hängt von den persönlichen Präferenzen ab.

Werden die Tomaten im Voraus gewürfelt, so können diese nach dem Auftauen grundsätzlich besonders praktisch weiterverarbeitet werden.

Tomaten luftdicht verpacken

Nun geht es mit dem Verpacken an den wichtigsten Schritt der Vorbereitung von den Tomaten auf das Einfrieren. Verpackt werden sollten die Tomaten in einer Gefrierdose oder in einem Gefrierbeutel.

Erst, wenn die Tomaten verpackt wurden, können diese nicht mehr in den Kontakt mit anderen Lebensmitteln im Tiefkühler kommen. Darüber hinaus kann sich dann auch kein Gefrierbrand auf diesen bilden, was zu einer längeren Haltbarkeit beiträgt.

Alternative: Tomaten vor dem Einfrieren kochen

Alternativ können die Tomaten vor dem Einfrieren aber auch über einige Minuten gekocht werden. Somit können diese zu einer Passata verarbeitet werden, welche besonders gut zum Einfrieren geeignet ist.

Empfohlen werden kann dieser Schritt grundsätzlich, wenn das Gemüse später ohnehin zu einer Suppe oder Soße weiterverarbeitet wird. Natürlich sollte die Passata zunächst abkühlen, bevor diese dann eingefroren wird.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Tomaten bei -18 °C lagern

Eingefroren werden sollte das beliebte Gemüse jederzeit bei einer Temperatur von -18 °C. Nur bei dieser Temperatur kann eine maximale Haltbarkeit und ein möglichst frischer Geschmack garantiert werden.

Kürzer fällt die Haltbarkeit aus diesem Grund unter anderem auch aus, wenn die Tomaten lediglich im Gefrierfach vom Kühlschrank gelagert werden, da hier meist nicht eine Temperatur von -18 °C vorliegt.

Eingefrorene Tomaten halten bis zu 12 Monate

Befinden sich die Tomaten erst einmal im Tiefkühler, so halten sich diese hier über einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten. Für die Haltbarkeit ist aber besonders wichtig, wie die Tomaten im Voraus verarbeitet wurden und verpackt wurden.

Für einen optimalen Geschmack kann außerdem empfohlen werden, das Gemüse etwas früher zu verbrauchen.

Tomaten auftauen

Sollen die Tomaten nun aufgetaut werden, so können diese direkt zum Kochen weiterverwendet werden. Die Tomaten können also einfach im gefrorenen Zustand weiterverarbeitet werden und müssen erst gar nicht aufgetaut werden.

Alternativ können diese aber auch über Nacht im Kühlschrank gelagert werden und somit schonend aufgetaut werden